Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 541498

Detlef Mohr siegt trotz schwieriger Windbedingungen mit nur einem Punkt Vorsprung vor Grömitz bei den Hobie 16

Rantum / Sylt, (lifePR) - Das Wetter hat wieder einmal gezeigt, dass die Vorhersagen nicht immer zutreffen müssen und der beste Wetterbericht doch der morgendliche Blick auf das Wasser ist. Grömitz hatte geladen und es folgten entgegen dem Trend vieler Bootsklassen und Regatten wieder mehr Boote als noch im Vorjahr. 56 Hobie Cat 16, 15 Hobie Cat 14 und 21 O'pen Bic kamen in das gastfreundliche Ostseebad an die Lübecker Bucht. Sogar eine Gruppe von acht Jugendlichen und vier Hobies, die mit ihrem Trainer und Betreuern 15 Stunden aus Polen angereist waren, segelten erstmals im großen Feld der bunten Katamarane mit. In Polen entwickelt sich ein echter Stützpunkt für Katamarane mit vier Hobie Cat 16. Schon im Juli plant man erneut zur Super Sail Tour nach Kellenhusen zu reisen.

Ein beeindruckendes Starterfeld, viele Top-Segler aus Deutschland, Dänemark und Polen der Hobie 16 Szene starteten Samstag pünktlich zur ersten Wettfahrt. Schwierige Windverhältnisse, Winddreher und sehr löchriger Wind herrschten auf der Hobie-Bahn und machten es der Wettfahrtleitung nicht einfach. Der Sonntag war zwar immer noch schwachwindig, aber stabiler in der Richtung und so konnten bei blauem Himmel drei Wettfahrten gesegelt werden.

Am Abschlusstag hatte sich Jens Goritz als Zweitplatzierter der Gesamtwertung und mit nur einem Punkt Rückstand mit seiner Vorschoterin Kathrin Wiese-Dose noch einmal viel vorgenommen. Beide wollten alles geben und attackieren. Leider ließ das Wetter jedoch keine Rennen mehr zu. Am Ende lag nach 5 Wettfahrten wieder einmal der Altmeister und Mr. Hobie vorn. Detlef Mohr/ Karen Wichardt (10 Punkte) gewannen vor Jens Goritz/ KatrinWiese-Dose (11 Punkte) und Lauritz Bockelmann/Johanna Bredenkamp (13 Punkte).

Die Klasse der Hobie Cat 14 gewann Tanja Rindt (7 Punkte) ebenfalls mit nur einem Punkt Vorsprung vor Jörg Stoltenberg (8 Punkte) und Krzszytof Baryla aus Polen (15 Punkte).

Neu im Programm der Super Sail Tour waren die kleinen O'pen Bic Jollen. Ein tolles Nachwuchsboot und ein beeindruckendes Feld von 21 Teilnehmern im ersten Jahr auf der Tour. Eine eigene Regattabahn, eine zweite Wettfahrtleitung und sehr engagierte Segler, die ihre Wettfahrten am Sonntag und Montag noch lange am grünen Tisch mit Protesten in vielen Verhandlungen zusammen mit der Jury fortgeführt haben. Schlussendlich lagen dann die beiden Brüder Lennart und Magnus Frohmann vom Duisburger Yachtclub nach sieben gesegelten Wettfahrten auch nur einen Punkt auseinander. Besonders stolz war der zehnjährige Gewinner Lennart, der seinen Bruder zum ersten Mal überhaupt geschlagen hatte.

Olaf Dose-Miekley vom Tourismus-Service Grömitz bedankte sich bei der Siegerehrung am Pfingstmontag, freute sich über das bunte Bild, welches die vielen Boote den Besuchern von Grömitz geboten haben und lud alle Teilnehmer schon für das kommende Jahr 2016 ein.

Neben den sportlichen Regatten wurden an drei Tagen abends auf zwei Bühnen Livemusik vom Feinsten geboten. Eine Bühne direkt am Seebrückenkopf und eine weitere Bühne am Fahrerlager der Super Sail Tour sorgten für beste Stimmung bis in die Dunkelheit hinein.

"Wir freuen uns jedes Jahr auf Grömitz als erstes Event der Super Sail. Hier passt einfach alles zusammen. Die Wiese für unsere Segler zum Zelten, kurze Wege mit den Trailern zum Strand, ein tolles Segelrevier und viele freundliche Menschen," so Willy Trautmann von Prosail.

Das nächste Super Sail Event findet am ersten Wochenende vom 3.-5. Juli in Scharbeutz statt.

Wir danken unseren Partnern und Sponsoren: Volkswagen Freizeitmobile, Marinepool, boot Düsseldorf, VIO aus dem Hause Apollinaris, Coca Cola, Glacéau, Fritz Kola, NDR 1 Welle Nord, Sylt Marketing, Voigt Logistik, Dünenmeile Scharbeutz, Sylt Marketing, Grömitz, Kellenhusen, EVS, DB Sylt Shuttle, Bauhaus, Hobie Cat Europe und Flensburger Pilsener.

ProSail Mohr & Trautmann Gbr.

ProSail bietet als Eventagentur schlüssige und gut durchdachte Konzepte für Besucher und Sponsoren, bei denen Aktivitäten an Land und See gleichermaßen kompetent geplant und durchgeführt werden. ProSail sorgt kompetent und zuverlässig dafür, dass Firmen-Incentives einen bleibenden Eindruck bei Kunden und Mitarbeitern hinterlassen und unterstützt bereits bei der Suche einer geeigneten Location. ProSail realisiert passende Werbung, individuelle Einladungen, das angemessene Catering bis hin zur Musik für einen nachhaltig positiven Eindruck des Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball: HC Erlangen im Pokal-Achtelfinale gegen Göppingen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen empfängt knapp 48 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen den TSV GWD Minden auf heimischem Terrain eine der größten Traditionsmannschaft­en...

Ticket-Vorverkauf für Motorrad GP 2018 hat begonnen!

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Heute, den 16. Oktober 2017, begann pünktlich um 8 Uhr der Ticket-Vorverkauf für den GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, der 2018 vom 13....

Alessandro Zanardi und Lena Gercke zu Gast beim DTM-Finale - BMW gewinnt Herstellertitel in der Pirelli World Challenge

, Sport, BMW AG

Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer...

Disclaimer