Busse statt Bahnen auf den Linien U73 und 709, Änderungen für sechs weitere Linien

Rheinbahn erneuert die Gleise in Gerresheim und Grafenberg

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Die Rheinbahn erneuert gleich an mehreren Stellen in ihrem Schienennetz die Gleise: Auf der Ludenberger Straße zwischen dem Staufenplatz und dem Pöhlenweg etwa 90 Meter Gleise, ebenfalls auf der Ludenberger Straße im Bereich der Kreuzung mit der Bender-, der Rennbahn- und der Bergischen Landstraße eine Weiche und etwa 16 Meter Gleise, im Bereich der Endhaltestelle „Gerresheim, Krankenhaus“ eine Weiche und etwa 6 Meter Gleise und auf der Heyestraße zwischen der Hatzfeldstraße und der Nachtigallstraße auf einer Länge von 120 Metern die Gleise – von Freitag, 20. März, 21 Uhr, bis Montag, 23. März, 4 Uhr. Davon betroffen sind die Stadtbahnlinien U73 und U83, die Straßenbahnlinie 709 und die Buslinien M1, 733, 737, NE4 und NE5. Auch für den Autoverkehr gibt es Einschränkungen, teilweise bis Dienstag, 24. März, 7 Uhr.

Alle Änderungen im Detail:

Stadtbahnlinie U73

Die Stadtbahnlinie U73 wird, von der Universität kommend, ab der Haltestelle „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ über die Strecke der Linie U72 umgeleitet und endet an der Haltestelle „Hubertushain“. Auf dem gesperrten Abschnitt zwischen den Haltestellen „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ und „Gerresheim S“ sind Busse statt Bahnen im Einsatz. Die Ersatzbusse halten in der Regel an den Stadtbahn-Haltestellen oder an einer Ersatzhaltestelle am rechten Rand der Fahrbahn. Folgende Haltestellen werden verlegt oder entfallen:

In Richtung Gerresheim S


Die Haltestelle „Pöhlenweg“ muss leider entfallen, bitte stattdessen die Haltestelle „Staufenplatz“ nutzen.
Die Haltestelle „Hardenbergstraße“ wird auf die Sichelstraße in Höhe der Hausnummern 1 bis 3 verlegt.


In Richtung Universität


Die Haltestelle „Hardenbergstraße“ wird auf die Sichelstraße in Höhe der Hausnummer 4 verlegt.
Die Haltestellen „Vor der Hardt“ und „Pöhlenweg“ müssen leider entfallen, bitte stattdessen die Haltestelle „Staufenplatz“ nutzen.


Stadtbahnlinie U83

Die Stadtbahnlinie U83 muss von Freitag, 3. März, 21 Uhr, bis Montag, 6. März, 4 Uhr, entfallen. Die Rheinbahn bitte die Fahrgäste, stattdessen die Linien U71 und U73 sowie die Ersatzbusse der Linien U73 und 709 zu nutzen.

Linie 709

Die Bahnen enden, aus Neuss kommend, bereits an der Haltestelle „Hoffeldstraße“, wenden und fahren wieder zurück. Auf dem gesperrten Abschnitt zwischen den Haltestellen „Hoffeldstraße“ und „Gerresheim, Krankenhaus“ sind Busse statt Bahnen im Einsatz. Die Ersatzbusse halten in der Regel an den Straßenbahn-Haltestellen oder an einer Ersatzhaltestelle am rechten Rand der Fahrbahn. Die Haltestelle „Pöhlenweg“ muss leider entfallen, bitte stattdessen die Haltestelle „Staufenplatz“ nutzen.

Linie M1

Die Busse fahren zwischen den Haltestellen „Rather Broich“ und „Torfbruchstraße“ eine Umleitung. Die Haltestelle „Staufenplatz“ wird in Richtung Benrath an die Haltestelle „Staufenplatz“ der Linie 894 in Richtung Rennbahn und in Richtung Freiligrathplatz an eine Ersatzhaltestelle auf der Grafenberger Allee in Höhe der Hausnummer 400 verlegt.

Linie 733

Die Busse fahren zwischen den Haltestellen „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ und „Josef-Neuberger-Straße“ eine Umleitung. Die Haltestelle „Staufenplatz“ wird in Richtung Hubbelrath an die Haltestelle „Staufenplatz“ der Linie 894 in Richtung Rennbahn verlegt und in Richtung St.-Vinzenz-Krankenhaus an eine Ersatzhaltestelle auf der Grafenberger Allee in Höhe der Hausnummer 400.

Linie 737

Die Busse fahren zwischen den Haltestellen „Dörpfeldstraße“ und „Gerresheim S“ eine Umleitung. Die Haltestelle „Hardenbergstraße“ wird auf die Sichelstraße in Höhe der Hausnummern 1 bis 4 verlegt. Die Haltestelle „Morper Straße“ wird an die Haltestelle „Morper Straße“ der Linie 730

verlegt.

Linie NE4

Die Busse fahren ab der Haltestelle „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ eine Umleitung. Die Haltestellen „Staufenplatz“ und „Pöhlenweg“ werden an die Haltestelle „Staufenplatz“ der Linie 894 in Richtung Rennbahn verlegt. Die Haltestellen „Hardenbergstraße“, „Morper Straße“,

„Norbert-Schmidt-Straße“ und „Sichelstraße“ werden auf die Sichelstraße in Höhe der Hausnummern 1 bis 3 verlegt.

Linie NE5

Die Busse fahren ab der Haltestelle „Auf der Hardt/LVR-Klinikum“ eine Umleitung. Die Haltestellen „Pöhlenweg“ und „Staufenplatz“ werden auf die Grafenberger Allee in Höhe der Hausnummer 400 verlegt.

Sperrungen für Autofahrer

Die Heyestraße wird von Freitag, 20. März, 21 Uhr, bis Montag, 23. März, 4 Uhr, zwischen der Hatzfeldstraße und der Nachtigallstraße gesperrt. Die Einmündungen der Scherenburger Straße und der Rigastraße in die Heyestraße sind ebenfalls gesperrt. Von der Hatzfeldstraße ist nur das Abbiegen auf die Heyestraße in Richtung Pilgerweg (Gerresheim Mitte) möglich. Von der Nachtigallstraße ist nur das Rechtsabbiegen auf die Heyestraße in Richtung Morper Straße möglich.

Die Ludenberger Straße ist, vom Staufenplatz kommend, in Richtung Gerrresheim zwischen der Ernst-Poensgen-Allee und dem Pöhlenweg gesperrt – von Freitag, 20. März, 21 Uhr, bis Montag, 23. März, 4 Uhr. Der Verkehr wird nach links in die Ernst-Poensgen-Allee abgeleitet. Von Gerrersheim kommend, wird der Autoverkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Die Ludenberger Straße ist auch, vom Staufenplatz kommend in Richtung Bergische Landstraße, kurz vor der Kreuzung mit der Bender- und der Rennbahnstraße in beiden Richtungen gesperrt – von Freitag, 20. März, 21 Uhr, bis Montag, 23. März, 4 Uhr. Von der Bergischen Landstraße, aus Richtung des Park-&-Ride-Parkplatzes kommend, ist an der Kreuzung mit der Bender- und der Rennbahnstraße nur das Rechtsabbiegen in die Rennbahnstraße möglich. Von der Bender- und der Rennbahnstraße kommend, ist nur die Überfahrt der Kreuzung mit der Ludenberger Straße und der Bergischen Landstraße befahrbar. Das Rechtsabbiegen in die Ludenberger Straße oder das Linksabbiegen in die Bergische Landstraße ist nicht möglich. 

Parkplatz gesperrt

Für die Vormontage und als Lagerfläche sowie die Erneuerung einer Weiche im Bereich der Endhaltestelle „Gerresheim, Krankenhaus“ wird von Donnerstag, 19. März, bis Dienstag, 24. März, 7 Uhr, der Park-&-Ride-Parkplatz an der Haltestelle „Gerresheim, Krankenhaus“ gesperrt.

Die Rheinbahn bittet die Autofahrer, die Bereiche großräumig zu umfahren. Umleitungen sind ausgeschildert.

Information

Aushänge an den betroffenen Haltestellen, Hinweise an den elektronischen Anzeigen und Durchsagen in den Fahrzeugen informieren die Kunden über die Änderungen. Durch die Umleitungen und dadurch, dass Busse statt Bahnen im Einsatz sind, kann es zu Verspätungen und Wartezeiten kommen. Die Rheinbahn bittet um Verständnis.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.