lifePR
Pressemitteilung BoxID: 387179 (Sekretariat Genossenschaft Eisenwerk)
  • Sekretariat Genossenschaft Eisenwerk
  • Industriestrasse 23
  • 8500 Frauenfeld
  • https://www.eisenwerk.ch
  • Ansprechpartner
  • Claudia Rüegsegger
  • +41 (52) 72889-82

Larry's Blues Band and Guests

Opening Bluesfestival Frauenfeld Freitag, 01. März 2013, 21.00 Uhr Eisenwerk Frauenfeld | im Saal

(lifePR) (Frauenfeld, ) .
- Larry Schmuki (g, voc),
- Markus Fritzsche (b, voc),
- Beat Aschwanden (d)

Wer gelebt hat, kennt den Blues. Und Bluesdoctor Larry Schmuki, ein Urgestein der Schwei-zer Blues-Scene hat gelebt. Seit 40 Jahren zieht er durchs Land. Schmuki hat den Blues im Griff und im Blut und bringt ihn gekonnt bis in die Finger. Sein unverkennbares, virtuoses und gefühlvolles Gitarrenspiel begeistert immer wieder von Neuem. In der Schweiz gibt es nicht viele Musiker, die für den Inbegriff des Blues stehen. Doch wenn jemand diese Bezeichnung verdient, dann ist das sicherlich Larry Schmuki, einst Gitarrist und Sänger von «Trust» und «Hamp Goes Wild». Auch als Studio-Musiker ist Larry auf vielen CD's als Gitarrist anzutref-fen, z.B. bei «Blues Max», «Walt & the blue step», den «Nashville Rebels», beim «Blues Project» oder «Tee Mac United», um nur einige zu nennen.

Larry's Blues Band ist eine eingespielte Band, die als Power-Trio gradlinigen Blues mit kleinen Schnörkeln präsentiert. Dabei haben sie stets die volle Kontrolle über das Tempo der Songs. Bass und Schlagzeug legen nicht einfach einen Blues-Rhythmus hin, indem sie perfekt im Groove sind, sondern sie verschleppen den Rhythmus um diese Milisekunde, die einen Drumcomputer von einem menschlichen Top-Schlagzeuger wie Beat Aschwanden unterscheidet. Seine Verzögerungen, seine Modulationen sind nur möglich auf dem Funda-ment von Markus Fritzsches Bass. Wie es sich für einen Tieftöner gehört, ist der Bass auch in Larry's Blues Band der Puls und die Grundlage. Aber es ist ein Puls, der swingt, der die rhythmische und harmonische Grundlage der Stücke bildet und bei Gelegenheit auch richtig funky werden kann. Eine Rhythm-Section, wie man sie sich nur wünschen kann.

Auf dieses Basis gelangt nun Schmukis Gitarre. Meist richtet er seine Stratocaster nach sei-nen Vorbildern aus; es klingt nach Peter Green, Eric Clapton, Stevie Ray Vaughan und Mick Taylor. Der Gitarrensound pendelt irgendwo zwischen Chicago, Austin und London hin und her. Insbesondere Peter Green bzw. die alten «Fleetwood Mac» scheinen es der Band ange-tan zu haben und auch den zahlreichen Stücken, die von Schmuki oder Fritzsche selbst ge-schrieben sind, ist die Schule des Britischen Bluesrock anzuhören: sehr deutlich gespielte Licks, höhenlastiger und stechender Ton, die Verzerrung variiert zwischen Crunch und Overdrive. Die Melodielinien von Larry fliessen, schlängeln, winden sich um die Struktur der Begleitung. Bei jedem Stück wird deutlich, dass Larry's Blues Band ein Power-Trio höchster Qualität ist.

Zum Auftakt des 4. Frauenfelder Bluesfestivals haben die drei Herren noch einige illustre Gäste mit weiteren Instrumenten wie Hammond etc. hinzugeladen. Wir dürfen gespannt sein.

www.bluesfestival-frauenfeld.ch
www.larrysbluesband.ch

Türöffnung: 20.15 Uhr, Konzertbeginn: 21.00 Uhr
Einheitspreis: Fr. 22.-
Reservation: Tourist Service Frauenfeld, 052 721 99 26, tourismus@regiofrauenfeld.ch