Sonntag, 21. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 682069

Zeitschichten: "Dazugehören?"

Dresden, (lifePR) - Die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und das Forum Tiberius setzen das Projekt „ZEITSCHICHTEN“ fort und laden alle Interessierten herzlich ein zum Mitdenken und Mitreden am 16.11.2017, ab 18 Uhr ins Museum für Völkerkunde Dresden, Japanisches Palais, Palaisplatz 11, 01097 Dresden.

Über tausend Jahre lebten in Syrien Menschen unterschiedlichen Glaubens und unterschiedlicher Ethnien miteinander - und das größtenteils friedlich. Seit 2011 herrschen in Syrien gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen unterschiedlichsten Gruppierungen. Die Kämpfe haben viele Menschenleben gefordert, die Hälfte der Bevölkerung zu Flüchtlingen gemacht und zur Zerstörung unschätzbaren kulturellen Erbes aus mehr als sechs Jahrtausenden geführt. Vor diesem Hintergrund gewinnt das auf Jahre angelegte Großprojekt der Restaurierung des Damaskuszimmers im Museum für Völkerkunde Dresden, das durch ein Team syrischer und deutscher Restauratorinnen durchgeführt wird und damit den Einblick in die hoch entwickelte bürgerliche Kultur einer der ältesten Handelsstädte der Welt ermöglicht, zusätzlich an Bedeutung. Das Dresdner Damaskuszimmer gelangte 1930 als Schenkung nach Dresden, überdauerte den Krieg und rückte erst 1997 wieder in den Fokus.

Unter dem Titel "Dazugehören?" wollen wir der Frage nachgehen, wie sich menschliches Zusammenleben trotz verschiedener Perspektiven gestalten lässt, und was es heißt, tolerant zu sein. Wie lässt sich ein friedliches Miteinander zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen und Herkünfte  organisieren? Wie offen sind wir und wie offen ist unsere Gesellschaft? Über dieses Thema kommen wir auch mit der Rabbinerin Esther Jonas-Märtin, Özcan Karadeniz vom Verband binationaler Partnerschaften Leipzig und Prof. Dr. Wendelin Szalai vom Ost-West-Forum Gut Gödelitz e.V. und Nanette Snoep, der Direktorin des Museums für Völkerkunde Dresden, ins Gespräch.

Zum Abschluss der Veranstaltung besteht für die Gäste die Möglichkeit, an Sonderführungen durch die Restaurierungswerkstatt teilzunehmen und einen kurzen Einblick in das Damaskuszimmer zu bekommen.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei. Bitte beachten Sie, dass durch die räumlichen Gegebenheiten die Teilnahmekapazitäten begrenzt sind. Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen unter: http://www.kas.de/sachsen

„ZEITSCHICHTEN“ ist eine Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. – Politisches Bildungsforum Sachsen, der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sowie des FORUM TIBERIUS und wird unterstützt durch die Kommunikationsagentur OBERÜBER KARGER und STRÖER.

Rückfragen an:
Dr. Joachim Klose
Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für den Freistaat Sachsen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

WDR 3 sendet "Campus: Jazz"-Konzert

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

Auch in der laufenden Spielzeit gibt die Reihe „WDR 3 Campus: Jazz“ wieder herausragenden Jazz-Ensembles der beiden Musikhochschulen in Köln...

Schokoladenmuseum setzt ein neues Highlight im Kölner Rheinpanorama

, Kunst & Kultur, Schokoladenmuseum Köln GmbH

Das Schokoladenmuseum Köln feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag – und erstrahlt in neuem Licht. Bei der Auftaktveranstaltung des Jubiläumsjahres...

Provokantes Gedankenspiel

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Der Untergang des Abendlandes wurde immer wieder heraufbeschworen. Aber selten wurde mit so einem sezierenden, mitleidlosen, genussvoll- ironischen...

Disclaimer