Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69015

Pappas Amadeus Horse Indoors Masters - Internationale Standardspringprüfung 1,50m

TschecheiPappas Teamreiter Matthias Raisch als bester Österreicher auf Platz vier

(lifePR) (Seewalchen am Attersee, ) Ein Teilnehmerfeld gespickt mit internationalen Springsportgrößen, die heute zum zweiten Mal um die zu vergebenden Weltranglistenpunkte und hohe Siegdotation kämpften, prägten das Pappas Amadeus Horse Indoors Masters. Fehlerfrei blieben 14 und der Schnellste dabei war der ehemalige Europameister der Jungen Reiter von 2004, Ales Opatrny. Ihm war heute im Sattel seines 12-jährigen Jersey-Nachkommen Titan R.S. ein Glanzstück gelungen, eine ideale Runde über den 1,50 Meter hohen Parcours und damit ein Sieg im mit Euro 20.000,- dotierten abendlichen Masters.

Einer, der ebenfalls als Junior vielfach bei Europameisterschaften erfolgreich war, Felix Hassmann aus Deutschland, holte sich mit Horse Gym's Lianos in fehlerfreien 57,70 Sekunden Platz zwei. Der dritte Rang ging an Angelique Hoorn, Olympiateilnehmerin aus den Niederlanden, auf dem 12-jährigen Hengst Blauwendraad's O'Brien.

Über Platz vier freuten sich die Österreicher und Sponsor Pappas im Besonderen: Pappas Teamreiter Matthias Raisch hatte sich nach seinem folgenschweren Sturz bei der Mächtigkeit des CSI3* Maria Wörth / AUT zum ersten Mal wieder im internationalen Springsport versucht und gleich eine flotte, fehlerfreie und äußerst erfolgreiche Runde mit dem Oldenburgerwallach Lionel 38 abgeliefert. In die Top-Platzierungen kamen mit fehlerfreien Ritten weiters der sechstplatzierte Gerfried Puck (K) mit 11th and Bleeker, sowie auf Platz acht Rob Raskin (V) und Simon 4.

Pappas Amadeus Horse Indoors 1.Titan R.S. / Opatrny Ales / CZE / 0 /55.60
2.Horse Gym's Lianos / Hassmann Felix / GER / 0 /57.70
3.Blauwendraad's O'Brien / Hoorn Angelique / NED / 0 / 57.70 weitere Platzierte
4.Lionel 38 / Raisch Matthias AUT (S) / 0 /59.12
5.VDL Orame / Vrieling Jur NED 1400 EUR 0 Strafpunkte 59.40
6.11th and Bleeker / Puck Gerfried / AUT (K) / 0 /59.73
7.Horizon du Roc / Crotta Fabio / SUI / 0 /59.92
8.Simon 4 / Raskin Rob / AUT (V) / 0 /60.10
9.L.B. Callas Sitte / Liebherr Christina SUI / 0 /60.50
10.Levito / Nieberg Lars GER / 0 /60.70
11.Asti Spumante / Mühlbauer Thomas / GER / 0 /61.29
12.Capoccino / Raytchev Rossen / BUL / 0 /61.96
13.Lanzarote / Hetzel Holger / GER / 0 /65.23
14.Ionesco de Brekka / Rahimov Jamal / AZE / 0 / 65.84

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW M6 GT3 Teams kämpfen in der Eifel um die Podestplätze

, Sport, BMW AG

. Sieben BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring in den Top-15 BMW Teams kommen weitgehend ohne Zwischenfälle durch die Nacht. Bislang problemloses...

BMW M6 GT3 Teams schieben sich beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in der Anfangsphase nach vorn

, Sport, BMW AG

. Vier BMW M6 GT3 nach viereinhalb Stunden in den Top-10. Jörg Müller: „Das ist das heißeste 24h-Rennen, das ich hier jemals gefahren bin.“ Dirk...

Augusto Farfus fährt für BMW Team Schnitzer in die Top-Ten

, Sport, BMW AG

. Sieben BMW M6 GT3 gelingt der Sprung in die Top-30. Augusto Farfus als Zehnter bestplatzierter BMW Pilot. Jesse Krohn und Marco Wittmann...

Disclaimer