Skiregionentester auch in der kommenden Saison auf der Piste

Winterurlaubstest von Schneehoehen.de geht zu Ende

(lifePR) ( Zweibrücken, )
Die erste Runde des Schneehoehen.de Winterurlaubstests verzeichnet große Erfolge. Aufgrund der großen Resonanz in dieser Saison setzt Schneehoehen.de die Aktion auch im nächsten Winter fort. Nachzulesen sind die Reiseabenteuer der Testfamilien auf der Facebook- und Blogseite von Schneehoehen.de. Das Team von Schneehoehen.de steckt bereits in den Vorbereitungen für die kommende Saison - zur großen Freude all derjenigen, die den schneereichen Winter in Deutschland vermissen. Mit ein bisschen Glück zählen sie 2012 zu den nächsten "Urlaubsbotschaftern".

Auch dann schickt Schneehoehen.de wieder alle Wintersportfans in beliebte Skiregionen, um diese auf "Herz und Schnee" zu testen. In dieser Saison standen verschiedene Skigebiete in Deutschland, Österreich, Südtirol und Liechtenstein auf dem Prüfstand. Begeisterte Skifahrer prüften alle Angebote der Feriengebiete Hochkönig, Hochschwarzwald, Kufstein, Ausseerland, Ramsau am Dachstein, Liechtenstein, Brixen/Plose und die Zillertal Arena. Die Interessenten hatten sich über Facebook als Winterurlaubstester beworben.

Der von Schneehoehen.de und den jeweiligen Tourismusverbänden erstellte Tourenplan hielt den "Schneehasen" ein Erlebnis der Extraklasse: So verbrachten die Tester der Region Brixen/Plose einen Genussurlaub, der durch einen Besuch des Klosters Neustift mit anschließender Weinprobe sowie einer erlebnisreichen Stadtführung inklusive Shoppingtour abgerundet wurde. Nebst mystischer Fackelwanderung standen aufregende Lightshows der örtlichen Skischulen und weitere winterliche Highlights am Hochkönig auf dem Programm. Der Aufenthalt in der Zillertal Arena bescherte den Urlaubern einen Skikurs für den Nachwuchs und bot mit dem Besuch der Sternwarte in Königsleiten - des größten Planetariums Europas - einzigartige Einblicke in die Welt der Planeten. In Ramsau am Dachstein ging es sportlich zu: Der Langlaufkurs und das Mitfiebern beim Flutlichtrennen am Rittisberg trieben den Winterurlaubern Schweißperlen auf die Stirn. Auch der Nachwuchs kam nicht zu kurz - das Kinder-Familien-Event mit Kali dem Ramsaurier ließ die Herzen der Kids höher schlagen. Im Ausseerland kam die Testfamilie in den Genuss der winterlichen Sportangebote des Salzkammerguts und eines Skikurses für Groß und Klein. Zur Entspannung ging es anschließend in die GrimmingTherme in Bad Mitterndorf. Der Besuch Liechtensteins hielt für die "Urlaubsbotschafter" allerlei regionale Köstlichkeiten bereit. Damit neben dem leiblichen Wohl der Sport nicht zu kurz kam, tobten sich die Winterfans beim Rodeln auf der Abfahrt Sücka-Steg aus. Bei einer Wanderung durch das Kaisertal Kufstein mit anschließender Besichtigung der Festung erkundeten die Winterurlaubstester das Kufsteiner Ferienland. Schneeschuhwandern oder Rodeln am Thiersee - hier blieb kein Wunsch offen. Im Hochschwarzwald erfreuten sich die Skifans an einer romantischen Pferdeschlittenfahrt und genossen - dank der Hochschwarzwald Card - freien Eintritt ins Badeparadies. Spaß für die ganze Familie hielt zudem der Besuch der Spiel- und Sportscheune in Lenzkirch-Saig bereit.

Das Team von Schneehoehen.de war in einigen Gebieten vor Ort und veranstaltete gemeinsam mit den Regionen Kinder-Familien- und Glühwein-Genießer-Events.

Die unterschiedlichsten Aktionen von Wintersport über Genusserlebnisse bis hin zum gemütlichen Familienurlaub bescherten den "Winterurlaubsbotschaftern" eine unvergessliche Zeit.

Informationen zu Schneehoehen.de unter:
http://www.schneehoehen.de
http://www.facebook.com/Schneehoehen
http://blog.schneehoehen.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.