Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 677479

Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe im August 2017: + 1,8 % zum Vorjahresmonat

Wiesbaden, (lifePR) - In Deutschland waren Ende August 2017 gut 5,5 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das rund 97 000 Beschäftigte und somit 1,8 % mehr als im August 2016. Das Verarbeitende Gewerbe erreichte im August 2017 das sechste Mal in Folge einen neuen Höchststand bei der Zahl der Beschäftigten seit Beginn der Zeitreihe im Januar 2005. 

Am stärksten stieg die Beschäftigtenzahl im August 2017 gegenüber August 2016 in der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen sowie in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit jeweils + 3,7 %. Überdurchschnittlich erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten auch in der Herstellung  von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen sowie in der Herstellung von Metallerzeugnissen mit jeweils + 2,2 % und in der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren sowie im Maschinenbau mit jeweils + 2,0 %. 

Die Zahl der im August 2017 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat bei gleicher Zahl von Arbeitstagen um 2,8 % auf 690 Millionen Stunden zu. Die Entgelte für die Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe lagen bei rund 21,9 Milliarden Euro – gegenüber dem Vorjahresmonat war das eine Steigerung um 3,6 %.

Weitere Informationen bietet die Fachserie 4, Reihe 4.1.1, "Beschäftigung und Umsatz der Betriebe im Verarbeitenden Gewerbe - Monatsergebnisse". Basisdaten und lange Zeitreihen zum Monatsbericht im Verarbeitenden Gewerbe können über die Tabellen Beschäftigte und Umsatz der Betriebe im Verarbeitenden Gewerbe (42111-0002) und (42111-0004) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Industrie, Verarbeitendes Gewerbe vor.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

HanseMerkur fördert Nachwuchs in der Touristik

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Der Fachkräftemangel ist eine der größten Herausforderungen in der Touristik. Hier sieht sich die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) getreu...

Die Welt wird reicher – Deutsche sparen sich arm

, Finanzen & Versicherungen, Itzehoer Aktien Club GbR

Die Welt wird immer reicher. So das Ergebnis des „Globalen Wohlstands Reports“, der jährlich über die weltweite Vermögensentwicklung berichtet....

Berufsunfähigkeitsversicherung: Drei Tipps, wie Sie Beiträge sparen können

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Eine Berufsunfähigkeitsve­rsicherung (BU) zählt zu den wichtigsten Versicherungen. Wie man den Beitragsaufwand dafür möglichst gering halten...

Disclaimer