Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 678957

Kurze Woche für DHfK-Profis

Leipzig, (lifePR) - Die Handballer des SC DHfK Leipzig stehen nach dem Heimsieg gegen den HC Erlangen im Zuge der Länderspielpause vor einer kurzen Woche, bevor es für die Männer von Chefcoach André Haber in den ereignisreichen Heimspiel-November geht. Nach zwei Tagen Trainingspause (Montag + Dienstag) stehen für die Grün-Weißen ab Mittwoch noch sechs Trainingseinheiten auf dem Plan. Danach dürfen sich die Leipziger Profis auf ein freies Wochenende freuen.

Keine Verschnaufpause gibt es hingegen für die Nationalspieler in den Reihen des SC DHfK Leipzig. Seit Montag bereiten sich die beiden Leipziger Philipp Weber und Yves Kunkel mit der deutschen Nationalmannschaft in Berlin auf die beiden Länderspiele am Wochenende vor. Die Bad Boys müssen am Samstag (28.10.) in Magdeburg und Sonntag (29.10.) in Berlin gegen Spanien ran.
„Der Lehrgang ist für uns ganz wichtig, denn wir haben uns zuletzt in Juni getroffen und müssen die Woche daher intensiv nutzen. Die nominierten Spieler kommen aus unterschiedlichsten Vereinen, dementsprechend wird der Schwerpunkt in den ersten Tagen im taktischen Bereich liegen“, so Bundestrainer Christian Prokop.

Neben den beiden deutschen Nationalspielern ist in dieser Woche ein weiterer Leipziger mit seinem Nationalteam im Einsatz. Die Lettische Nationalmannschaft mit DHfK-Rückraumspieler Aivis Jurdzs trifft sich am heutigen Dienstag in der Landessportschule Bad Blankenburg. Im Rahmen des Lehrgangs absolvieren die Letten ebenfalls zwei Testspiele: Am Mittwoch geht es in Dessau gegen den Dessau-Roßlauer Handballverein, am Freitag testet Lettland gegen den HSC 2000 Coburg.

Leipzig freut sich auf ereignisreichen Heimspiel-November

Das erste Drittel der Handball-Saison 2017/18 ist absolviert – und die Bilanz der SC DHfK Leipzig im dritten Jahr in der DKB Handball-Bundesliga kann sich wieder mehr als sehen lassen. Mit 13:9 Punkten belegen die körperkulturellen Handballer aktuell Rang 7 in der Tabelle und rangieren damit noch immer vor Rekordmeister THW Kiel. Auch im DHB-Pokal gehört Leipzig in dieser Saison wieder zu den acht besten Pokal-Mannschaften Deutschlands.

Im November haben die Handballer des SC DHfK in gleich drei Heimspielen die Gelegenheit, die starke Bilanz weiter zu untermauern. Zu Gast in der ARENA Leipzig sind der Champions-League-Aspirant MT Melsungen (05.11.), der deutsche Meister Rhein-Neckar Löwen (11.11.) und Europapokalsieger FRISCH AUF! Göppingen (19.11.)

DHB-Pokal-Auslosung am 5.11. in Leipzig

Am 05. November schaut Handball-Deutschland wieder gespannt nach Leipzig. Am 11. Spieltag in der DKB Handball-Bundesliga wird am Sonntagnachmittag um 15 Uhr das Sky-Topspiel zwischen dem SC DHfK und der MT Meslungen angeworfen. Somit kommt es nur zwei Wochen nach dem starken Auswärtssieg des SC DHfK im Pokal-Achtelfinale bei der MT Melsungen zur Neuauflage dieses Duells. Zuvor werden bereits ab 12:30 Uhr die restlichen Spiele sowie die Sky Handball-Konferenz live aus der ARENA Leipzig anmoderiert.

Unmittelbar nach Schlusspfiff wird der Spannungsbogen weiter hochgehalten. Im Rahmen der Sendung „Kretzschmar - der Handball-Talk“ findet live aus Leipzig die Auslosung der Viertelfinal-Begegnungen des DHB-Pokals statt. Der SC DHfK Leipzig wird definitiv im Pokalwettbewerb überwintern, denn das Viertelfinale ist erst für den 06./07. März 2018 terminiert. Die DHB-Pokal Endrunde „REWE Final Four“ wird dann am 5./6. Mai 2018 in der Hamburger Barclaycard Arena ausgetragen.

Am 11.11. kommt der Deutsche Meister – ARD Sportschau sendet LIVE

Nur eine Woche nach dem Topspiel gegen Melsungen und der Pokal-Auslosung richtet sich der Blick vieler Handballfans erneut auf den SC DHfK Leipzig. Das Heimspiel gegen den amtierenden Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen am 11.11.2017 wird nicht nur für den SC DHfK und seine Fans ein ganz großes Spiel, sondern wird eine ganz besondere Bedeutung für die Handball-Bundesliga und den Handballsport in Deutschland einnehmen. Zum ersten Mal seit gut 10 Jahren wird ein komplettes Bundesligaspiel live in der ADR übertragen. Im Rahmen der Samstags-Sportschau melden sich Moderator Gerhard Delling und Reporter Florian Naß ab 18 Uhr live aus Leipzig. Somit gebührt dem Spiel, was 18:10 Uhr angeworfen wird, die größtmögliche TV-Bühne und es werden über eine Million Zuschauer an den Bildschirmen erwartet.
Noch deutlich mitreißender als vor den Fernsehgeräten ist es natürlich, das Highlight-Heimspiel am 11.11. live aus der ARENA Leipzig zu verfolgen! Und es gibt noch Karten für das Spektakel! Da die Sitzplätze auf der Haupt- und Gegengerade bereits nahezu vergriffen sind, hat der SC DHfK nun auch den Vorverkauf für die Sitzplätze auf der zweiten Hintertorseite (Blöcke 8 und 9) sowie die Stehplätze geöffnet.

Tickets für alle drei Heimspiele im November gibt es am Ticketschalter der ARENA Leipzig, allen bekannten LVZ-Vorverkaufsstellen, über die Ticket-Hotline 0341- 2341100 sowie im Online-Ticketshop: http://www.scdhfk-handball.de/tickets

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Reiterwoche für herzkranke Kinder und Jugendliche - Presseeinladung

, Sport, Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Vom 28.07.-04.08.2018 brechen etwa 20 herzkranke Kinder zur traditionellen Reiterwoche am Lindenhof in Gackenbach (Nähe von Montabaur) auf. Betreut...

21sportsgroup nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

, Sport, 21sportsgroup GmbH

Die 21sportsgroup, eine europaweit erfolgreiche Sportplattform hat -weniger als ein Jahr nach dem ersten Spatenstich- ihr neues Logistikzentrum...

Rennradtour des Sport- und Spendenprojekts „Team PHenomenal Hope Germany – Für eine Zukunft ohne Lungenhochdruck“ quer durch Deutschland im Juli 2018

, Sport, Pulmonale Hypertonie (PH) e.V.

Die Tour steht unter dem Motto „Let me be your lungs“. Jeder der Fahrerinnen und Fahrer übernimmt dabei die Patenschaft eines an PH erkrankten...

Disclaimer