Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68802

"Ich und Du und Wir" soll Kinder in ihrer Entwicklung stärken

Gewaltprävention an Grundschulen, gefördert von LBS und Sparkasse

(lifePR) (Farschweiler, ) Mit dem Ziel, die Persönlichkeitsentwicklung von Schüler/-innen zu fördern, ist an der Grundschule in Farschweiler das Projekt "Ich und Du und Wir" gestartet. Durchgeführt wird das Projekt im Auftrag des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur vom Institut für schulische Fortbildung und schulpsychologische Beratung (ifb) in Rheinland-Pfalz. Die Patenschaft hat die LBS Landesbausparkasse Rheinland-Pfalz und die Sparkasse Trier übernommen.

Die Patenschaft für die Grundschule ist Teil einer landesweiten Initiative zur Ausbildung sozialer Kompetenz von Grundschüler/-innen. Symbolisch überreichten Gerhard Göllner, Vorstandsmitglied der LBS und Dr. Peter Späth, Vorstandsmitglied der Spar-kasse Trier zusammen mit dem Schulpsychologen Nicolai Klessinger der Grundschule in Farschweiler einen "Ich und Du und Wir"- Koffer mit Unterrichtsmaterialien.

Die Patenschaft umfasst neben dem Unterrichtsmaterial eine Fortbildung durch das ifb. In der Grundschule werden 5 Lehrkräfte geschult.

Das Programm "Ich und Du und Wir" wurde von Schulpsychologen des Landes Rhein-land-Pfalz in enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften entwickelt. Das Präventionsprog-ramm kann ab dem 1. Schuljahr durchgeführt werden und unterstützt die Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen, indem es unter anderem die Ziele Wahrneh-mung und Stärkung der eigenen Persönlichkeit (ICH), Wertschätzung Anderer (DU) und Gestaltung von Gemeinschaft (WIR) verfolgt.

Für das Projekt "Ich und Du und Wir" stellen die LBS und die rheinland-pfälzischen Sparkassen in den kommenden vier Jahren insgesamt 100.000 Euro zur Verfügung. Landesweit werden damit Patenschaften an 200 Grundschulen finanziert.

Erste Erfahrungen mit "Ich und Du und Wir" in der Region haben u. a. bereits die Grundschulen Mariahof, Matthias und Biewer in Trier und die Grundschule in Aach-Newel gemacht: Die Kinder finden es gut, in Rollenspielen zu erfahren, wie es sich an-fühlt der Andere zu sein oder auch die eigenen Gefühle deutlich wahrzunehmen. Der Selbstwert, die Bedürfnisse aber auch die Kooperation und Kommunikation mit anderen werden bewusster.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

1.000 Geburtstagsgeschenke für 1.000 Patenkinder

, Familie & Kind, PM-International AG

„Für viele von ihnen ist es vielleicht das erste Geburtstagsgeschenk ihres Lebens“. Charity-Botschafterin Vicki Sorg strahlt vor Glück. Denn...

Adventisten in England verurteilen Anschlag in Manchester

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Es gebe weder politische noch religiöse Gründe, die Aktionen der sinnlosen Brutalität rechtfertigen würden - nirgendwo und zu keiner Zeit, so...

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Disclaimer