Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153847

Auszeichnung für Sky Redakteure Marc Hindelang, Michael Leopold und Matthias Pethes für die Robert-Müller-Dokumentation "Verlieren war nicht seins"

Bundesliga-Stiftung verleiht Preis für soziales Engagement / Ehrung der Gewinner am gestrigen Montagabend im Berliner Olympiastadion / Sky Sportchef Roman Steuer: "Bestätigung, weiterhin auf Qualitäts-Journalismus zu setzen"

(lifePR) (München, ) Große Ehre für die drei Sky Redakteure Marc Hindelang, Michael Leopold und Matthias Pethes: Sie erhielten für ihre Dokumentation über den im letzten Jahr im Alter von nur 28 Jahren verstorbenen Eishockey-Nationaltorhüter Robert Müller den Preis der Bundesliga-Stiftung für herausragendes Engagement im sozialen Bereich. Die Bundesliga-Stiftung vergab diese Auszeichnung am Montagabend im Berliner Olympiastadion zum ersten Mal.

Der Film, der bislang zwei Mal im Sportprogramm von Sky ausgestrahlt wurde, erzählt den Lebensweg Müllers anhand seiner sportlichen Stationen. Dazu gewährt die Dokumentation viele private Einblicke. Hierbei handelt es sich um Bilder, die so zuvor noch nie zu sehen waren.

Die drei Autoren arbeiteten insgesamt sechs Monate lang an der Dokumentation und schafften es mit Hilfe diverser Spendengelder von Sponsoren, ein bewegendes Porträt über einen außergewöhnlichen Sportler und Menschen zu erstellen.

Sky Sportchef Roman Steuer: "Wir sind sehr Stolz auf diese Auszeichnung. Ganz besonders freue ich mich für die drei Kollegen, die sehr intensiv und unentgeltlich für dieses Projekt gearbeitet haben. Der Preis ist für die gesamte Sky Sportredaktion Bestätigung und Motivation zugleich, weiterhin auf Qualitäts-Journalismus zu setzen und hinter allen spannenden Live-Übertragungen den Sportler als Menschen nicht zu vergessen."

Der Film wird bereits seit Anfang Dezember als DVD zum Preis von zehn Euro im Handel und über die Webseite www.original4.de verkauft. Der Erlös des Charity-Projekts kommt Robert Müllers Witwe Jenny sowie den Kindern Lena und Louis zugute. Bislang wurden über 9.000 Exemplare verkauft.

Für all jene, die bislang noch nicht die Gelegenheit hatten, den Film zu sehen, zeigt Sky die Dokumentation am Ostermontag um 17.00 Uhr ein letztes Mal.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schmidt: "Gemeinsam für eine offene und globalisierte Welt"

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundeslandwirtschaft­sminister Christian Schmidt ist vom 21. bis 23. Mai zu politischen Gesprächen nach Kanada und in die USA gereist. Dort hat...

Roadshow der Diakonie ist am 29. Mai 2017 an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Reutlingen-Betzingen

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Roadshow der Diakonie Württemberg macht am 29. Mai 2017 an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Reutlingen-Betzingen Station. Mitarbeitende...

Villeroy&Boch: Die PR-Fachfrauen über Herausforderungen, Veränderungen und Prioritäten

, Medien & Kommunikation, Villeroy & Boch AG

Jessika Rauch und Janna Wessel sind verantwortlich für die Kommunikation bei der Villeroy & Boch AG. Mit ihrer Arbeit haben sie sich um den Mynewsdesk...

Disclaimer