Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154688

Wolf Silvester mit Tabellenführung auf Nordschleife

(lifePR) (Nürnberg, ) Das Motorsport-Jahr konnte für Wolf Silvester nicht besser beginnen! Zum Saisonauftakt der VLN Langstreckenmeisterschaft, am 27. März 2010, war der Nürnberger mit Teamkollege Mario Merten siegreich und übernahm sofort die Tabellenspitze!

"Wirklich super! Ein toller Start in die Meisterschaft 2010", war die erste Reaktion von Wolf Silvester bei Zieldurchfahrt nach 24 Runden auf der 24,369 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring Nordschleife und Sprintstrecke.

Auch sein Partner Mario Merten, der nur einen Steinwurf von der "Grünen Hölle" in Nürburg entfernt wohnt, war zufrieden: "Ich hatte bei meinem Einsatz am Start keinerlei Probleme und das Auto lief wunderbar."

"Schuld" am tollen Auto war die Vorbereitung vom Team Bonk Motorsport (Münster), die das BMW Z4 Coupé speziell für die Klasse SP3, also VLN-Specials mit bis zu 2,0 Litern Hubraum, aufgebaut hatten. "Der Z4 lief hervorragend. Wir hatten sofort eine hohe Zuverlässigkeit", so Wolf Silvester.

Überraschen konnte allerdings die hohe Teilnehmerzahl in der Klasse SP3. Mit 25 Autos war es die am stärksten besetzte Klasse und so sammelte das Duo Wolf Silvester/Mario Merten die meisten Punkte aller 163 am Rennen teilnehmenden Starter und übernahm Platz 1 der Meisterschaftswertung.

Ziel für die Meister von 2006 wird sein, erneut ein gewichtiges Wort in der Meisterschaft mitzureden. Das gelang beim ersten 4-Stunden-Rennen von Startplatz fünf zum Sieg zunächst einmal eindrucksvoll.

"So kann es natürlich gerne weiter gehen", berichtete ein freudestrahlender Wolf Silvester am Samstagabend bei der Siegerehrung.

Nächste Gelegenheit für weitere Punkte ist bereits in 14 Tagen. Nach Ostern fällt am 10. April 2010 der Startschuss für den zweiten Lauf der populären Langstreckenmeisterschaft auf der Nordschleife.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit Vollgas durch die Hölle: BMW tritt mit einem traditionell starken Aufgebot beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring an

, Sport, BMW AG

Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (GER) wird 2017 bereits zum 45. Mal ausgetragen – und selten war BMW Motorsport in der Spitze wie auch...

Handball-Bundesliga: HC Erlangen verliert gegen Flensburg

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen unterlag am Sonntag dem Weltklasse-Team der SG Flensburg-Handewitt mit 18:26 (10:12). Das Team von HC-Cheftrainer Robert Andersson...

Eng und Collard verpassen im ADAC GT Masters das Podium knapp - Siege der BMW Piloten in der BTCC und der Pirelli World Challenge

, Sport, BMW AG

. - ADAC GT Masters: Platz fünf für das BMW Team Schnitzer in der Lausitz. - BTCC: Sieg und 150. Podiumsplatzierung für West Surrey Racing. -...

Disclaimer