Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 347920

Praxisschließungen: SoVD warnt Ärzte vor fatalen Folgen für die Patienten

(lifePR) (Berlin, ) Der Sozialverband Deutschland (SoVD) warnt vor schwerwiegenden Folgen der angekündigten Ärzteproteste. "Als mitgliederstarke Patientenorganisation spüren wir die aufziehende Gefahr deutlich. Der SoVD warnt eindringlich vor der drohenden Eskalation im Honorarstreit", erklärte Verbandspräsident Adolf Bauer heute in einer Mitteilung. Den SoVD erreichten in den letzten Tagen regelrechte Angstwellen vieler Mitglieder, warnte Bauer. "Entgegnen der ersten Beteuerungen der Ärzte werden die Patienten jetzt in einen Streit hineingezogen, dessen Folgen noch nicht absehbar sind. Insbesondere kranke und ältere Menschen dürfen keinesfalls durch Versorgungsengpässe verunsichert werden." Der SoVD-Präsident kritisierte die Streikdrohung und forderte die Ärzte auf, den Schlichterspruch zu akzeptieren. "Alle Beteiligten müssen jetzt zurück an den Tisch und die weiteren Verhandlungen friedlich im Sinne der betroffenen Menschen fortsetzen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kindergeld & Co.: Wie der Staat Familien mit Kindern unterstützt

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Vater Staat zahlt für ein neugeborenes Kind mindestens 18 Jahre lang Kindergeld – unter Umständen auch länger. Das Kindergeld ist nicht üppig,...

Mofas: Versicherungsschilder werden schwarz

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Mofas und Kleinkrafträder (Mopeds) dürfen vom 1. März 2017 an nur noch mit schwarzem Versicherungskennzei­chen gefahren werden. Die grünen Nummernschilder...

Sudetendeutscher Terminkalender Baden-Württemberg 2017

, Verbraucher & Recht, Sudetendeutsche Landsmannschaft Landesgruppe e. V

Die Sudetendeutsche Landsmannschaft in Baden-Württemberg veröffentlichte ihren Terminkalender mit mehr als 130 Veranstaltungen im Jahr 2017. Für...

Disclaimer