Mittwoch, 18. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68839

Jahn Reisen: Neu und luxuriös auf Teneriffa

5-Sterne-Luxus-Villen direkt am Meer - privater Taxitransfer im Preis enthalten

Köln, (lifePR) - Luxus-Liebhaber kommen bei Jahn Reisen in diesem Winter auf Teneriffa auf ihre Kosten: Denn dort hat Jahn Reisen die 200 qm großen Luxus-Villen des renommierten 5-Sterne Gran Hotel Bahia del Duque Resorts ins Programm genommen. Das Haus liegt direkt am Meer, fällt auf durch seine herausragende Architektur und zählt mit seiner eleganten Atmosphäre zu den besten Häusern der Insel. Sämtliche Villen verfügen jeweils über einen eigenen Garten mit Swimmingpool. Und damit die Erholung schon bei der Anreise beginnt, ist bei Jahn Reisen schon der Transfer zwischen Flughafen und Hotel als separater Taxitransfer im Reisepreis schon inkludiert.

Preisbeispiel von Jahn Reisen
5-Sterne-Villa im Gran Hotel Bahia del Duque Resort, Playa del Duque, Teneriffa
(Jahn Reisen Winterkatalog 2008/09 "Spanien/Portugal", S. 56)
1 Woche, Villa mit 2er-Belegung, Frühstück, Flug ab/bis Deutschland pro Person ab 3696 Euro

Extra-Vorteile:
- Privater Taxitransfer im Preis enthalten
- Babybett inklusive

Buchbar in allen Reisebüros mit Programmen von Jahn Reisen oder unter www.jahnreisen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Genussvoll wandern in den italienischen und Tiroler Alpen - Piemont, Kauner- & Pitztal

, Reisen & Urlaub, Highländer Reisen GmbH

Genussvoll wandern in den italienischen und Tiroler Alpen Hohe Berge, weite Täler, frische Luft & traditionelle Küche – die Alpen sind schon...

Silvester mit Wildnis und Komfort

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Rund eine Stunde von der europäischen Kulturhauptstadt Umeå entfernt, liegt an einem der großen schwedischen Flüsse, dem Umeälv, die kleine Lodge...

Im unberührten Afrika den wilden Tieren folgen

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Der Ludwigsburger Spezial-Reiseveranstalter Karawane Reisen veröffentlicht seine beiden neuen Kataloge „Afrika“ sowie ­„Afrika Intensiv“ und...

Disclaimer