Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 675702

Mit dem Fahrrad durch den Großstadtdschungel: Urban Cycling Safaris in Südafrika

Frankfurt, (lifePR) - Südafrikas lebendige Metropolen Johannesburg, Kapstadt und Durban locken mit einem Mix aus Lifestyle, Kultur, Kunst und Kulinarik. Dank einer guten Infrastruktur eignen sie sich perfekt zur individuellen Erkundung mit dem Fahrrad: Verschiedene Urban Cycling Paths führen zu versteckten grünen Oasen, bunten Townships und tiefblauen Lagunen.

Bewegung, frische Luft und Unabhängigkeit – das verbinden viele Menschen mit dem Fahrradfahren. Immer mehr Fahrradwege erobern auch die Metropolen Südafrikas und bieten sportliche Alternativen für Sightseeing im Land am Kap.

Wer Johannesburg besucht, kommt an der sich ständig wachsenden Kreativ- und Designszene nicht vorbei. Ihre sportliche Seite zeigt die Stadt des Goldes jeden letzten Freitag im Monat, wenn sich Fahrradfreunde zur Critical Mass treffen, einem mehrstündigen Fahrradausflug durch das Zentrum der Stadt. Diese Zusammenkunft von Gelegenheits- und Profi-Radlern findet ab 19 Uhr statt, wird von bunter Musik begleitet und ist besonders im südafrikanischen Sommer, zwischen November und März, sehr populär. Die Tour startet am Neighbourgoods Market in Braamfontein und führt über Fordsburg, Newtown und Marshall Town zum Maboneng Precinct. Seit 2007 fördert die Critical Mass das Kennenlernen der innerstädtischen Radwege Johannesburgs, einen bewussteren Umgang mit dem Straßenverkehr und seinen Teilnehmern sowie das soziale Miteineinander in der Großstadt. Die Teilnahme ist kostenlos. Fahrräder können Reisende beispielsweise bei Hunter Cycling mieten.

Johannesburg ist grün! Entlang des längsten Flusses der Stadt, dem Braamfontein Spruit, verläuft der gleichnamige 24 Kilometer lange Fahrradweg durch den Norden der Stadt. Die malerische Route führt durch die grüne Lunge „Joburgs“ zu verschiedenen Parks und Gärten. Der Radweg besteht vornehmlich aus Single Track Strecken und ist für jedes Fitnesslevel geeignet. Wer einen Zwischenstopp einlegen will, kann den Botanischen Garten besuchen, der sich direkt auf der Route befindet, und bei einem Picknick im Grünen entspannen.

Mit dem Drahtesel durch Südafrikas Township Soweto geht es mit Urban Adventures auf der Cycle Soweto Tour. Der halbtägige Ausflug führt zu wichtigen historischen Schauplätzen Sowetos, wie dem ehemaligen Zuhause Mandelas oder dem Hector Pieterson Memorial and Museum. In Begleitung eines lokalen Guides erhalten die Teilnehmer besondere Einblicke in die lebendige Szene des größten Townships Südafrikas, zum Abschluss winkt ein kühles Getränk in einer Shebeen Bar. 

Kapstadt gilt als eine der schönsten Städte der Welt und ist zugleich führend im Ausbau der städtischen Fahrradwege Südafrikas. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten, wie der Tafelberg, die V&A Waterfront oder das Cape Town Stadium, sind mit dem Rad gut auf verschiedenen Routen erreichbar. Ausleihstationen sind über die ganze Stadt verteilt. Hier lassen sich Fahrräder ab circa 20 Euro* pro Tag mieten. Bicycle Cape Town gibt Tipps und Anregungen für Ausflüge mit dem Rad durch Kapstadt: für Familien, anspruchsvolle Mountainbiker, Sonnenanbeter und Abenteuerhungrige. Unter Einheimischen besonders beliebt ist der zweispurige und PKW-freie Radweg nach Milnerton, einem charmanten Vorort nördlich von Kapstadt. Die acht Kilometer lange Strecke führt vorbei an blauen Lagunen, einem Leuchtturm und endet bei Woodbridge Island. Für den kleinen oder größeren Hunger warten zahlreiche hübsche Cafés und Restaurants darauf entdeckt zu werden.

Durban, die Hafenstadt in der Provinz KwaZulu-Natal, ist ein Paradies für Surfer, aber auch Fahrradfahrer. Bei der Durban Beachfront and Stadium Cycle Tour at Night zeigt sich Durban von einer seiner schönsten Seiten. Der dreistündige geführte Fahrradausflug startet mit Beginn der Abenddämmerung am Nordstrand und führt über die Strandpromenade Golden Mile, vorbei an der prägnanten Archtitektur Durbans, wie dem Fussball-WM-Stadion, bis zur Blue Lagoon - einem beliebten Angelplatz, der sich auch zur Beobachtung der hiesigen Vogelarten eignet. Am Ende der Tour wartet ein typisch südafrikanischer Sundowner.  (* Stand 04.10.2017)

South African Tourism

SOUTH AFRICAN TOURISM ist als Organisation verantwortlich für die internationale Vermarktung Südafrikas als präferierte Urlaubsdestination. Geleitet wird South African Tourism von Chief Executive Officer Herrn Sisa Ntshona.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Varieté der Wunder und Weihnachts-Highlights

, Reisen & Urlaub, Oberhof-Sportstätten GmbH

Zum Ende des Jahres lädt Oberhof alle Gäste und AnwohnerInnen zu einem winter-weihnachtlichen Veranstaltungsprogra­mm bis einschließlich 31....

4*Sterne Alpsee-Camping News: Nikolaus startet gen Himmel - Am 2. Adventssonntag hebt der Heilige Mann mit dem Heißluftballon im südlichen Allgäu ab

, Reisen & Urlaub, Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Traditionell fährt der Heilige Nikolaus mit seinem Ballon und den Wunschzetteln vieler Allgäuer Kinder für das Christkind gen Himmel. Dieser...

15% Frühbucherbonus bis 15.12.2017

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Der Göta Kanal ist eine 190 km lange künstliche Wasserstraße, die durch Einbeziehung natürlicher Flussläufe und Seen von Stockholm bis Göteborg...

Disclaimer