So bleibt der Darm gesund

(lifePR) ( Stuttgart, )
Die Verdauung hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Denn wer unter Beschwerden wie Durchfall, chronische Verstopfung oder Hämorrhoiden leidet, kann das Leben nicht richtig genießen. Eine geregelte Verdauung verringert zudem das Risiko, an Dickdarmkrebs zu erkranken, berichtet das Magazin Reader’s Digest in seiner aktuellen Ausgabe. Es gilt, auf folgende Symptome zu achten: „Falls Blut im Stuhl ist, sich der übliche Verdauungsrhythmus ändert oder Sie ungewollt Gewicht verlieren, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt“, rät Dr. Carlo Fallone, Gastroenterologe am McGill University Health Centre in Montreal, Kanada.

Die Verdauung unterstützt man am besten mit einer ausgewogenen Ernährung, ausreichend Flüssigkeit und regelmäßiger Bewegung. Ballaststoffreiche Nahrungsmittel beispielsweise sind wichtig, die meisten Menschen nehmen aber nur die Hälfte der empfohlenen Menge an Ballaststoffen zu sich. Diese sind zwar unverdaulich, quellen aber im Darm auf und machen den Stuhl weicher. „Wenn Sie Vollkornprodukte essen oder Ihr Teller bei jeder Mahlzeit zur Hälfte mit Salat, Gemüse oder Obst gefüllt ist, dann decken Sie wahrscheinlich Ihren Bedarf“, erklärt die Ernährungsberaterin Whitney Hussain in der Mai-Ausgabe von Reader’s Digest.

Für weitere Informationen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Die Mai-Ausgabe von Reader’s Digest ist ab 29. April an zentralen Kiosken erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.