Heathrow Terminal 2 │ The Queen's terminal zum Flughafen des Jahres bei den Annual Awards von Air Transport World gekürt

London Heathrow und Star Alliance erhalten gemeinsame Auszeichnung

(lifePR) ( Washington, D.C., USA, )
London Heathrow und Star Alliance haben bei den 41. Annual Airline Industry Achievement Awards von Air Transport World (ATW) die Auszeichnung in der Kategorie „World’s Airport of the Year“ erhalten. Sie wurden damit gemeinsam für ihre Kooperation am neuen Terminal 2 am Londoner Flughafen Heathrow geehrt. Andy Garner, Director Airline Business Development London Heathrow, und Mark Schwab, Star Alliance CEO, nahmen den Preis am 25. Februar im Omni Shoreham Hotel in Washington, D.C. entgegen.

„Der Flughafen London Heathrow hat das außerordentliche Projekt der Neugestaltung von Terminal 2 exzellent gemeistert und damit eindrucksvoll demonstriert, was über die Zusammenarbeit von Flughäfen und Airlines erreicht werden kann. Heathrow und Star Alliance haben eine herausragende Einrichtung geschaffen, bei der es nur Gewinner gibt, allen voran die Fluggäste“, lobte ATW-Chefredakteurin Karen Walker.

Die Auszeichnung ist eine der ersten für das neue Terminal 2 | The Queen’s Terminal, das am 4. Juni 2014 eröffnet wurde. Die hochmoderne Anlage wurde vom Flughafen Heathrow, Star Alliance und ihren Mitgliedsfluggesellschaften gemeinsam geplant. Ziel war es, ein nahtloses Drehkreuz mit reibungslosen Abläufen an einem der wichtigsten internationalen Flughäfen weltweit zu etablieren. Entworfen hat das Gebäude der spanische Architekt Luis Vidal. Leitgedanke war ein einfaches, intuitives Design mit heller, luftiger Atmosphäre. Das Projekt mit einem Investitionsvolumen von 2,5 Mrd. GBP ist Teil der Gesamtmodernisierung des Flughafens, deren Kosten in den vergangenen fünf Jahren insgesamt 11 Mrd. GBP betrugen.

Mark Schwab kommentierte: „Im Juni letzten Jahres haben wir eine neue Ära für unsere Kunden, Mitgliedsfluggesellschaften und Beschäftigten in London Heathrow eingeläutet. Das bisherige Feedback bestätigt uns in dem, was wir erreichen wollten: ein optimiertes Reiseerlebnis für die Fluggäste, neue Geschäftschancen für die Mitglieds-Airlines und ein verbessertes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter. Ich freue mich sehr, dass unsere gemeinsamen Anstrengungen mit dem Erhalt des renommierten Awards „Airport of the Year“ von Air Transport World gekrönt werden, der erstmals gemeinsam an einen Flughafen und eine Airline-Allianz vergeben wurde.“

Andy Garner erklärte: „Wir haben uns unheimlich über diesen begehrten Preis gefreut. In der Luftfahrtbranche ist diese Auszeichnung von unschätzbarem Wert. Der Erfolg ist das Ergebnis der hervorragenden Zusammenarbeit mit über 180 Organisationen, insbesondere Star Alliance, zur Umsetzung dieses aufwändigen Projekts. Unsere Fluggäste sind mit dem Ergebnis äußerst zufrieden – die Ergebnisse zur Servicequalität am Flughafen zeigen, dass Terminal 2 als eigenständiger Flughafen im Bereich Kundenservice in Europa den Spitzenplatz einnehmen würde. Auf das bislang Erreichte könnten wir kaum stolzer sein – die aktuelle Auszeichnung ist ein weiterer Schritt in Richtung unseres Ziels, zu einem der besten Flughäfen der Welt zu werden.“

Die Mitglieder von Star Alliance sind am Flughafen Heathrow an einem Terminal tätig und können den mehr als 12 Millionen Fluggästen, die den Flughafen im Jahr nutzen, damit ein optimiertes Reiseerlebnis bieten, zu dem unter anderem kürzere Anschlusszeiten zählen. Im gesamten Terminal kommen hochmoderne Technologien zum Einsatz, um den Passagieren die Kontrolle ihrer Reise zu ermöglichen. Der Check-in-Bereich ist auf Geschwindigkeit und Effizienz ausgelegt. Die Airlines sind in verschiedene Zonen gruppiert. Darüber hinaus stehen den Fluggästen 81 Selbstbedienungsterminals zur Verfügung, die für den Self-Check-in und/oder zum Drucken von Gepäckanhängern genutzt werden können, bevor das Gepäck bei einem Mitarbeiter am Schnellaufgabeschalter abgegeben wird. Für Passagiere der First und Business Class sowie Reisende mit Star Alliance Gold-Status stehen traditionelle Full-Service-Schalter zum Check-in bereit. Zudem kann diese Passagiergruppe eine sog. „Gold Track“-Option nutzen, um Wartezeiten an der Sicherheitskontrolle zu vermeiden.

An acht von zwölf Gates am Satellit B von Terminal 2 ist Self-Boarding möglich, d. h. eine automatisierte Bordkartenkontrolle durch Passieren einer Schleuse.

Premium-Passagiere, darunter auch Inhaber der Star Alliance Gold Card, können es sich derzeit in drei Airline-Lounges bequem machen. Diese befinden sich sowohl im Hauptgebäude des Terminals als auch im Satelliten, sodass die Fluggäste sich in unmittelbarer Nähe zu ihrem Gate entspannen können. Eine vierte Lounge soll in den kommenden Monaten eröffnet werden.

Auch renommierte Vertreter des britischen Einzelhandels sind im Terminal 2 zu finden, unter anderem John Lewis, Cath Kidston und Mulberry.

Heathrow zählt zum Streckennetz der folgenden Star Alliance Airlines: Aegean Airlines, Air Canada, Air China, Air India*, Air New Zealand, ANA, Asiana Airlines, Austrian, Avianca, Brussels Airlines, Croatia Airlines, EGYPTAIR, Ethiopian Airlines, EVA Air, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, SWISS, TAP Portugal, Turkish Airlines, THAI und United.

Insgesamt bieten diese Gesellschaften über 121 tägliche Flugverbindungen an und bedienen 47 Ziele in 26 Ländern. Jeder dieser Flüge ermöglicht den Zugang zum gesamten Star Alliance Netzwerk mit über 18.500 täglichen Flugverbindungen zu 1.321 Flughäfen in 193 Ländern.

*derzeit Flugbetrieb ab Terminal 4
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.