Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65619

Wasserrohrschaden in Mainz-Kastel

(lifePR) (Mainz, ) In der Wiesbadener Straße im Kreuzungsbereich "Im Sand" (Mainz-Kastel) ist in der Nacht zum Donnerstag eine Hauptwasserleitung DN250 Grauguss (25 cm Durchmesser) gebrochen. Durch die dadurch entstandenen Unterspülungen des Straßenunterbaus ist die Asphaltdecke in einer Länge von ca. 20 Metern aufgebrochen. Die Ursache für den Rohrschaden wird derzeit geprüft.

Die Straße ist in diesem Bereich für den Verkehr gesperrt. Der Straßenverkehr wird weiträumig über den Otto-Suhr-Ring und die Boelckestraße geführt.

Der Busverkehr ist ebenfalls betroffen. Die Linien 6 und 9 werden von der Wiesbadener Straße, in die Johannes-Goßner-Straße, weiter über Eleonorenstraße und Rathenauplatz umgeleitet (identisch in der umgekehrten Fahrtrichtung). Alle auf dem Fahrtweg liegenden Haltestellen werden bedient, lediglich die Haltestelle in der Johannes-Goßner-Straße muss um ca. 50 Meter verlegt werden. Für die eventuell auftretenden Verspätungen bitten wir um Verständnis.

Alle Beteiligten vor Ort arbeiten mit Hochdruck daran, den Schaden so schnell wie möglich zu beseitigen. Nach momentanen Einschätzungen werden die Baumaßnahmen bis Mitte nächster Woche andauern.

Für nicht vermeidbare Behinderungen durch die notwendigen Bauarbeiten bitten wir um Verständnis.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Südkorea setzt bei Abgasmessungen auf Neutralität von TÜV SÜD

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Die Emissionen europäischer Fahrzeuge für Südkorea werden fortan auch in den Laboren von TÜV SÜD gemessen. Eine entsprechende Kooperationsvereinba­rung...

ContiPremiumContact 5 mit ContiSeal-Technologie ist Sieger im Sommerreifentest der Guten Fahrt

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Im Sommerreifentest von „Gute Fahrt“, der Fachzeitschrift mit Schwerpunkt auf Fahrzeuge aus dem Volkswagen-Konzern, hat der ContiPremiumContact...

100 Jahre Automobilbau bei Mitsubishi

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

DAS MODELL A: Stolz präsentierten die Arbeiter in Kobe den Prototyp des ersten Serienautomobils in Japan. Mit dem Modell A setzte Mitsubishi...

Disclaimer