lifePR
Pressemitteilung BoxID: 529901 (Regierung von Mittelfranken)
  • Regierung von Mittelfranken
  • Promenade 27
  • 91522 Ansbach
  • https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de

Regierung von Mittelfranken genehmigt Ausbau der Bundesstraße 14 zwischen der Anschlussstelle Lauf/Hersbruck der A 9 und der St 2236 Richtung Speikern

(lifePR) (Ansbach, ) Die Regierung von Mittelfranken hat den Ausbau der Bundesstraße B 14 zwischen der Anschlussstelle Lauf/Hersbruck der Autobahn A 9 und der Staatsstraße 2236 Richtung Speikern genehmigt. So werden zukünftig u.a. die Staatsstraße nach Speikern, die Kreisstraße nach Ottensoos, das Gewerbegebiet sowie die Gemeindestraße nach Neunkirchen über einen Verteilerkreisverkehr mit der B 14 verbunden. Südlich der B 14 wird zudem ein Wirtschaftsweg gebaut.

Im Ausbaubereich ist seit Jahren eine außergewöhnlich hohe Unfallhäufigkeit festzustellen, da der Straßenverlauf etwa durch starke Geschwindigkeitsunterschiede der Fahrzeuge geprägt ist und einen hohen Überholdruck aufweist. Eine nachhaltige Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie eine Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Straßen kann nur durch die vorgesehenen Straßenbaumaßnahmen erreicht werden.

Die Gesamtkosten werden auf rund 9,3 Millionen Euro geschätzt. Mit dem Bau soll voraussichtlich 2016 begonnen werden.

Der Planfeststellungsbeschluss und die Planunterlagen werden in Kürze bei der Stadt Lauf a. d. Pegnitz, der Gemeinde Neunkirchen am Sand und der Gemeinde Ottensoos zur allgemeinen Einsicht ausgelegt.

Im Internetauftritt der Regierung von Mittelfranken (www.regierung.mittelfranken.bayern.de) wird der Planfeststellungsbeschluss zusätzlich unter dem Menüpunkt "Aktuelle Themen" bereitgestellt.