Saarbahn fährt wieder normal

(lifePR) ( Saarbrücken, )
Aufgrund von Vereisungen der Fahrleitungen in den frühen Morgenstunden ist es heute Morgen vermehrt zu Fahrtausfällen und Verspätungen der Saarbahn gekommen.

Auslöser für die Vereisung waren Nebel in Verbindung mit den niedrigen Temperaturen. Seit 7h30 ist die Strecke zwischen Sarreguemines bis Siedlerheim in beiden Richtungen wieder befahrbar. Seit 10h15 ist auch der Abschnitt zwischen Siedlerheim und Etzenhofen in beiden Richtungen voll befahrbar.

Die vereisten Leitungen führten zur Unterbrechung der Stromversorgung und damit zum Ausfall der Steuerungselektronik in den Fahrzeugen. Die liegengebliebenen Fahrzeuge wurden vom Werkstattpersonal der Saarbahn Netz GmbH sukzessive wieder in Betrieb gesetzt. Die Saarbahn hatte auf den betroffenen Abschnitten Schienenersatzverkehr eingesetzt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.