lifePR
Pressemitteilung BoxID: 381554 (Stadt Augsburg)
  • Stadt Augsburg
  • Rathausplatz 1
  • 86150 Augsburg
  • http://www.augsburg.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (821) 324-9423

Dürer-Ausstellung endet am 27. Januar

(lifePR) (Augsburg, ) Die Sonderpräsentation "Albrecht Dürer - Gestochen scharf und fein geschnitten. Das gesamte druckgrafische Werk", die seit Oktober gemeinsam vom Diözesanmuseum St. Afra und dem Schaezlerpalais in Augsburg gezeigt wurde, wird nicht verlängert und endet wie vorgesehen am 27. Januar.

Wer die Ausstellung mit dem nahezu gesamten druckgrafischen Œuvre des großen deutschen Renaissancekünstlers bisher nicht hat sehen können, sollte sich also sputen, denn die Möglichkeit, seine berühmten Drucke wie etwa "Adam und Eva", "Ritter, Tod und Teufel", "Melencolia" oder die Passionszyklen ausgiebig - im Schaezlerpalais auch unter Zuhilfenahme einer Lupe - zu studieren, besteht nur noch bis zum kommenden Sonntag. Danach werden die in bester Qualität gezeigten Werke wieder an deren Besitzer Prof. Ulrich Schulz aus Karlsruhe zurückgegeben, der über Jahrzehnte akribischen Sammelns diese wohl einmalige Kollektion Dürer'scher Kunst zusammengetragen hat.

Zum Abschluss der Ausstellung finden (27. Januar) in beiden Häusern verschiedene Sonderführungen statt. Das Programm ist den Websites der Kunstsammlungen und Museen (www.kunstsammlungen-museen.augsburg.de) sowie des Diözesanmuseums St. Afra (www.bistum-augsburg.de) zu entnehmen.

Info/Öffnungszeiten:

Schaezlerpalais, Kunstsammlungen und Museen Augsburg,
Maximilianstr. 46, 86150 Augsburg, Tel. 0821 324 4112
(Führungsbuchung), geöffnet Di bis So 10 bis 17 Uhr
Diözesanmuseum St. Afra, Kornhausgasse 3-5,
86152 Augsburg, Tel. 0821 3166 331 333, geöffnet
Di bis Sa 10 bis 17 Uhr, So 12 bis 18 Uhr