"Heilig's Blechle"

Teil 1 der seniorenfreundlichen Führung in Schloss Urach

(lifePR) ( Stuttgart, )
Am 29. Mai steht in Schloss Urach der erste Termin der seniorenfreundlichen Sonderführung auf dem Programm: "Durch das Residenzschloss in drei Tagen". Die "Führung im Sitzen" bietet einen Einblick in die wechselvolle Geschichte des Landes und der einzig erhaltenen spätmittelalterlichen Residenz Urach. An diesem Tag geht es um die Wurzeln des württembergischen Grafengeschlechts und seine Geschichte bis in die Zeit von Herzog Christoph von Württemberg.

Es ist ein neuer Einfall, den das Team von Schloss Urach in diesem Jahr umsetzt: Für alle, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, aber dennoch auf Kultur und Landesgeschichte nicht verzichten wollen, bietet Maria Bonfert im Residenzschloss Urach eine ganz besondere Führungsreihe an. An drei Terminen, immer samstags, erlebt man die Landesgeschichte und die Geschichte der spätmittelalterlichen Residenz im Sitzen. Der Tag endet immer typisch Schwäbisch: mit Schorle und Hefezopf.

Am 29. Mai startet der erste Teil dieser Führungsreihe. An diesem Tag geht es in der spätgotischen Uracher Dürnitz zurück in das 15. Jahrhundert. Zusammen mit einer Dame vom mittelalterlichen Uracher Fürstenhof spüren die Besucher den Wurzeln derer von Württemberg nach. Im Zentrum der Sonderführung im historischen Kostüm steht Herzog Christoph von Württemberg. Nebenbei geht es auch um die Herkunft alter schwäbischer Ausdrücke, etwa "Metzgersgang" oder "Heilig's Blechle"! Wer weiß heute noch, woher diese Redensarten stammen?

"Durch das Residenzschloss in drei Tagen"

Dreiteilige Sonderführungsreihe durch Schloss Urach
Referentin: Maria Bonfert
Dauer: jeweils 1,5 Stunden
Preis: pro Veranstaltung 8 € (inkl. Schorle und Hefezopf); alle drei Veranstaltungen als Paket 19 € (inkl. Schorle und Hefezopf)

Teil 1: Die Dürnitz und das Heilig's Blechle
Samstag, 29. Mai 2010, 15.00 Uhr

Für die Führung mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich (unter 0 71 25 / 15 84 90). Der zweite Teil der Führungsreihe findet am 05. Juni statt.

Das Programm mit allen Sonderführungen in Schloss Urach erhält man an der Schlosskasse, im Internet unter www.schloesser-magazin.de oder im Versand (kostenlos) beim Buch- und Prospektservice der Staatlichen Schlösser und Gärten beim Staatsanzeiger-Verlag (Telefon: (07 11) 6 66 01 44 / E-Mail: prospektservice@staatsanzeiger.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.