Montag, 25. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685717

Das muss man vor dem Praxisstart wissen

NWD Praxisstart hilft Existenzgründern beim kleinen 1x1 der BWL

Münster, (lifePR) - Wer sich mit seiner eigenen Praxis selbstständig macht, geht seinen eigenen Weg, verwirklicht seine eigenen Ideen und wird sein eigener Chef. Ich gestalte meine Praxis, meine Arbeitsweise und meine Patientenbetreuung nach meinen Vorstellungen. Fachlich sind Zahnmediziner bereits bestens vorbereitet – doch eine eigene Praxis zu führen bedeutet noch viel mehr, als die fachliche Qualifikation in den Praxisalltag einzubringen.

Um eine Praxis erfolgreich zu führen, ist es notwendig, sich auch als Zahnarzt mit dem – zugegebenermaßen eher ungeliebten – Zahlenmaterial zu beschäftigen, um daraus entsprechende Entscheidungsgrundlagen abzuleiten. Denn spätestens dann, wenn der ausgewiesene Gewinn nicht mehr dem tatsächlichen Geldfluss entspricht, endet das Verständnis für die betriebswirtschaftliche Auswertung des Steuerberaters. Wer seine Praxis von Anfang an erfolgreich führen will, sollte sich mit allen Aspekten der betriebswirtschaftlichen Praxisführung intensiv auseinandersetzen – und zwar am besten bereits vor der Existenzgründung…

In der NWD Praxisstart Veranstaltung „Das kleine 1x1 der BWL“ lernen angehende Existenzgründer die Basics der zahnärztlichen Betriebswirtschaftslehre kennen. Das zweistündige Seminar beantwortet Fragen, die jeden Existenzgründer etwas angehen. Nach dem Besuch der Veranstaltung verfügen die Teilnehmer über eine solide betriebswirtschaftliche Grundlage als notwendige Basis für die angestrebte Selbstständigkeit.

So war es auch beim Seminar im November in Münster: Die Teilnehmer lernten, die wichtigsten Schritte im betriebswirtschaftlichen Bereich der Praxisgründung nachzuvollziehen. Angefangen bei der Investitionsplanung thematisierten die Referenten die Tücken der langfristigen und kurzfristigen Finanzierung, den steuerlichen Aspekt und damit auch die Rücklage für das Finanzamt. Die Teilnehmer eigneten sich an diesem Abend das Lesen einer BWA (betriebswirtschaftliche Auswertung) an und profitierten von hilfreichen Tipps der NWD Praxisstart Experten.

Der Kurs „Das kleine 1x1 der BWL“ wird auch 2018 in mehreren Städten deutschlandweit angeboten. Für die Teilnahme werden 2 Fortbildungspunkte vergeben. Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildungen von BZÄK und DGZMK.

NWD Praxisstart bietet bundesweit Veranstaltungen an und bereitet Zahnmediziner auf alle Bereiche der zahnärztlichen Praxisführung vor. Diese Veranstaltungen sind für Existenzgründer konzipiert, die noch vor ihrer Praxiseröffnung stehen – damit sie ihre Praxis von Anfang an richtig und erfolgreich führen. Anmeldung und Informationen zu den Veranstaltungen für Existenzgründer: per E-Mail an praxisstart@nwd.de oder telefonisch unter +49 (0) 251 / 7607-372. Das gesamte Veranstaltungsprogramm ist einzusehen auf www.nwd-praxisstart.de/veranstaltungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frankfurt: Starkes Interesse an Antipsychiatrie-Ausstellung

, Gesundheit & Medizin, Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte Deutschland e.V.

Die ehrenamtlichen Helfer der KVPM e.V. begrüßten in den ersten drei Tagen ihrer Ausstellung über Menschenrechtsverlet­zungen der Psychiatrie...

GesundheitsCampus Osnabrück ist beim Hauptstadtkongress ein Treffpunkt für die Region

, Gesundheit & Medizin, Hochschule Osnabrück

Weit mehr als 8.000 Verantwortungsträger aus dem deutschen Gesundheitswesen sind in diesem Jahr beim Hauptstadtkongress Medizin & Gesundheit...

1.700 E.ON-Mitarbeiter spenden Blut

, Gesundheit & Medizin, E.ON Energie Deutschland GmbH

Aktion rund um Weltblutspendertag erfolgreich #missing­type lässt „O“ für eine Woche aus dem Logo verschwinden Rund um den Weltblutspendertag...

Disclaimer