lifePR
Pressemitteilung BoxID: 201088 (Schwaneberger Verlag GmbH)
  • Schwaneberger Verlag GmbH
  • Ohmstraße 1
  • 85716 Unterschleißheim
  • https://www.michel.de
  • Ansprechpartner
  • Anett Schulze
  • +49 (89) 323930-2

Die Creativmesse in München ein voller Erfolg!

(lifePR) (Unterschleißheim, ) Die Philatelie und MICHEL auf neuen Wegen! Für Kinder stand eine Briefmarken-Erlebnisfläche bereit. Spielerisch wurden Sie an das Thema Briefmarken herangeführt. Ein vollkommen neues Konzept für "zukünftige" Sammler!

Zum ersten Mal wurden auf der Creativmesse im M,O,C München vom 5. - 7. November 2010 sämtliche Bereiche rund um das Briefmarkensammeln vorgestellt. Der Bayerische Briefmarken-Händlerverband bot damit auf knapp 80 qm einen Einblick in die unterschiedlichen Aspekte der Philatelie. Die Hälfte der Fläche hatte MICHEL als Briefmarken-Erlebnisfläche für Kinder angemietet. Fachlichen Rat zur Gestaltung dieser Aktion erhielten wir von der BDPH Bundesfachstelle für philatelistische Jugend- und Bildungsarbeit

Um es vorweg zu nehmen: Diese Tage in München waren ein umwerfender Erfolg. Es krachte förmlich auf der Erlebnisfläche der Jugend. Mit der Öffnung der Hallen drängten sich die jugendlichen Besucher mit ihren Eltern um die verschiedenen Angebote und mussten abends geradezu zum Gehen aufgefordert werden.

An verschiedenen Stationen beschäftigten sich die Kinder rund um das Thema Briefmarke. Es gab ein Schätzspiel für welches der Tessloff Verlag 100 verschiedene Preise spendierte. Am Glücksrad konnten MICHEL-Junior Kataloge gewonnen werden. Besondere Anziehungskraft übten die Button-Maschine und die Mousepad-Station aus. Hier konnten sich die Kinder aus unzähligen Briefmarken ihre schönsten Stücke aussuchen, auf den Button kleben oder auf ein A5 Papier, welches durchs Laminieren zum Mousepad o.ä. wurde. Hier kamen viele begeisterte Stimmen, wie schön doch eigentlich Marken sind und welche Vielfalt an Motiven, Farben und ähnlichem diese doch bieten. Viele Eltern waren begeistert und wollten gerne mitmachen. Manch einer der sich drängenden Besucher sorgte hier auch schon für das Weihnachtsfest vor. Viele Erwachsene mussten geradezu zurückgehalten werden, um Platz für die Kinder zu schaffen.

Im Mittelpunkt der Erlebnisse stand die Station, an welcher Marken gewaschen und gleich getrocknet wurden. Hier tat eine elektrische Trockenpresse, von der Firma Safe, Bempflingen gesponsert, über drei Tage zuverlässig Ihren Dienst, sie hat den extremen Anforderungen perfekt Stand gehalten!

Zum Höhepunkt wurde diese Station, wenn es bei erkennbarem Interesse am Briefmarkensammeln ein Starterset gab. Diese Päckchen waren zusammengestellt und gesponsert von der Firma Schaubek aus Leipzig. Deren Produkt- und Vertriebsbeauftragter Martin Findel war während der gesamten Aktionszeit dabei und half mit, die Marken zu waschen und zu trocknen. Mitnehmen konnten sie die beliebten Marken in einem von der Firma Lindner, Schömberg gespendetem Einsteckblatt. Herr Findel freute sich über die vielen glänzenden Kinderaugen, welche mit der Starthilfe von Schaubek und einer Tüte voll Kiloware - aus einer Spende der Fa. Biener, Reutlingen - nach Hause zogen um mit dem Briefmarkensammeln zu beginnen.

Besonderer Dank gilt der Jugendleiterin der DPhJ Bayerns, Aenne Hotter aus Rosenheim, die das MICHEL-Team zwei ihrer Jugendgruppenmitglieder an diesem Wochenende verstärkte.

Resümierend waren sich Siegfried Dombrowsky und Hans W. Hohenester einig, dass es in Zukunft solche konzertierten Aktionen von Verbänden, Handel und Verlagen auf nicht philatelistischen Messen häufiger geben müsste. Sicher ist, in München wird dies im nächsten Jahr wiederholt werden.

Die Werkzeuge und Materialien für derartige Aktionen können nach Anfrage bei der Bundesfachstelle für philatelistische Jugend- und Bildungsarbeit, Siegfried Dombrowsky, Alt Riethagen 15, 29693 Hodenhagen, ausgeliehen werden.