Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68678

Öffentliche Führung und Vortrag im Sorbischen Museum in Bautzen

Bautzen, (lifePR) - Im Rahmen der Ausstellung "Auf den Spuren Heinrich Theodor Wehles im Kaukasus" referiert am 15.10.2008 um 19.00 Uhr im Sorbischen Museum in Bautzen, Ortenburg 3, Prof. Dr. Dr. h. c. Herrmann Goltz zum Thema " Deutschland und Armenien. Das Schicksal einer Minderheit im Osmanischen Reich."

Prof. Hermann Goltz, geboren 1946 in Görlitz, studierte an der Martin-Luther-Universität Halle evangelische Theologie und zählt heute zu den führenden Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Theologie, Kunst und Kultur der Orthodoxen Kirchen, insbesondere der armenischen Kirche und Kultur. Prof. Herrmann Goltz leitet den Lehrstuhl für Konfessionskunde der Orthodoxen Kirchen an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ist Gründer und Leiter des Mesrop Zentrums für armenische Studien und des Johannes-Lepsius-Archivs in Potsdam.

Bereits ab 18.00 Uhr haben Interessenten die Möglichkeit an der öffentlichen Führung durch die Ausstellung mit Werken von Florian Bielefeldt und Sophie Natuschke teilzunehmen. Die Arbeiten sind während ihres zweimonatigen Studienaufenthaltes 2006 in Armenien entstanden. Dieser wurde beiden Künstlern durch die Auslobung eines Stipendiums durch die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und der Stiftung für das sorbische Volk ermöglicht.

Die Veranstaltung wird in Kooperation zwischen dem Sorbischen Museum und dem Bischof-Benno-Haus Schmochtitz durchgeführt.

Der Eintritt an dem Abend ist kostenfrei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ÄNNIE - Eine Romantik von Thomas Melle | Kammerspiele

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Nach nur drei Vorstellungen in der Spielzeit 2016|17 kehrt ÄNNIE am Donnerstag, 21. September 2017 zurück in den Spielplan des Staatstheaters...

Vernissage im Christophsbad: Von kreativ bis kunstpirativ am 10.10.17

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Seit nunmehr 7 ½ Jahren werden 2x pro Woche die Ateliers der Kunsttherapie im Haus von einer bunten und vielfältigen Gruppe übernommen, um die...

Regionale Kultur für Herbst- & Wintermonate

, Kunst & Kultur, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Ab sofort ist das neue 194-Seiten starke kalendariUM für den Veranstaltungszeitra­um Oktober 2017 bis März 2018 in der Uckermark erhältlich....

Disclaimer