lifePR
Pressemitteilung BoxID: 302971 (Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V.)
  • Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V.
  • Rochusstraße 18
  • 53123 Bonn
  • http://www.rlv.de

Stängel sind im Frühling "in"

(lifePR) (Bonn, ) Der Frühling ist die Zeit des Stängelgemüses. Rhabarber und Spargel gelten als Frühlingsboten und werden von den Verbrauchern heiß ersehnt. Während Rhabarber bereits seit einigen Wochen aus heimischem Anbau in größeren Mengen angeboten wird, läuft die Spargelsaison gerade erst an.

Bei Rhabarber handelt es sich um eine Staude, die im Herbst Reservestoffe aus Blättern und Stängeln in die fleischigen Wurzeln einlagert, sodass im zeitigen Frühjahr innerhalb kurzer Zeit kräftige Stängel und Blätter gebildet werden können. Durch die Abdeckung mit Vlies kann der Erntebeginn um circa zwei bis drei Wochen verfrüht werden. Mit einer Anbaufläche von rund 300 ha ist das Rheinland eine der führenden Anbauregionen in Deutschland. Auch wenn Rhabarber in der Verarbeitung zu Kuchen, Kompott oder Konfitüre wie Obst behandelt wird, zählt er doch zum Gemüse.

Im Rheinland wird auf einer Fläche von rund 1 300 ha Spargel angebaut. Das königliche Gemüse wird bereits seit einigen Wochen auf beheizten Flächen geerntet. Hierzu wird die Abwärme von Kraftwerken genutzt. Aber auch in Gewächshäusern und in Folientunneln hat die Ernte begonnen. Erste kleine Mengen stehen auch aus Folienabdeckung bereits zur Verfügung. Beim nächsten Temperaturanstieg dürfte die Ernte im Freiland richtig beginnen.

Den Verbrauchern bleiben jetzt rund zweieinhalb Monate, um Spargel und Rhabarber zu genießen. Denn für beide Gemüsearten ist am 24. Juni das Ende der Saison erreicht. Dann heißt es: Warten auf den nächsten Frühling.