Erster Adventssamstag: Vielversprechender Start in das Weihnachtsgeschäft 2013

Trockenes Wetter lädt die Kunden zum "Bummeln" ein / Weihnachtliche Stimmung noch "steigerungsfähig"

(lifePR) ( Wuppertal-Elberfeld, )
"Es sieht so aus als behielten die Stimmen Recht, die beobachtet haben wollen, dass die Menschen sich lieber schöne und praktische Dinge kaufen, um sich daran zu erfreuen oder anderen eine Freude zu machen, statt zuzuschauen, wie ihr Geld immer mehr an Wert verliert. Denn bereits an diesem ersten Adventssamstag wurde nicht nur gebummelt, geschaut und sich orientiert, sondern es wurde gekauft", so REHDV-Geschäftsführer Ralf Engel.

Alle Städte und Stadtteile im REHDV-Gebiet luden die Menschen mit geschmückten Straßen und Plätzen, gut bestückten Weihnachtsmärkten und teilweise besonderen Aktionen zum Schauen und Kaufen ein. Dies gilt nicht nur für die Großstädte mit ihren Einkaufszentren sondern auch für kleinere und mittlere Standorte. Hätte das Wetter für die Textileinzelhändler im Verbandsgebiet etwas winterlicher sein können, freuten sich die Anbieter von wärmender Sportbekleidung und Wintersportausrüstung über gute Geschäfte. Die Erfahrung von bisherigen ersten Adventssamstagen, nämlich dass die Kunden zunächst die weihnachtliche Stimmung, zum Beispiel durch ausgiebige Aufenthalte auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten, aufnehmen wollen und sich dann in den Geschäften erst einmal orientieren und beraten lassen, scheint sich nach Einschätzung vieler Geschäftsleute in diesem Jahr nicht fortgesetzt zu haben. Viele Menschen tätigten danach bereits umfangreiche Einkäufe, gerade auch in höherpreisigen Sortimenten, wie z. B. Unterhaltungselektronik und Schmuck. Diese Feststellung ist bemerkenswert, wenn man berücksichtigt, dass dieser erste Adventssamstag der letzte Tag im November war und man nicht unbedingt davon ausgehen kann, dass jeder das Gehalt und das Weihnachtsgeld bereits auf dem Konto hat. Vieles spricht daher dafür, dass die Menschen auch Ersparnisse in schönen und nützlichen Dingen umsetzen.

Bedenkt man, dass sich die weihnachtliche Stimmung mit vielleicht etwas winterlicherem Wetter sicher noch steigert, dann versteht man die gespannte Erwartung unter den Händlern, dass sich dieser Trend in den nächsten Wochen fortsetzen wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.