Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 915053

Quito Turismo Av. Amazonas N79-39 Ecuador https://visitquito.ec/
Ansprechpartner:in Frau Andrea Martínez +34 915 75 71 21
Logo der Firma Quito Turismo
Quito Turismo

Quito feiert den 44. Jahrestag seiner Ernennung zum Weltkulturerbe

Die Hauptstadt von Ecuador wurde 1978 von der UNESCO in die Liste der Welterbestätten aufgenommen, was sie seiner historischen Altstadt verdankt: der am besten erhaltenen und am wenigsten veränderten in ganz Amerika

(lifePR) (Quito, )
Die einzigartigen architektonischen und künstlerischen Schätze, die Kirchen, Museen und Plätze haben Quito zur ersten lateinamerikanischen Stadt gemacht, die von der UNESCO am 8. September 1978 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die 70,43 Hektar große historische Altstadt steckt voller Geschichten, Sagen und Traditionen, die den Besuchern auf Schritt und Tritt begegnen.

Ein dreifaches Muss für jeden Besucher von Quito

Die Basílica del Voto Nacional (Basilika des nationalen Gelübdes) ist das größte neugotische Gotteshaus Amerikas, das die Besucher mit seinen herrlichen Buntglasfenstern und Wasserspeiern beeindruckt, die verschiedene symbolträchtige Tierarten der Region darstellen, wie den Leguan und den Kaiman. Außerdem können sich die Besucher auf den Türmen der Basilika in schwindelerregender Höhe an einem atemberaubenden Blick auf die Altstadt von Quito erfreuen.

Im Herzen der Altstadt befindet sich auch La Compañía, die als bedeutendste Barock-Kirche des Kontinents gilt. Dieser wunderbare Kirchenbau zieht die Besucher durch das einfallende Licht, die mit Gold überzogenen Wände und den herrlichen Blick von seinen Kuppeln in seinen Bann.

Die letzte der drei für jeden Quito-Besucher unerlässlichen Sehenswürdigkeiten ist die Jungfrau von El Panecillo, auch bekannt als die Jungfrau von Quito. Diese Figur ist die höchste Aluminiumstatue der Welt, die sogar den Cristo Redentor von Rio de Janeiro überragt und bei der es sich um die einzige geflügelte Jungfrau handelt.

Diese faszinierenden Sehenswürdigkeiten der Altstadt sowie dutzende Kirchen, Klöster, Museen, Paläste, Parks und Plätze bilden einen der größten Anreize und Anziehungspunkte für den regionalen, nationalen und internationalen Tourismus. Touristen und Besucher können hier den Zauber und Charme der Hauptstadt im Zentrum der Welt entdecken, indem sie den verschiedenen erlebnisreichen Besichtigungstouren folgen.
www.comunicacioniberoamericana.com

So zum Beispiel der Route der Türme und Kuppeln der Kirchen, die an der Basílica del Voto Nacional beginnt und anschließend zu den Kirchen Santa Bárbara, La Compañía, San Francisco und Santa Clara führt, die einen unvergleichlichen Panoramablick über Quito bieten.

Außerdem gibt es auch verschiedene schauspielerisch in Szene gesetzte Besichtigungstouren, bei denen die Besucher in die Kolonialzeit versetzt werden und solch bekannte Persönlichkeiten wie Bolivar, Manuelita, Cantuña, Bella Aurora und andere kennenlernen können, die alte Sagen, Geschichte und Traditionen von Quito zu neuem Leben erwecken.

Quito Turismo

Das Fremdenverkehrsamt Quito Turismo ist eine Institution, welche die Entwicklung und Förderung des Fremdenverkehrs sowie das Kongress- und Tagungsgeschäft im Metropolbezirk Quito ermöglicht und abwickelt, dies in Zusammenarbeit mit der Tourismusbranche und anderen Produktionssektoren sowie zugunsten der Besucher aus der Region, dem In- und Ausland.

Quito, Hauptstadt vom Zentrum der Welt, ist die der Sonne am nächsten gelegene Stadt und der einzige Ort, an dem man mit einem Fuß auf der Nordhalbkugel und mit dem anderen auf der Südhalbkugel stehen kann. In dieser Stadt, die dank ihrer historischen Altstadt zum Ersten Weltkulturerbe ernannt wurde, kommen prähispanische Kulturen, Kolonialzeit, Tradition und Moderne zusammen.

Doch Quito ist auch Abenteuer. In dieser Stadt am Äquator beginnt eine Trekkingtour durch die Avenida de los Volcanes (Straße der Vulkane) oder man kann das Biosphärenreservat Chocó Andino besuchen, in dem der Brillenbär sowie Tausende Vogelarten beheimatet sind.

Außerdem ist die Stadt auch die Pforte zu den vier Welten von Ecuador: Galapagosinseln, Pazifikküste, Andenhochland und Amazonasgebiet. Sie zeichnet sich durch eine einzigartige Gastronomie aus, bei der altes überliefertes Wissen und Geschmäcke mit avantgardistischen Ideen verschmelzen, die den Gaumen all jener verzücken, die davon probieren.

https://visitquito.ec/

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.