QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 821391

PARSHIP GmbH Brandstwiete 1 20457 Hamburg, Deutschland http://www.parship.de
Ansprechpartner:in Frau Jana Bogatz +49 40 460026222
Logo der Firma PARSHIP GmbH
PARSHIP GmbH

Einsamkeit im Herbst: Mehrheit der Singles unter dreißig fühlt sich einsam

(lifePR) (Hamburg, )
Parship Umfrage zeigt: Einsamkeit beschäftigt die große Mehrheit der Singles, unabhängig von der Corona-Pandemie. Insbesondere jüngere Singles befürchten, sich in den Wintermonaten einsamer zu fühlen als sonst. Die Pflege von sozialen Kontakten und Hobbys sind beliebte Mittel, um gegen einsame Gefühle vorzubeugen.

So vernetzt wie heute war unsere Gesellschaft noch nie. Digitale Kommunikationsmittel machen den ständigen Kontakt zu Freund:innen, Familie und Kolleg:innen möglich. Und dennoch fühlen sich viele Menschen einsam. Für die große Mehrheit der Singles ist Einsamkeit ein Thema, das sie in ihrem Leben beschäftigt (84 Prozent) – zum Großteil sogar unabhängig von der Corona-Pandemie (73 Prozent). Bei elf weiteren Prozent der Singles hat das Coronavirus sogar dazu geführt, dass ihnen das Thema Einsamkeit aufgrund von Social Distancing, Home-Office oder Quarantäne nun doch auf der Seele brennt. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship (www.parship.de) unter 3.964 Partnersuchenden in Deutschland. Interessant: Alleinstehende Männer fühlen sich einsamer als Single-Frauen (86 Prozent; Frauen: 81 Prozent). Einsamkeit betrifft längst nicht mehr nur ältere Menschen. Die Umfrage macht deutlich, dass fast alle jungen Singles zwischen 18 und 29 Jahren mit dem Gefühl der Einsamkeit kämpfen (93 Prozent). Aber auch 83 Prozent der Singles über 60 Jahre beschäftigt dieses Thema.

Die Mehrheit der Singles fürchtet das saisonale Stimmungstief

Die kalte Jahreszeit steht bereits vor der Tür, die Tage werden kürzer und das Jahresende rückt immer näher. Über die Hälfte der Alleinstehenden (56 Prozent), bei denen das Thema Einsamkeit weit oben auf der Agenda steht, geht davon aus, sich in den kommenden Monaten noch einsamer zu fühlen als sonst. Vor allem Single-Männer fürchten den Winterblues (60 Prozent; Frauen: 52 Prozent) – ebenso die junge Generation (18-29 Jahre: 61 Prozent).

Hobbys und „Self-Care“ sind beliebte Mittel gegen den Winterblues

Ob Sport oder Handarbeit: Für 83 Prozent der Singles ist das Hobby ein bewährtes Mittel gegen Einsamkeit. 44 Prozent der Befragten suchen sich außerdem ein neues Hobby oder stellen sich einer neuen Herausforderung, um der Einöde vorzubeugen. Ob Spaziergänge, Gesichtsmasken oder ein gutes Buch – „Self-Care“ ist vor allem für Single-Frauen ein Heilmittel gegen das Gefühl des Alleinseins in der kalten Jahreszeit (79 Prozent; Männer: 59 Prozent). Während die ältere Generation (60 Jahre und älter) Struktur und klare Tagesabläufe nutzt, um etwas gegen ihre Einsamkeit zu tun (79 Prozent; Gesamt: 65 Prozent), stürzen sich jüngere Singles (18-29 Jahre) in die Arbeit (69 Prozent; Gesamt: 52 Prozent). Fast ein Drittel der über 60-Jährigen setzt auf ehrenamtliches Engagement als Mittel gegen das Alleinsein (29 Prozent; Gesamt: 21 Prozent).

Männer und Frauen wählen soziale Interaktion als Weg aus der Einsamkeit

Single-Männer gehen auf Flirt-Kurs, um den einsamen Gefühlen in den Wintermonaten vorzubeugen. 64 Prozent der alleinstehenden Männer geben an, in den kommenden Wochen verstärkt nach einer Partnerin zu suchen (Frauen: 60 Prozent). Besonders über 60-jährige Singles gehen vermehrt auf Dates oder chatten mit potentiellen Partner:innen, um die Einsamkeit zu überwinden (71 Prozent; Gesamt: 62 Prozent). Single-Frauen suchen in einsamen Zeiten ebenfalls den sozialen Kontakt: 78 Prozent der Frauen wollen sich in den nächsten Monaten häufiger mit Familie und Freund:innen treffen, soweit es die Corona-Maßnahmen erlauben (Männer: 63 Prozent). Dabei erwecken 50 Prozent der alleinstehenden Frauen sogar alte Freundschaften wieder zum Leben (Männer: 38 Prozent). Doch gerade Single-Männer nehmen es, wie es kommt und geben an, dass sie sich gegen die Einsamkeit nichts Besonderes überlegt haben (56 Prozent; Frauen: 43 Prozent).

Parship-Psychologe und Paarberater Markus Ernst erklärt: „Soziale Beziehungen sind das, was uns ausmacht und uns Menschen zusammenhält. Sich alleine zu fühlen, ist mehr als nur ein unangenehmes Gefühl. Einsamkeit kann – wenn sie länger andauert – zur psychischen Belastung werden und auch gesundheitliche Folgen haben. Vor allem in den dunklen Wintermonaten und mit den aktuellen Kontakteinschränkungen der Corona-Pandemie ist Einsamkeit für viele Menschen ein Thema. Sich anderen Menschen zu öffnen und über die eigenen Empfindungen zu sprechen, kann dabei helfen, das Gefühl der Einsamkeit zu überwinden.“

Lese-Tipp

Dating in Zeiten von Corona: Darauf kommt es bei der Partnersuche jetzt an: https://www.parship.de/ratgeber/suchen/dating-in-zeiten-von-corona-darauf-kommt-es-bei-der-partnersuche-jetzt-an/

Alle Zahlen im Überblick finden Sie in der Pressemitteilung im Anhang.

Über die Studie

Für die vorliegende Umfrage hat Parship 3.964 Mitglieder ab 18 Jahren befragt. Die Online-Erhebung fand im Oktober 2020 statt.

Glücksmomente teilen, Glücksmomente schenken – erfahren Sie mehr zum Parship Stiftungsfonds und unserer Mission.

898.238 Singles haben sich bereits über Parship verliebt*
*Quelle: Hochrechnung aus Nutzerbefragung nach Ende der Premium-Mitgliedschaft, weltweit, Stand 31.12.2019

Die besten Inhalte rund um die Liebe für Paare und Singles – besuchen Sie das Online-Magazin beziehungsweise-magazin.de.

Folgen Sie uns gern auch auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube.

PARSHIP GmbH

Parship (www.parship.de) ist die Partnervermittlung in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 25 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft. Herzstück des Parship-Services ist dabei das Parship-Prinzip®. Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorgeschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist. Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen. Das in Hamburg ansässige Unternehmen bietet seinen Service unter parship.com in derzeit 13 Ländern an.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.