Wiederaufnahmen in der Semperoper und in Semper Zwei am 27. Oktober 2018: »Lucia di Lammermoor« und »Das Rätsel der gestohlenen Stimmen«

Nina Mynasian debütiert in Dresden als Lucia

(lifePR) ( Dresden, )
Auf beiden Bühnen der Semperoper Dresden sind am Samstag, den 27. Oktober, wieder zwei in der Saison 2017/18 überaus erfolgreich gestartete Opernproduktionen zu erleben.

Zum ersten Mal wird in der neuen Spielzeit 2018/19 »Lucia di Lammermoor« in der umjubelten Inszenierung von Dietrich W. Hilsdorf wieder aufgenommen. Unter der Musikalischen Leitung von Stefano Ranzani gibt die armenische Sopranistin Nina Mynasian als Lucia ihr Dresden-Debüt.

Seit ihrer Gesangsausbildung am Staatlichen Konservatorium Jerewan, wo sie 2010 am dortigen Opernstudio als Solistin debütierte, ist die Künstlerin gefragter Gast in den führenden Konzert- und Opernhäuser. Die Titelpartie von »Lucia di Lammermoor« interpretierte Nina Mynasian in der Saison 2016/17 an der Bayerischen Staatsoper und debütierte mit dieser Oper und ihrer weltberühmten Wahnsinnsarie an der Opéra de Paris. Nun ist sie als unglücklich Liebende in Donizettis Operndrama auch in Dresden zu erleben.

Weitere Vorstellungen: 31. Oktober sowie 4. und 7. November 2018

Große Kartennachfrage für Kinderoper in Semper Zwei

Im Semper Zwei machen sich am Nachmittag des 27. Oktobers Tania Lorenzo als Susi und Matthias Schlung als Susis Hund Otto in der Kinderoper »Das Rätsel der gestohlenen Stimmen« daran, mit Hilfe des jungen Publikums die gestohlenen Stimmen aus Herrn Akustikus’ unheimlicher Villa zu befreien.

Die Junge Szene der Semperoper Dresden bringt die von Tom Quaas fantasievoll inszenierte Auftragskomposition als Musiktheater für Kinder erneut unter der Musikalischen Leitung des Komponisten Johannes Wulff-Woesten zur Aufführung. Als Vorlage für das Libretto diente Manfred Weiß, dem Künstlerischen Leiter von Semper Zwei, die gleichnamige Fabel des hoch ausgezeichneten britischen Gegenwartsliteraten Sir Alan Ayckbourn, dessen interaktives Bühnenwerk über die Macht der Töne und Stimmen seit dreißig Jahren zu den erfolgreichsten Kindertheaterstücken überhaupt zählt.

Für die Beliebtheit der Inszenierung in Semper Zwei spricht die große Publikumsnachfrage: Für die Vorstellungen sind nur noch wenige Restkarten erhältlich.

Weitere Vorstellungen: 28., 30. und 31. Oktober sowie 3., 4., 6. und 7. November 2018 Karten für alle Vorstellungen sind an der Schinkelwache am Theaterplatz (T 0351 4911 705) und online erhältlich. Ihre Wünsche bezüglich Interviews, Pressematerial und Rezensionskarten richten Sie bitte an presse@semperoper.de. Weitere Informationen unter semperoper.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.