Karriere voller Energie bei den Stadtwerken Leipzig

Tag der offenen Tür im Bildungs- und Entwicklungszentrum

(lifePR) ( Leipzig, )
"Türen auf für die Ausbildung" heißt es am Samstag, 21. Mai bei den Stadtwerken Leipzig. In einem der größten Ausbildungsunternehmen in der Stadt Leipzig stellen die Elektroniker, Mechatroniker und Industriekaufleute von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr die verschiedenen Ausbildungsberufe und Studienrichtungen sowie Qualifikationsmöglichkeiten mit viel versprechenden Zukunftschancen vor. Die Stadtwerke laden interessierte Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien ein, sich über die Aus- und Weiterbildungsangebote im Stadtwerke-eigenen Bildungs- und Entwicklungszentrum zu informieren.

Praxis kennenlernen

Die Schüler und Schülerinnen können sich beispielsweise zeigen lassen, wie das Schweißen, Löten und Programmieren sowie die Metall- und Plastbearbeitung funktioniert. Mehr noch: Wer will, kann all das gleich selbst einmal ausprobieren. Und wie sich ein Bewerbergespräch anfühlt, kann in der "Schnupperstunde zum Bewerbertraining" getestet werden.

Die Auszubildenden der Stadtwerke stellen im Rahmen des Tages der offenen Tür ihre eigenen Projekte vor: z.B. das multikanalige Miniaturkraftwerk, welches spielerisch Strom, Gas, Wärme, Wind und Wasser erlebbar macht oder eine Seifenkiste, die schneller ist als der Blitz. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Stadtwerkeeigene Auszubildendenband "Energiebündel".

Vielfalt an Ausbildungsberufen

"Eine solide Ausbildung und zukunftsträchtige Berufe stehen bei den Stadtwerken an erster Stelle. Wir freuen uns, wenn wir Jugendlichen eine gute berufliche Perspektive bieten können", betont der Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig, Raimund Otto.

Die Stadtwerke Leipzig bilden Elektroniker für Betriebstechnik, Mechatroniker und Industriekaufleute im Dualen System aus: Das theoretische Wissen wird in der Berufsschule vermittelt. Die praktischen Erfahrungen und die ständige Aktualisierung des Fachwissens sowie Fortbildungen für die künftige Karriere erfolgen im Bildungs- und Entwicklungszentrum und in den Abteilungen der Unternehmensgruppe. Für Abiturienten halten die Stadtwerke Leipzig spezielle Angebote bereit: Sie können einen Berufsabschluss mit akademischen Grad in Elektrotechnik erlangen. Diese Ausbildung dauert insgesamt vier Jahre und wird in Kooperation mit der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) absolviert. An der Berufsakademie Glauchau bilden die Stadtwerke Betriebswirte für die Mittelständische Wirtschaft aus.

Aus- und Weiterbildung bei den Stadtwerken Leipzig

Derzeit bilden die Stadtwerke 75 eigene Auszubildende bzw. Studenten aus sowie 46 Auszubildende für andere Unternehmen, mit denen die Stadtwerke Leipzig im Rahmen der Ausbildung kooperieren. Zu den Kunden im Bildungs- und Entwicklungszentrum gehören neben den Tochterunternehmen HL komm, perdata und LAS, beispielsweise die Kommunalen Wasserwerke, Verbundnetz Gas AG, BMW Leipzig oder der Mitteldeutsche Rundfunk.

Die Bewerbungsfrist für das Ausbildungsjahr 2012/2013 endet am 30. September 2011.

Das Bildungs- und Entwicklungszentrum der Stadtwerke Leipzig findet man in der Bornaischen Straße 120. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.