PSI erhält Auftrag von Salzgitter Flachstahl

Prozesssteuerung für die neue Stranggießanlage auf der Basis von PSImetals

(lifePR) ( Berlin, )
Die Salzgitter Flachstahl GmbH hat die PSI mit der Realisierung eines Prozesssteuerungssystems für die im Bau befindliche Stranggießanlage SGA 4 beauftragt. Die neue Anlage soll die Herstellung qualitativ besonders hochwertiger Stahlbrammen ermöglichen und neue Kapazitäten zur Produktion großer Brammendicken bereitstellen. Der erste Guss der neuen Stranggießanlage ist für das 1. Quartal 2010 vorgesehen.

Das Prozesssteuerungssystem wird auf dem Branchenstandard PSImetals basieren, der bei Salzgitter Flachstahl bereits erfolgreich für die Stranggießanlagen SGA 1, 2 und 3 eingesetzt wird. Die Prozesssteuerung der Stranggießanlagen bildet das Bindeglied zwischen Anlagensteuerung und Stahlwerksleitsystem, welches ebenfalls von PSI geliefert wurde. Bewährte Funktionalitäten zur Anlagenführung, Plandatenverwaltung, Schnittplanerstellung, Schnittlängenoptimierung, Materialverfolgung und zur Einbindung von Prozesssteuerungsmodellen werden aus den bestehenden Systemen übernommen und um neue Funktionen für die Produktion verschiedener Strangdicken erweitert.

Mit der Salzgitter Flachstahl GmbH entscheidet sich ein langjähriger Referenzkunde erneut für den Branchenstandard PSImetals. Damit unterstreicht PSI die führende Position als Anbieter von komplexen Prozesssteuerungslösungen im Deutschen Heimatmarkt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.