Erlebnis für die ganze Familie: Lichterzauber im Kloster

Kloster Alpirsbach

(lifePR) ( Stuttgart, )
Wahrlich vom Licht verzaubern lassen können sich am Sonntag, 03. November Groß und Klein bei einem familiengerechten Rundgang durch das mittelalterliche Kloster Alpirsbach. Das Team der Klosterinformation lädt ein zu einem kreativen Nachmittag beim Basteln einer Laterne oder eines Windlichtes, ganz nach den Vorbildern der Kirchenfenster oder auch der gotischen Bögen im Kreuzgang.

LICHTERZAUBER IM KLOSTER

Bunte Glasfenster in der Kirche, wunderschöne Lichtspiele im Kreuzgang - wer kennt diese Eindrücke nicht? Bereits die Mönche in Klosterzeiten richteten ihren Alltag nach dem Tageslicht. Bei einem Rundgang durch das Kloster erfährt die ganze Familie viel interessantes über das strenge Leben der Mönche und später der Klosterschüler. Zum Ende dieser Sonderführung darf jeder seinen selbst gebastelten "Lichterzauber" mit nach Hause nehmen.

SONDERFÜHRUNG FÜR DIE GANZE FAMILIE
„Lichterzauber im Kloster“
Familienführung in Kloster Alpirsbach. Referentin: Petra Beilharz
Sonntag, 03. November 2013, 14.30 Uhr
Preis: 9,00 € Erwachsene/ 4,50 € Ermäßigte

ANMELDUNG & PROGRAMM

Für die Sonderführungen mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 0 74 44/5 10 61. Das Programm mit allen Sonderführungen in Kloster Alpirsbach sind an der Klosterkasse, im Internet unter www.kloster-alpirsbach.de oder über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten 0 72 51/74-27 70 erhältlich. Der Versand der Prospekte ist kostenlos.

KOMMEN. STAUNEN. GENIESSEN. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg öffnen, bewahren und entwickeln 60 historische Monumente im deutschen Südwesten. 2012 besuchten rund 3,6 Mio. Menschen diese Originalschauplätze mit Kulturschätzen von höchstem Rang: darunter Schloss Heidelberg, Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, das Residenzschloss Ludwigsburg, Schloss und Schlossgarten Weikersheim, Weltkulturerbe Kloster Maulbronn, Kloster und Schloss Salem sowie die Festungsruine Hohentwiel.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.