Eine Verneigung vor der Natur

(lifePR) ( München, )
Jürgen Dahl war nicht nur einer der umtriebigsten deutschen Denker der Nachhaltigkeit, sondern vielleicht auch deren sprachmächtigster. Sein am 5. Mai 2020 in Neuauflage erscheinender Klassiker »Der unbegreifliche Garten und seine Verwüstung. Über Ökologie und über Ökologie hinaus« versammelt gleichermaßen kluge wie zeitlose Betrachtungen zu Themen wie Artenvielfalt, Atomenergie oder Gentechnik.

»Die Dezimierung der Welt ist mit ihrer Dezimalisierung eng verknüpft«, konstatiert Dahl: Die modernen Wissenschaften haben die Natur zwar berechenbar und handhabbar gemacht, doch begreiflicher wurde sie uns nicht. Mit der zergliedernden Betrachtung der Natur geht ihre Zerstörung einher. Das Buch nimmt diesen Frevel in den Blick und stellt ihm eine andere, eine empathische Art der Naturbetrachtung gegenüber – die des pflegenden, bewahrenden Gärtners.

Jürgen Dahl: »Der unbegreifliche Garten und seine Verwüstung. Über Ökologie und über Ökologie hinaus«. Mit einer Einführung von Manfred Kriener. 208 S., Hardcover, ISBN 978-3-96238-184-4,
22 Euro / 22,70 Euro (A). Auch als E-Book erhältlich.

Der Autor

Der 2001 verstorbene Jürgen Dahl war Buchhändler, Kolumnist und Journalist, u.a. als Mitherausgeber der Scheidewege. Vor allem aber war Dahl ein produktiver Autor: Mehr als 30 Bücher stammen aus seiner Feder. In vielen von ihnen hat er sich mit dem Garten auseinandergesetzt, der ihm dabei stets mehr war als ein Refugium: ein Symbol und Spiegelbild der Natur – und eine Schule des Umgangs mit ihr
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.