Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665839

Bau-Innovation aus Holz - Simpson Strong-Tie gratuliert dem Gewinner-Team

Euskirchen, (lifePR) - Der diesjährige Wettbewerbssieger des Studienganges Holzingenieurwesen an der FH Aachen steht fest – und Jury-Mitglied Simpson Strong-Tie GmbH aus Bad Nauheim gratuliert dem Gewinner-Team.

Die Aufgabe für die Studierenden des 6. Semesters im Bachelor-Studiengang Holzingenieurwesen an der Fachhochschule Aachen war alles andere als einfach: „Entwerfen und konstruieren Sie in Ihrem Team einen innovativen, transportierbaren Informations-Pavillon, der schnell und einfach auf- und abzubauen ist“. Dies scheint auf den ersten Blick gar nicht allzu kompliziert – doch die Tücke liegt wie immer im Detail und im Kleingedruckten. Die maximalen Außenmaße inklusive des Dachüberstands durften 3,30 x 3,30 m nicht überschreiten. Ebenso war die Höhe auf 3,30 m begrenzt. Um beim späteren Einsatz des Pavillons einen einfachen Transport desselben zu gewährleisten, galt es ein maximales Ladevolumen von 15,5 m³ und eine Ladelänge von nicht mehr als 4,40 m einzuhalten. Als Material sollten KVH Vorratskanthölzer verwendet werden; für hoch beanspruchte Teile war auch BauBuche erlaubt. Wetter- und windbeständig sollte der Pavillon sein, innen Platz für zwei Vitrinen und drei DIN A0-Poster bieten – und selbstverständlich architektonisch ansprechend und ein richtiger Hingucker sein. Denn die Fachhochschule Aachen plant diesen Pavillon auf Messen und Ausstellungen einzusetzen, um die Besucher anschaulich über den Studiengang Holzingenieurwesen und die Holzverwendung im Bauwesen zu informieren.

Wettbewerb findet bereits zum fünften Mal statt

Insgesamt drei Teams, gebildet aus je sieben Studierenden, nahmen an dem diesjährigen Praxisprojekt-Wettbewerb des Studienganges Holzingenieurwesen an der Fachhochschule Aachen teil. Das Holzingenieurwesen gilt als Spezialgebiet des Bauingenieurwesens. Der Wettbewerb wurde im Wintersemester 2012/2013 ins Leben gerufen, so dass er in diesem Jahr bereits zum fünften Mal stattfand. Der Wettbewerb ist eingebettet in die beiden Bachelor-Studienmodule „CAM Holztechnologie“ und „EDV im Holzbau“. Die angehenden Holzbauingenieure treffen sich im benachbarten Euskirchen und tüfteln an innovativen Lösungen aus Holz. Jeder Wettbewerb hatte bisher einen anderen thematischen Schwerpunkt – sei es der temporär genutzte Wohnraum aus Holz oder der durchdachte Fahrradunterstand, zwei Themen aus den vergangenen Jahren. Auch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Bedeutung dieses Projektes längst erkannt. Bereits zum zweiten Mal fördert das Ministerium diesen Wettbewerb. Zukünftig kann die Fachhochschule Aachen auf bis zu 5.000 Euro Förderung jährlich hoffen.

Rohstoff Holz gewinnt zunehmend an Bedeutung

Über das Siegerteam entschied schließlich eine kompetente Jury, zu der Professoren und Mitarbeiter der Fachhochschule Aachen, Vertreter der Forstverwaltung NRW, des Landkreises Euskirchen und des Umweltministeriums NRW sowie Vertretern von Firmen aus der Holzbaubranche gehörten. So kamen u.a. mechanische Verbindungsmittel der Fa. Simpson Strong-Tie GmbH aus Bad Nauheim, einem erfahrenen Produzenten von hochwertigen Holzverbindern für tragende Holzkonstruktionen, in den Informationspavillons des Wettbewerbs zum Einsatz.

Die Entscheidung ist der Jury am Ende nicht leichtgefallen. Der hölzerne Sieger-Pokal ging schlussendlich an das Team der Studierenden Alexander Forbrig, André Bonfig, Pascal Jung, Carolin Krekeler, Sascha Loor, Philipp Oostendorp und Lukas Vormbrock. Überzeugt hat die Jury insbesondere die angenehm offene Gestaltung des Pavillons, die interessante durchgehende fächerartige Gestaltung des Daches und der Seitenwände sowie die extrem kurze Aufbauzeit. Der Gewinner-Pavillon besteht aus nur zehn Elementen und ist in gerade einmal 20 Minuten von zwei Personen aufgebaut.

„Der Roh- und Baustoff Holz gewinnt zunehmend an Bedeutung, insbesondere auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit“, ist Simpson Strong-Tie Geschäftsführer Herr Daniels überzeugt. Auch deshalb sei man bei der Simpson Strong-Tie GmbH der Einladung in die Jury nach Aachen gerne gefolgt.

 

SIMPSON STRONG-TIE® GmbH

Die Simpson Strong-Tie® Gruppe ist Weltmarktführer im Bereich innovativer Verbinder für tragende Holzkonstruktionen. Die Simpson Manufacturing Co. Inc. ist an der New York Stock Exchange börsennotiert. Durch überprüfte Sicherheit, firmeneigene Testlabors und die ISO 9001 Zertifizierung sorgen sie für ständigen Fortschritt und die Qualitätssicherung ihrer Produkte. Höchste Sicherheit garantieren die CE-Kennzeichnung und die ETA-Zulassungen der Produkte. Zahlreiche technische Dokumentationen sowie das Bemessungsprogramm Connector Selector© unterstützen die Anwender bei der Produktauswahl und der Montage. Die europäischen Produktionsstätten reichen von Dänemark über England nach Frankreich. Ca. 90% der von Simpson Strong-Tie GmbH in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und Südosteuropa verkauften Produkte stammen aus dänischer Produktion. Unter der Marke Simpson Strong-Tie® produziert und verkauft die Firma seit nunmehr über 60 Jahren Holzverbinder, Kammnägel, Schrauben sowie Metalldübel und Chemische Dübel.

Website: www.strongtie.de

PR Artikel: http://www.strongtie.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer