Hochkonzentrierte Kompostextrakte finden neue Anwendungsformen

Eine junge Firma aus Bad Aibling in Bayern stellt "on demand" hochkonzentrierte, flüssige Bio-Kompostextrakte für Profi- und ambitionierte Hobbygärtner her

(lifePR) ( Bad Aibling, )
Die positiven Eigenschaften von Kompost für die Bodenbiologie und Pflanzengesundheit sind seit Jahrtausenden bekannt und unbestritten. An diversen Universitäten wurde die Wirksamkeit von flüssigem Kompost bzw. Kompostextrakten bei unterschiedlichsten Pflanzen auch wissenschaftlich nachgewiesen. Allerdings haben die selbstgebrauten Kompostextrakte bzw. Komposttees eine relativ geringe Ausbeute an lebenden Mikroorganismen. Zudem sind sie sehr zeitintensiv in der Herstellung und nur wenige Stunden haltbar.

sansolum, eine junge Firma aus Bad Aibling, hat sich voll dem Kompost gewidmet und ein eigenes Verfahren entwickelt, um aus bio-zertifiziertem Kompost ein sofort einsetzbares, hochkonzentriertes, flüssiges Extrakt herzustellen. Dies ist maximal 3 Wochen haltbar und wird dem Kunden bequem geliefert, wenn er es benötigt.

Zu den Kunden gehören mittlerweile einige botanische Gärten, Rosenschaugärten, Schlösser- und Seenverwaltungen, Greenkeeper, Bio-Erwerbsgärtner, Landschafts- und Hobbygärtner. Kunden, die nachhaltig auf biologisches Gärtnern und die Prophylaxe durch gesunde Bodenbiologie und starke Pflanzen setzen. Die Anwendungsform unterscheidet sich vom herkömmlichen Kompost. Das Extrakt wird verdünnt einfach mittels Gieskanne oder Bewässerungssystem bzw. Dosatron Anlagen ausgebracht, ohne die Gefahr, dass Düsen verstopfen und ohne umgraben. Zusätzlich zur Bodenapplikation, kann der flüssige Kompost auch über Hand- oder Motorspritzen direkt auf Blatt oder Blüte ausgebracht werden, etwa bei Zierpflanzen im Herbst, wenn der Krankheitsdruck steigt.

Was steckt drin?
Die aus FiBL-zertifiziertem Kompost (Regionalprodukt) gewonnene Organismus- Population wird ca. um das 10.000fache erhöht und das Produkt für bis zu 3 Wochen haltbar gemacht. 1 Liter solufit Kompostextrakt, beinhaltet etwa so viele lebende Organismen wie 300 Liter Kompost - mehrere Milliarden pro Milliliter. Dabei wird die Vielfalt von mehreren tausend verschiedenen Mikroorganismen bewusst erhalten. So wie es die Natur vorgibt. Sansolum Kompostextrakte sind bio-zertifiziert (FiBL & InfoXGen-Listung) und auch für den Demeter Landbau zugelassen.

Speziell konzipiert für die jeweiligen Einsatzgebiete, kann der flüssige Kompost bequem online bestellt werden und kommt frisch produziert im UV-geschützten Behälter innerhalb 2 Arbeitstagen nach Hause.

Wirkmechanismen von Kompostextrakt
Hierbei geht es mehr um die Gesundung des Bodens als um das Einbringen von Nährstoffen. Die lebenden Organismen im flüssigen Kompost sorgen für eine ausgeglichene Bodenbiologie. Das Feinwurzelwachstum der Pflanzen wird angeregt. Gebundene Nährstoffe werden pflanzenverfügbar gemacht und können somit aufgenommen werden. Der Boden kann durch die bessere Wurzelbildung der Pflanzen mehr Wasser speichern und hilft ihnen so Trockenperioden besser zu überstehen. Zudem wird die pflanzeneigene Abwehr gestärkt. Das alles sorgt für eine natürliche Prophylaxe gegen Befall und Krankheiten sowie für gesunde und starke Pflanzen. Eine ausführliche Dokumentation über Wirkungsmechanismen, wissenschaftliche Studien und Krankheitsprophylaxe für verschiedene Arten ist auf www.sansolum.de/wissenschaft einsehbar.

Zierpflanzen/ Rosen
Speziell Rosenschaugärten haben heute die Herausforderung, dass die Optik perfekt sein sollte, aber der Einsatz von chemischen Spritzmitteln untersagt ist. sansolum ist daher ein risikoloser Baustein in der Prophylaxe und auf die Pflanzenstärkung ausgerichteter Pflegekonzepte. solufit TG findet Einsatz z.B. jeweils vor dem ersten Austrieb und nach dem Schnitt des ersten Blütenflors. Zusätzlich kann im Herbst bei auftretendem Krankheitsdruck eine Blattapplikation durchgeführt werden.

Rasen/ biologische Golfplatzpflege
Vor gut 200 Jahren haben Greenkeeper in Schottland einen einfachen Trick angewendet, um die positiven Eigenschaften von Kompost zu nutzen, ohne ihre schönen Rasenflächen umgraben zu müssen. Sie brachten den Kompost vor Regenfällen aus und räumten nach dem Regen die ausgespülten Reste wieder zusammen. Der wohl erste Ansatz von flüssigem Kompost. Heute geht es mehr um den höchst effizienten Einsatz und die risikolose Einbindung in bestehende Pflegekonzepte. solufit TG wird auf Greens in der Regel 4-6 x pro Jahr im Abstand von etwa 4-6 Wochen angewandt. Namhafte Greenkeeper bestätigen die nachhaltige Bodengesundung, weniger bzw. kaum schwerwiegenden Schneeschimmel bzw. Dollarspots, den Abbau von Rasenfilz bei gleichzeitiger Belüftung und die Förderung von Variation auf den Greens.

Neuanlage/ Umbauten
Schloss- und Stadtparks setzen flüssige Kompostextrakte unmittelbar nach Neuanlagen oder Umbauten ein, um eine schnelle Reaktivierung der Bodenbiologie mit minimalem Arbeitsaufwand herbeizuführen. Anwendungen sind hier z.B. Rollrasenflächen oder gedämpfte Flächen.

Gemüseanbau
Hervorragende Ergebnisse gab es bei Versuchen in Zusammenarbeit mit Bio-Betrieben. Beim Anbau von Tomaten, Gurken und Feldsalat konnten zwischen 9% und 13% Mehrertrag mit geringem Mitteleinsatz erwirtschaftet werden. Die Versuche fanden im Kaltanbau unter Glas statt. Die Böden werden natürlich in diesen Betrieben zwischen den Anbauten nicht gedüngt. Gerade hier wirkt sich die Reaktivierung der Bodenbiologie und die bessere Pflanzengesundheit, vor allem am Ende der Ernteperiode aus.

Hobbygärtner
solufit HG ist ein Kombiprodukt, welches die Organismenbandbreite aus den Spezialprodukten für Gartenbau, Zierpflanzen und Gemüseanbau optimal abdeckt. Denn dies sind in der Regel auch die wichtigsten Anwendungsgebiete für den ambitionierten Hobbygärtner.

So wird nur ein Produkt benötigt, welches problemlos für Rasen, Zier-/ Topfpflanzen und auch dem Hochbeet eingesetzt werden kann. Es ist ebenso FiBl-zertifiziert und hochkonzentriert wir die Spezialprodukte.

Biologische Teichpflege
aquafit ist ebenso ein Produkt, das die lebenden Organismen aus Kompost in hochkonzentrierter Form beinhaltet. Jeweils im Frühjahr und im Herbst im Teich verteilt, sorgen sie für den Abbau von Schwebeteilchen, die zu trübem Wasser und vermehrter Algenpopulation führt. Klares Wasser mit Kompost hört sich zunächst trügerisch an. Biologisch gesehen macht dies aber durchaus Sinn, da die Schwebeteilchen und Ablagerungen am Teichgrund die ideale Nahrung für die lebenden Mikroorganismen sind. Positiver Nebeneffekt: Wasserpflanzen und Fische können problemlos im Teich bleiben und müssen während den Anwendungen nicht umgesiedelt werden.

Preise und Verfügbarkeit:
Die solufit Kompostextrakte von sansolum sind ab sofort auf www.sansolum.de versandkostenfrei innerhalb Deutschlands bestellbar. Die sansolum Produktpalette ist zudem bei der BayWa, sowie in Österreich bei BioHelp gelistet.

3l für maximal 100qm Anbaufläche kosten 17,95 € (5,98 €/l brutto), der 10l Kanister für maximal 350qm Anbaufläche kostet 36,95 € (3,70 €/l brutto) inklusive Mwst. und Versand. Des Weiteren können für größere Gärten und professionelle Anwender 25l oder 300l bestellt werden.

Produktion und Abfüllung erfolgt frisch nach Auftragseingang. Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb 3 Tagen. Haltbarkeit bei kühler, dunkler Lagerung bis zu 3 Wochen. solufit ist ein Frischeprodukt und sollte nicht bei direkter Sonneneinstrahlung ausgebracht werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.