Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685308

WorkRepublic - großartiges Corporate Coworking für großartige Firmen

München, (lifePR) - Coworking revolutioniert die Arbeitswelt. Seit 2015 bietet die pro.work GmbH mit ihrem WorkRepublic-Konzept erfolgreich zeitflexible und kosteneffiziente Arbeitsplätze in Privat- und Gemeinschaftsbüros – inklusive repräsentativer Geschäftsadresse, Networking und allem, was für einen produktiven Arbeitstag benötigt wird. Während dieser Zeit bieten wir die Gelegenheit, an der 5-Millionen-Euro-Finanzierungsrunde der Serie A von WorkRepublic (pro.work GmbH München), Internationale Coworking & Business Center-Kette teilzunehmen.

Die Nachfrage nach Coworking-Lösungen in Europa, den USA und anderen Teilen der Welt wächst immens, da sowohl Unternehmen als auch Selbständige flexiblere Optionen als zuvor benötigen. Mit dem Eintritt in das Coworking-Segment haben wir eine wiedererkennbare Marke aufgebaut, die für Qualität und Exzellenz bekannt ist. WorkRepublic steht für minimalistisches Design mit modernen Glaselementen und Lounge-Atmosphäre, in der Zusammenarbeit und Networking gefördert werden soll. Die Büros befinden sich immer in den zentralsten Geschäftsvierteln beliebter Städte. Alle aktuellen Standorte weisen eine stabile Auslastung von 98% auf. Der Kundenstamm reicht von jungen Start-ups bis hin zu internationalen Unternehmen und variiert zwischen kurz- und langfristigen Verträgen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2015 hat die pro.work GmbH bereits 13 Standorte in acht Städten (Deutschland und Österreich) eröffnet und über 1.000 Arbeitsplätze geschaffen. Aufgrund des erfolgreich etablierten Konzepts und des schnellen Wachstums sind bereits eine positive Bilanz und ein Break-even zu verzeichnen. Bis Ende 2022 plant das Unternehmen, mehr als 110 stabile WorkRepublic-Objekte in Europa und den USA zu verwalten. Die beiden Gründer Pavel Druzhkov und Roman Frantsev haben bereits rund 2 Millionen Euro in das WorkRepublic-Konzept investiert und drei erfolgreiche Unternehmen in Deutschland und den USA gegründet.

WorkRepublic-Objekte sind in der Regel 750-1.500 m² groß, was zu einer schnelleren Kostendeckung, einer schnelleren Vollbelegung und einem höheren IRR und ROI führt als andere Anbieter. Da WorkRepublic im Vergleich zu anderen Geschäftszentren Objekte mit geringerer Nutzfläche bevorzugt, ist es einfacher, mehr Objekte für neue Standorte zu mieten, da es keine Konkurrenz für die Art von Immobilien gibt, die wir verwalten.

Die Finanzierungsrunde der Serie A beginnt am 15. Dezember, die erwartete Zielreichweite wird Mitte Februar erwartet. Wir dringen aggressiv und dynamisch in die deutsch-österreichischen Märkte vor und sehen in naher Zukunft auch auf den britischen und US-amerikanischen Märkten Perspektiven.

Wir sprechen potentielle Investoren an, die bereit sind, uns auf dem Weg zu noch mehr Erfolg zu begleiten. Alle relevanten Informationen werden allen Interessierten auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Garten macht Massivhaus zum Traumhaus

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Der Bau eines Massivhauses ist erst mit der Außenanlage so richtig abgeschlossen. Bauherren sollten mit der Gartenplanung nicht bis nach dem...

Elektrische Heizung per App steuern

, Bauen & Wohnen, Schlüter-Systems KG

Mit dem neuen Temperaturregler Schlüter-DITRA-HEAT-E-R-WIFI lassen sich Boden- und Wandflächen komfortabel zeitgesteuert beheizen. Die Bedienung...

Vorsicht, Falle: Dachdecker-Innung warnt vor unseriösen Angeboten an der Haustüre

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Offenbar haben rumänische (angebliche) Dachdecker die Oberpfalz als lohnendes Arbeitsgebiet für sich entdeckt. In übelster Drückerkolonnen-Manier...

Disclaimer