Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661642

Schwimmen für ALLE - ein soziales Projekt für Kinder

Britta Steffen und Heiner Kamps werben gemeinsam für die Aktion

Bremerhaven/Berlin, (lifePR) - Ab sofort läuft die Anmeldung für freie Plätze in dem Projekt Schwimmen für ALLE. Diese sollen wie in den Vorjahren Kindern aus sozial und finanziell schlechter gestellten Familien zu Gute kommen. Das Unternehmen NORDSEE war hier bereits 2014 die treibende Kraft und gewann die Berliner Bäder-Betriebe als Partner. Ziel ist es, die Zahl der schwimmfähigen Kinder zu erhöhen und damit die Zahl der Ertrinkungsopfer deutlich zu reduzieren. Ebenso engagieren sich das Unternehmen Beco-Beermann, der Jugendkulturservice Berlin, die BKK-VBU sowie die Bezirksämter Charlottenburg-Wilmersdorf, Spandau und Tempelhof-Schöneberg. Die Auswahl der Kinder trifft das KJGD (Kinder Jugend Gesundheitsdienst) in Berlin. Angesprochen sind Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren.

Start der Kurse: 24. Juli in zahlreichen Stadtteilen – Ende am 3. September 2017 mit der Seepferdchen Parade

Seit 2014 haben mehr als 1.500 Kinder dank der Patenschaften schwimmen gelernt und dabei nicht nur Sicherheit, sondern auch Selbstbewusstsein gewonnen. Die Projektpartner streben für diesen Sommer 1.200 Patenkinder an. Zur Verfügung stehen insgesamt 410 Kurse. „NORDSEE und Wasser gehören einfach zusammen. Wir wollen insbesondere für sozial benachteiligte Kinder erreichen, dass sie sich tatsächlich „frisch und munter wie ein Fisch im Wasser fühlen", so Heiner Kamps, Aufsichtsratsvorsitzender von NORDSEE, der sich wie Britta Steffens bei dem heutigen Pressegespräch im Stadtbad Schöneberg begeistert von dem Engagement aller Beteiligter zeigte. 14 Kinder machten heute mit ihren Trainern schon mal vor, wie in den nächsten Wochen in den Ferienschwimmkursen trainiert wird.

Ansprechpartner für Familien ab sofort

Familien mit Kindern im Alter von fünf bis zwölf, die für eine Förderung in Betracht kommen, müssen sich um einen Platz für ihre Kinder schriftlich bewerben. Zusätzlich zu den Sponsorengeldern steht den Kindern Geld aus dem sogenannten Bildungs- und Teilhabepaket zur Verfügung. Sie können damit sportliche und musische Aktivitäten in Anspruch nehmen. Die Veranstalter heben die geförderten Patenkinder in den Kursen nicht heraus, um diese nicht zu diskriminieren.

Hier finden Sie die Ansprechpartner beim KJGD:
http://www.nordsee.com/de/sponsoring.html
https://www.berlinerbaeder.de/schwimmschule/ferienschwimmkurse/

NORDSEE GmbH

NORDSEE – ein Traditionsunternehmen in Deutschland
Die NORDSEE GmbH mit Sitz in Bremerhaven wurde 1896 als „Deutsche Dampffischerei-Gesellschaft NORDSEE“ von Bremer Reedern und Kaufleuten gegründet. Heute verfügt das traditionsreiche Unternehmen über 373 Standorte und ist mit seinen Verkaufskanälen Einzelhandel, Restaurant und Snacks europaweit führender Anbieter von Fischspezialitäten. Mit insgesamt 6.000 Beschäftigten, davon 130 Auszubildende, werden bei NORDSEE jährlich mehr als 19 Mio. Kunden bedient und ein systemweiter Umsatz in Höhe von rund 354 Mio. Euro erwirtschaftet. Darüber hinaus ist NORDSEE geprüftes Mitglied im Deutschen Franchise-Verband und Vollmitglied im Bundesverband der Systemgastronomie.
www.nordsee.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Notinsel: Der Auslöser für das Projekt war der Fall Peggy

, Familie & Kind, Stiftung Hänsel+Gretel / Notinsel

Als die 9-jährige Peggy Knobloch vor 16 Jahren vermisst wurde, war die Verunsicherung der Menschen in Deutschland sehr groß. Eltern hatten große...

Sinnvoll schenken zu Weihnachten - warum nicht mal eine Spende verschenken?

, Familie & Kind, Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Viele kennen das: Man braucht ein Geschenk, hat aber gar keine Idee. Auf die Frage :"Was wünscht...

Familienbündnis lädt ein: Treffen im Handlungsfeld "Erziehungsverantwortung stärken" am MO, 27. November

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Das Bündnis für Familie im Vogelsbergkreis lädt zum Treffen im Handlungsfeld „Erziehungsverantwor­tung stärken“ für Montag, den 27. November...

Disclaimer