Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 678204

Qatar Airways tritt USAID ROUTES-Kooperation zur Bekämpfung des Wildtierhandels bei

Als Unterzeichner der United for Wildlife Transport Taskforce verstärkt die Airline ihr Engagement für den Schutz von Wildtieren

Frankfurt/Doha, (lifePR) - Qatar Airways hat sich einer ausgewählten Gruppe von NGOs und Regierungsbehörden angeschlossen, um den illegalen Handel mit wild lebenden Tieren in allen Transportnetzen zu bekämpfen.
 
Qatar Airways hat als Partner der USAID Reducing Opportunities for Unlawful Transport of Endangered Species (ROUTES) und als Unterzeichner der United for Wildlife Transport Taskforce Buckingham Palace Declaration ihr Engagement zum Schutz gefährdeter Arten vor illegalem Handel und Transport verstärkt. Seite an Seite mit ROUTES wird Qatar Airways und ihr Personal dazu beitragen, das Bewusstsein für das Thema zu stärken und Lösungen zu entwickeln, um den illegalen Handel mit Wildtieren zu stoppen.
 
Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker erklärte: „Wir haben eine bedeutende Stellung bei der Etablierung von Branchenlösungen für globale Bedrohungen wie den illegalen Transport gefährdeter Wildtiere. Qatar Airways ist stolz darauf, zusammen mit anderen führenden Luftfahrtunternehmen zu erklären, dass wir für diese kriminellen Handlungen keine Toleranz zeigen. Deshalb haben wir Ressourcen bereitgestellt, um das Bewusstsein dafür zu schärfen, nicht nur den Handel mit Wildtieren aufzulösen, sondern die Lebewesen, die wir wertschätzen, zu schützen."
 
ROUTES und Qatar Airways haben im Mai 2017 eine Absichtserklärung für eine Partnerschaft unterzeichnet, welches Qatar Airways offiziell zum jüngsten Mitglied der ROUTES-Kooperation macht.
 
Qatar Airways Cargo, der drittgrößte internationale Frachtführer der Welt, setzt bei seinen Anforderungen an die Absender strenge Verfahren ein, um Missstände zu verhindern und aufzudecken. Falsche Warenbeschreibungen und falsche Angaben über die Identität des Absenders sind Beispiele für Betrugsmechanismen, die den illegalen Handel hauptsächlich möglich machen.
 
Der illegale Handel mit der wild lebenden Tier- und Pflanzenwelt ist der viertgrößte Schwarzmarkt der Welt. Er erzielt  jährlich etwa 20 Milliarden US-Dollar und betrifft mehr als 7.000 Tier- und Pflanzenarten. Kriminelle Organisationen, die mit Wildtieren handeln, sind oft direkt mit anderen Handelsnetzen verbunden, einschließlich des Schmuggels von Rauschgiften, Waffen und Menschen. Tierhändler nehmen regelmäßig die zunehmende Konnektivität des globalen Transports in Anspruch, bedrohen die menschliche Gesundheit und Sicherheit, schaffen Risiken in der gesamten Lieferkette der Industrie und bringen Tierarten zum Aussterben.
 
Qatar Airways ist sich des Ausmaßes dieses Problems bewusst, und hat daher ein globales Netzwerk entwickelt, zu dem Regierungsbehörden, internationale Regulierungsbehörden und Branchenexperten wie die ROUTES-Kooperation gehören. Die Airline unterhält auch enge Beziehungen zu anderen internationalen Fluggesellschaften, Spediteuren und Zollagenten, um Transparenz und einen effektiven Informationsaustausch zu gewährleisten und die Abschreckung und Aufdeckung dieser kriminellen Aktivitäten zu erhöhen.
 
Die ROUTES-Kooperation unterstützt den Transportsektor durch gezielte Datenanalysen, indem sie Personal mit notwendigen Instrumenten und Informationen ausstattet. So werden die Mitglieder ein Teil der Lösung, das Bewusstsein von Kunden und Mitarbeitern zu stärken und letztendlich Änderungen in bestehende Unternehmensrichtlinien einzubetten, die den Handel mit Wildtieren stoppen.

Qatar Airways

Qatar Airways, die staatliche Fluggesellschaft des Landes Qatar, ist eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften mit einer der jüngsten Flotten weltweit. Im aktuell 20. Betriebsjahr verfügt Qatar Airways über eine moderne Flotte von über 200 Flugzeugen, die über 150 Urlaubs- und Geschäftsreiseziele auf sechs Kontinenten anfliegen. Die Fluggesellschaft hält auch weiterhin an ihren Expansionsplänen für 2017/2018 fest. Dazu zählen die Einführungen der Routen nach Sohar (Oman), Chiang Mai (Thailand), Medan (Indonesien), Canberra (Australien), Chittagong (Bangladesch), Mombasa (Kenia) sowie viele weitere.

Qatar Airways wurde bereits viermal vom Bewertungsportal Skytrax als Airline des Jahres ausgezeichnet, zuletzt im Juni 2017. Zusätzlich wurde sie im Jahr 2017 mit den Preisen für die weltweit beste Business Class, die weltweit beste First Class Airline Lounge und die beste Airline im Nahen Osten ausgezeichnet.

Qatar Airways ist Mitglied in der Luftfahrtallianz oneworld. Die ausgezeichnete oneworld Allianz wurde bereits drei Mal von Skytrax zur besten Luftfahrtallianz der Welt gekürt. Qatar Airways ist die einzige Luftfahrtgesellschaft aus den Golf-Staaten, die der Luftfahrtallianz beitrat und ermöglicht damit ihren Kunden Vorteile auf über 1.000 Flughäfen in mehr als 150 Ländern mit 14.250 An- und Abflügen täglich.

Oryx One, das interaktive Entertainment-System an Bord von Qatar Airways, bietet Fluggästen bis zu 4.000 Unterhaltungsoptionen. Passagiere auf Qatar Airways-Flügen mit dem A350, A380, A319, B787 Dreamliner sowie ausgewählten A320- und A330-Flugzeugen können mittels des WLAN- und GSM-Angebots mit ihren Freunden und Familien weltweit in Kontakt bleiben.

Qatar Airways, der offizielle FIFA-Partner, ist offizieller Sponsor vieler Spitzensportveranstaltungen, darunter die WM 2018 und 2022. Die Airline ist im Einklang mit den Werten des Sports, Menschen zusammenzubringen. Dies ist auch der Kern ihrer Markenbotschaft - Going Places Together.

In Deutschland bietet Qatar Airways zurzeit 35 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Frankfurt, München und Berlin an. In Österreich fliegt die Airline 12-mal wöchentlich ab Wien. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.qatarairways.com oder unsere Sites auf Facebook, Twitter, Google+, Instagram und YouTube.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien" gebildet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In Italien hat sich am 5. Dezember erstmals ein interkonfessionelles Gremium gebildet, das vorerst den Namen „Ökumenische Konsultation christlicher...

Mitarbeiter der Novitas BKK sammeln für die Tafel

, Medien & Kommunikation, NOVITAS BKK

Die Mitarbeiter der Novitas BKK haben durch den Kauf der sogenannten „Tafelschokolade“ über 800 Euro für die Tafel Duisburg eingenommen. „Unsere...

Update zum 6. Online Print Symposium 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Das Online Print Symposium ist weiter auf Wachstumskurs: in diesem Jahr werden über 300 Gäste aus aller Welt erwartet. Ein hoch attraktives Programm...

Disclaimer