Saarbahn: Mit "Bügelfahrten" gegen vereiste Oberleitungen

(lifePR) ( Saarbrücken, )
In den kommenden kalten Tagen wird die Saarbahn sogenannte „Bügelfahrten“ durchführen. Dies bedeutet, während der Betriebsruhe zwischen 00:30* Uhr und 04:30* Uhr werden Enteisungsfahrten durchgeführt, damit die Oberleitung „warm“ bleibt und nicht einfriert. Dieses Verfahren hatte schon im letzten Winter 2015/2016 geholfen, die Oberleitung bei Minustemperaturen eisfrei zu halten und Ausfälle zu vermeiden.

Durch den plötzlichen Temperatursturz in den frühen Morgenstunden des 27. Dezember 2016 kam es im laufenden Fahrbetrieb zum Einfrieren der Oberleitungen. Die Strecke zwischen Sarreguemines und Siedlerheim war bereits um 7:15 Uhr in beiden Richtungen wieder befahrbar. Der letzte vereiste Abschnitt zwischen Siedlerheim und Etzenhofen konnte ab 10:15 Uhr wieder befahren werden.

Die Saarbahn hatte auf den betroffenen Abschnitten Schienenersatzverkehr eingesetzt. „Wir werden bei Bedarf auch künftig so schnell wie möglich Schienenersatzverkehr einsetzen“, kommentiert Saarbahn Geschäftsführer Andreas Winter. „Der plötzliche Wetterumschwung hat uns nach den Feiertagen im wahrsten Sinne des Wortes eiskalt erwischt. Ich bedanke mich bei allen Busfahrern, die so schnell eingesprungen sind“. Außerdem solle, so Winter, im nächsten Jahr ein neues Enteisungsgerät angeschafft werden, um die Situation bei Vereisung weiter zu verbessern.

Vereiste Leitungen führen zur Unterbrechung der Stromversorgung und damit zum Ausfall der Steuerungselektronik in den Fahrzeugen.

* In Lebach kommt die letzte Bahn um 01:20 Uhr an und die erste Bahn rückt um 04:12 Uhr aus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.