Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153847

Auszeichnung für Sky Redakteure Marc Hindelang, Michael Leopold und Matthias Pethes für die Robert-Müller-Dokumentation "Verlieren war nicht seins"

Bundesliga-Stiftung verleiht Preis für soziales Engagement / Ehrung der Gewinner am gestrigen Montagabend im Berliner Olympiastadion / Sky Sportchef Roman Steuer: "Bestätigung, weiterhin auf Qualitäts-Journalismus zu setzen"

(lifePR) (München, ) Große Ehre für die drei Sky Redakteure Marc Hindelang, Michael Leopold und Matthias Pethes: Sie erhielten für ihre Dokumentation über den im letzten Jahr im Alter von nur 28 Jahren verstorbenen Eishockey-Nationaltorhüter Robert Müller den Preis der Bundesliga-Stiftung für herausragendes Engagement im sozialen Bereich. Die Bundesliga-Stiftung vergab diese Auszeichnung am Montagabend im Berliner Olympiastadion zum ersten Mal.

Der Film, der bislang zwei Mal im Sportprogramm von Sky ausgestrahlt wurde, erzählt den Lebensweg Müllers anhand seiner sportlichen Stationen. Dazu gewährt die Dokumentation viele private Einblicke. Hierbei handelt es sich um Bilder, die so zuvor noch nie zu sehen waren.

Die drei Autoren arbeiteten insgesamt sechs Monate lang an der Dokumentation und schafften es mit Hilfe diverser Spendengelder von Sponsoren, ein bewegendes Porträt über einen außergewöhnlichen Sportler und Menschen zu erstellen.

Sky Sportchef Roman Steuer: "Wir sind sehr Stolz auf diese Auszeichnung. Ganz besonders freue ich mich für die drei Kollegen, die sehr intensiv und unentgeltlich für dieses Projekt gearbeitet haben. Der Preis ist für die gesamte Sky Sportredaktion Bestätigung und Motivation zugleich, weiterhin auf Qualitäts-Journalismus zu setzen und hinter allen spannenden Live-Übertragungen den Sportler als Menschen nicht zu vergessen."

Der Film wird bereits seit Anfang Dezember als DVD zum Preis von zehn Euro im Handel und über die Webseite www.original4.de verkauft. Der Erlös des Charity-Projekts kommt Robert Müllers Witwe Jenny sowie den Kindern Lena und Louis zugute. Bislang wurden über 9.000 Exemplare verkauft.

Für all jene, die bislang noch nicht die Gelegenheit hatten, den Film zu sehen, zeigt Sky die Dokumentation am Ostermontag um 17.00 Uhr ein letztes Mal.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Die Bibel ist etwas ungeheuer Kostbares"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Heinrich Bedford-Strohm,...

"Effektive Leitung ist die Frucht der Rechtfertigung"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Im Rahmen der Eröffnungsveranstalt­ung des zehnten Kongresses christlicher Führungskräfte in Nürnberg hat der indische Philosoph und Sozialreformer...

LHR – Juristen im Sport

, Medien & Kommunikation, Rechtsanwälte Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft

LHR – Marken, Medien, Reputation – setzt einen deutlichen Schwerpunkt im Sportrecht und positioniert sich auch aktiv im Sport. Wir sind Experte...

Disclaimer