Ein letztes Mal heißt es: Anschnallen

OPEN ART Ausstellung "FERNWEH" von Dietmar Plath startet noch einmal durch

(lifePR) ( Hamburg, )
Ferientipp aus der HafenCity: Die Ausstellung ,,FERNWEH“ von Dietmar Plath kann noch bis zum 20. September 2020 auf dem Überseeboulevard bestaunt werden. Für Kinder ab 6 Jahren bietet der Fotograf zudem am Dienstag, den 04. August 2020 persönliche Führungen an, um den Familien in herausfordernden Zeiten eine Outdoor-Freizeitbeschäftigung zu bieten.

Seit April 2020 präsentiert das Überseequartier 50 Fotografien des Luftfahrtfotografen Dietmar Plath. Auf den Bildern im Großformat sind nicht nur Flugzeuge, sondern auch die spektakulärsten Umgebungen und Lost Places aus der ganzen Welt zu bewundern. Insbesondere in Zeiten, in denen der Sommerurlaub oft ins Wasser fällt und viele Veranstaltungen verschoben oder abgesagt werden, bietet die Ausstellung eine willkommene Abwechslung zum Alltag und einen Ferientipp für Reiselustige, deren Fernweh damit zumindest ein wenig gestillt werden kann. Unter freiem Himmel und bei kostenlosem Eintritt ideal, um zumindest visuell in ferne Welten zu kommen.

Ferienprogramm für Weltentdecker: In 50 Bildern um die Welt

Für die Kleinsten hat der Fotograf große Ideen: Im Rahmen einer persönlichen Führung berichtet der Weltenbummler von seinen Reiseabenteuern. „Ich möchte den Kindern zeigen, dass die Wunder dieser Welt manchmal nur ein paar Schritte entfernt sind und es nicht unbedingt ein Flugzeug braucht, um diese zu erkunden. Von mir erfahren die kleinen Entdecker zudem geheime Geschichten zu einigen meiner Arbeiten“, berichtet Dietmar Plath. „Außerdem zeige ich meine besondere Lufthansa-Isetta, die 1959 erbaut wurde, früher auf Flughäfen im Einsatz war und nach der Führung auf dem Boulevard zu sehen ist.“

Seine Begeisterung für das Fliegen, die er schon seit 30 Jahren auf der Kamera festhält, weckt Fernweh und lässt Betrachter ins Träumen geraten.

Insgesamt wird es am 04. August 2020 zwischen 11:00 und 14:00 Uhr drei Führungen à 30 Minuten mit jeweils 10 Personen geben (5 Kinder ab 6 Jahren plus jeweils ein Elternteil). Die Anmeldung erfolgt unter uebersee@beilquadrat.de.

Über Dietmar Plath

Der norddeutsche Fotograf Dietmar Plath bereiste als einer der renommiertesten Luftfahrtfotografen mehr als 130 Länder zwischen Antarktis und Nordkap, Galapagos und Osterinsel, Himalaya und Nirgendwo. Dabei hat er nahezu alle großen Verkehrsflughäfen dieser Welt kennengelernt. Seine Aufnahmen sind in Büchern und großformatigen Kalendern erschienen und prägen das Erscheinungsbild des Luftfahrtmagazins „AERO International“, dessen Herausgeber der frühere Leiter der deutschen Airbus-Kommunikationsabteilung inzwischen ist. Darüber hinaus sind eindrucksvolle Fotoreportagen in anderen renommierten Magazinen wie GEO, Stern und Time erschienen. Plath hat „Kerosin im Blut“ sowie das Talent, ungewöhnliche und charakteristische Perspektiven zu finden und optisch umzusetzen. Seine Bilder aus aller Welt transportieren deshalb zugleich jene Faszination für alles was fliegt, die den Fotografen seit mehr als 30 Jahren selbst antreibt. Weitere Informationen: www.dietmarplath.de

Über die OPEN ART Ausstellungen

Bereits seit 2010 unterstützt das Konzept der OPEN ART Galerie auf dem Überseeboulevard nationale und internationale Fotografen und bietet zwischen Speicherstadt und Elbe eine einmalige Location zur Präsentation ihrer Arbeiten. Die Resonanz auf die Ausstellungen ist enorm: Jeweils rund 250.000 Besucher erfreuen sich an den Ausstellungen des nördlichen Überseequartiers.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.