Ein Prosit: Das Oktoberfest 2021 muss leider ausfallen, aber dafür gibt es - OKTOBERFEST 1900 -

Die historische Event-Serie ist ab 24. September 2021 als DVD, Blu-ray und digital erhältlich!

(lifePR) ( München, )
O'zapft is – zumindest im München des Jahres 1900. Auf dem Oktoberfest sieht der Brauer Curt Prank die große Gelegenheit, sein Bier-Imperium zu stärken und ein Riesen-Bierzelt noch nie dagewesener Größe zu errichten. Doch sein Vorhaben trifft auf wenig Gegenliebe bei den traditionellen, bayerischen Brauereien, die ihren Erfolg gefährdet sehen. Die Event-Serie OKTOBERFEST 1900 beleuchtet in sechs mitreißenden Episoden den Kampf zweier Bierdynastien um die Vormachtstellung auf dem größten Volksfest der Welt. Die entscheidende Frage jener Epoche: was wiegt schwerer, die Familie oder das Geschäft – oder anders ausgedrückt: Blut oder Bier?

Zu dem hochkarätigen Cast von OKTOBERFEST 1900 gehören deutsche Schauspielgrößen wie Mišel Maticevic („Babylon Berlin“), Martina Gedeck („Das Tagebuch der Anne Frank“), Klaus Steinbacher („Das Boot“), Maximilian Brückner („Hindafing“), Mercedes Müller („Katakomben“), Brigitte Hobmeier („M – Eine Stadt sucht einen Mörder"), Francis Fulton-Smith („Bella Germania") und viele mehr. Inszeniert wurde das Wiesn-Spektakel von Regisseur Hannu Salonen („SCHULD nach Ferdinand von Schirach“, „Arctic Circle“), der seinen Drehbuchautoren Ronny Schalk („Dark“, „Tribes of Europa“) und Christian Limmer („Burg Schreckenstein“) viel Raum zur Charakterzeichnung ließ. Dabei diente den Drehbuchautoren nicht nur das Buch „Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis“ von Petra Grill als Vorlage. Die Serie basiert auch lose auf wahren Begebenheiten, unter anderem auf der Geschichte des Nürnberger Wiesnwirtes Georg Lang, der 1898 das erste Mega-Bierzelt errichtete und mit „Prosit der Gemütlichkeit" auch musikalisch seine Spuren hinterließ.

Über die Serie

München, 1900: Als Curt Prank (Mišel Maticevic), ein Großbrauer aus Franken, sich in den Kopf setzt, auf das Oktoberfest zu expandieren, geraten die Machtverhältnisse in der Stadt ins Wanken. Als "Auswärtiger" darf Prank keine Schanklizenz auf dem Oktoberfest erwerben, geschweige denn sein fränkisches Bier ausschenken. Mit Bestechung und Erpressung ergaunert Prank sich fünf aneinander liegende, damals noch maximal 300 Gäste fassende Wirts-Parzellen auf dem Oktoberfest, um darauf ein größenwahnsinniges Riesen-Zelt für 6.000 Gäste zu errichten. Ein vermessener Plan, der die kleinen Münchner Traditionsbrauereien wie das Deibel Bräu der Familie Hoflinger (Francis Fulton-Smith, Martina Gedeck, Klaus Steinbacher, Markus Krojer) an den Rand der Existenz drängt und einen brutalen Überlebenskampf auslöst, an dessen Ende alle Seiten schmerzhafte Opfer erleiden.

OKTOBERFEST 1900 ist ab 24. September 2021 als DVD, Blu-ray und digital erhältlich!

Weitere Informationen und Pressematerialien zur Serie erhalten Sie unter

www.leoninedistribution.com/presse

„Blut, Betrug - und noch a Maß, bittschön! Mit der sechsteiligen Serie 'Oktoberfest 1900' liefert die ARD ein opulentes Meisterstück.“ Spiegel.de +++ „München will auch 'Babylon Berlin' sein: In dem großangelegten Sechsteiler 'Oktoberfest 1900' wird die gemütliche Wiesn zum Schauplatz blutiger Machtspiele im Stil großer Mafia-Sagen.“ Süddeutsche Zeitung +++ „Für die Bierzelt-Atmosphäre daheim: auf alle Fälle anschauen!“ Glamour.de +++
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.