Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 669845

Neuer Sparkassenvorstand: Oliver Kolb beginnt im Oktober

Ludwigshafen, (lifePR) - Oliver Kolb nimmt am 9. Oktober seine Arbeit als Vorstandsmitglied der Sparkasse Vorderpfalz auf. Er verantwortet das Vorstandsressort "Privatkunden" und kommt für Elke Rottmüller, die seit Juni in Ruhestand ist. Die Entscheidung der Sparkassengremien für Kolb fiel bereits im Mai, lediglich der Wechselzeitpunkt war noch offen. Der 41-jährige Diplom-Betriebswirt (BA) war zuletzt stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen und zuständig für das Privat- und Individualkundengeschäft. Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Linnebank betont, dass mit Oliver Kolb ein ausgewiesener Experte für die Weiterentwicklung des Privatkundengeschäfts an Bord kommt. Er bringe ausgezeichnetes Fach- und Erfahrungswissen in seine neue Funktion mit ein.

Oliver Kolb freut sich auf die Menschen und die Region. In den Mittelpunkt seiner Arbeit möchte er die Wünsche, Ziele und Zufriedenheit der Kunden und damit die Weiterentwicklung der Sparkasse als innovativen und modernen Finanzpartner stellen. "Mit individueller und kompetenter Beratung, umfassenden Leistungen, fairen Preisen und bestem Service wird die Sparkasse für hohe Zufriedenheit im täglichen Bankgeschäft sorgen. Meine Vorstandskollegen und ich werden mit ganzer Kraft daran arbeiten, das der Sparkasse Vorderpfalz entgegengebrachte Vertrauen täglich zu rechtfertigen", so Kolb.

Zur Person:
Oliver Kolb wurde 1975 in Böblingen geboren. Der 41-jährige Diplom-Betriebswirt (BA) hat seine Karriere 1996 bei der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen begonnen. Nach dem Studium und der Tätigkeit als Individualkundenberater übernahm Kolb 2002 dort die Leitung der Abteilung Vorstandssekretariat und Kommunikation. 2011 wurde er Regionalbereichsleiter Privat- und Individualkunden und im August 2013 zum stellvertretenden Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ernannt, der Nummer 3 der baden-württembergischen Sparkassen.

Sparkasse Vorderpfalz

Die Sparkasse Vorderpfalz ist mit einer Bilanzsumme von 5,4 Milliarden Euro die größte Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Die Zufriedenheit ihrer Kunden ist für sie Maßstab und Antrieb zugleich. Deshalb kombiniert sie persönliche und digitale Services und ermöglicht dadurch einen umfassenden Zugang zu ihren Finanzdienstleistungen. Mit 49 Standorten und sechs KompentenzCentern unterhält sie vor Ort das mit Abstand dichteste Geschäftsstellen-, Service-, und Geldautomatennetz der Region. Über die Sparkassen-App, ihre Webseite sparkasse-vorderpfalz.de, OnlineBanking und das KundenDialogCenter ist sie rund um die Uhr erreichbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

Disclaimer