Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155034

Rangiervorfall im RBS-Depot Worbboden führte zu Streckenunterbruch auf der S7

Worblaufen, (lifePR) - Bei einer Rangierfahrt im Depot Worbboden ist es heute Morgen, 31. März, zu einer Entgleisung gekommen. Verletzte gab es keine, der Vorfall hatte jedoch grössere Auswirkungen auf den Pendlerverkehr. Es kam zu grösseren Verspätungen.

Beim Rangieren auf dem Gelände des RBS-Depots Worbboden ist um 5.30 Uhr ein Zug entgleist. Das Fahrzeug blockierte rund zweieinhalb Stunden die Schienen der Linie S7, weshalb die Strecke gesperrt werden musste. Die Fahrgäste wurden zwischen Worb und Boll-Utzigen mit Extrabussen befördert.

Seit 8.15 Uhr ist die Strecke wieder offen, die S7 verkehrt wieder durchgehend und ohne grössere Verspätungen.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Sachschaden gering.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD kooperiert mit VERISCO bei der Prüfung der Ladeschnittstelle von Elektrofahrzeugen (CCS)

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD Product Service GmbH kooperiert mit der VERISCO GmbH aus Dortmund. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, Kommunikationssystem­e...

Der Supersamstag: Opel Grandland X und Insignia Country Tourer fahren beim Händler vor

, Mobile & Verkehr, Adam Opel GmbH

Am 21. Oktober: Die Newcomer stehen bei den Opel-Partnern zur Probefahrt bereit Grandland X: Den sportlich-schicken Angreifer im SUV-Segment...

Ein Ende der Dieselkrise?

, Mobile & Verkehr, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Die Diskussion um den Diesel verunsichert viele Verbraucher, dies zeigt sich auch in den Absatzzahlen: Das Fachmedium „kfz-betrieb“ hat gemeinsam...

Disclaimer