Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 892183

Schirn Kunsthalle Frankfurt Römerberg 60311 Frankfurt am Main, Deutschland http://www.schirn-kunsthalle.de
Ansprechpartner:in Frau Julia Bastian +49 69 299882148
Logo der Firma Schirn Kunsthalle Frankfurt
Schirn Kunsthalle Frankfurt

Double Feature in der Schirn - Im November mit Thomas Bayrle

(lifePR) (Frankfurt am Main, )
 

IM MÄRZ MIT BANI ABIDI ­MITTWOCH, 30. MÄRZ 2022, EINLASS 19.00 UHR, BEGINN 19.30 UHR
SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT, EINTRITT FREI, OHNE ANMELDUNG, BEGRENZTE SITZPLÄTZE, 3G-NACHWEIS ERFORDERLICH (GEIMPFT, GETESTET, GENESEN)
DIE KÜNSTLERIN IST ANWESEND.

­Am Mittwoch, dem 30. März 2022, um 19.30 Uhr präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt in der Reihe Double Feature die Künstlerin Bani Abidi.
 
Die Fotografien, Videos und Installationen von Bani Abidi sind geprägt von subtilem Humor und den dunklen Absurditäten des Alltags. Themen wie Nationalismus, Zugehörigkeit und Selbstbestimmung nimmt die Künstlerin auf poetische Weise in den Blick und schafft Geschichten zwischen Fiktion und Realität sowie persönlichem und politischem Drama. In der Schirn zeigt sie ihren Film The Distance from Here (2009, 12 Min.), mit dem sie das Beantragen einer Reiseerlaubnis, das damit verbundene bürokratische Prozedere sowie das Warten auf ein Visum thematisiert. In Islamabad beobachtet sie die nervösen Gesten der Antragstellenden, ihre Fragen und Gespräche, aber auch den Raum und die Architektur, die sie umgeben. Abidi inszeniert dafür eine anonyme Menschenmenge ähnlich einem absurden Theater an einem nicht definierten Ort. Scheinbar nur einer Formalie folgend erlangt das Warten für das Individuum eine existentielle Dimension, die über den Fortgang des eigenen Lebens entscheidet.
 
Nach einem Gespräch mit Schirn-Kurator Matthias Ulrich präsentiert die Künstlerin den Film Divine Intervention (2002, 90 Min.) des palästinensischen Regisseurs Elia Suleiman. Im Mittelpunkt steht der Alltag eines in Nazareth lebenden Palästinensers, der von Suleiman selbst gespielt wird und dessen Freundin einige Checkpoints entfernt in der Stadt Ramallah im Westjordanland wohnt. Mit schwarzem Humor zeigt die surreale Komödie die zersetzenden Auswirkungen politischer Instabilität auf das Zusammenleben und die eigene Privatsphäre.

Bani Abidi wurde 1971 in Karatschi, Pakistan, geboren. Sie studierte Kunst am National College of Arts in Lahore und an der School of the Art Institute of Chicago. Seit ihrem DAAD Stipendium 2011 lebt sie in Berlin. Ihre Arbeiten waren zu sehen in Einzelausstellungen u.a. im Museum of Contemporary Art Chicago, in der Sharjah Art Foundation, im Gropius Bau Berlin sowie im Dallas Contemporary. Ihre Werke befinden sich u.a. in den Sammlungen des Museum of Modern Art und des Guggenheim Museum in New York sowie des British Museum und der Tate Modern in London.
 
Das Veranstaltungsformat Double Feature versteht sich als Plattform für Tendenzen und Ausdrucksformen des Films in der aktuellen Kunstproduktion. Einmal im Monat stellen Künstlerinnen und Künstler hier ihre eigene Produktion vor, gefolgt von einem filmischen Werk ihrer Wahl. Im Interview diskutieren die Filmschaffenden ihre Arbeiten sowie aktuelle Tendenzen der Film- und Videokunst.
 
Die Reihe wird am 27. April 2022 mit dem Künstler James Gregory Atkinson fortgesetzt. ­

ORT SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT, Römerberg, 60311 Frankfurt

DATUM Mittwoch, 30. März 2022, Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr 

EINTRITT frei, ohne Anmeldung 

KURATOREN Katharina Dohm, Matthias Ulrich

INFORMATION www.schirn.de

E-MAIL welcome@schirn.de

TELEFON +49.69.29 98 82-0 FAX +49.69.29 98 82-240
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.