Wahlausgang in Großbritannien

(lifePR) ( ., )
Kommentar von Sébastien Galy zum Sieg von Boris Johnsons’s Tories: „Die „Brexit Bill“ ist nun auf Kurs – von allen politischen Umwälzungen in Großbritanniens Geschichte ist das aber nur ein kleines Schlagloch“ 

„Am Tag nach der Wahl schrieb der Daily Telegraph von einem Erdrutschsieg der Konservativen nach deren besten Wahlergebnissen seit 1987. Obwohl keine von beiden Parteien sonderlich populär war, zeugt das Ergebnis insgesamt von der fehlenden Ausstrahlungskraft der Labour Party. Gleichzeitig ist das Lager der Remainer stark geschwächt. Es ist nur konsequent, dass der Linksaußen-Heißsporn Jeremy Corbyn seinen Abgang ankündigt.

Damit ist die sogenannte ‚Brexit Bill‘ auf Kurs, in weiteren Lesungen ab dem 17. Dezember verabschiedet zu werden, wenn das neue Parlament den 31. Januar 2020 als Brexit Day festlegen wird – ein Tag, der in die britische Geschichte eingehen wird. Die Konditionen der Beziehung Großbritanniens zur EU werden bis zum 31. Dezember 2020 unverändert bleiben. Jede Verlängerung dieser Übergangsperiode muss bis zum 01. Juli 2020 erfolgen. Das könnte sehr gut passieren.

Auch wenn Großbritannien in starkem Maß auf ein Handelsabkommen mit der EU angewiesen ist: Es wird mit dem Brexit frei sein, neue Abkommen zu verhandeln und politisch näher an die USA und die Staaten des Commonwealth zu rücken. Das Vereinigte Königreich wird dann die Freuden und Risiken entdecken, wie es ist, im Alleingang anstatt als Mitglied eines Klubs mit solchen Schwergewichten wie den USA – Stichwort ‚America First‘ –, China und auch Russland umzugehen. 

Die Verhandlungen über ein Handelsabkommen mit den USA versprechen, schwierig zu werden. Washington wird eine ‚Teile und Herrsche‘-Logik anwenden und versuchen, Großbritannien von einer besseren Übereinkunft mit der EU wegzudrängen: Wenn London Zugang zu amerikanischen Märkten will, kann es keine Exklusivstellung mit der EU haben. Beispielsweise wünschen sich die USA Zugang zum staatlichen Gesundheitssystem NHS. Das mag erstmal nicht viel bedeuten, aber ein kürzliches Interview mit dem amerikanischen Botschafter in London lässt aufhorchen und zeigt, dass alles offen ist. Als eine Eröffnungsstrategie für die Gespräche sind das bereits beängstigende Aussichten für Großbritannien – je kleiner der Umfang des Abkommens, desto schneller kann es erzielt werden. Wahrscheinlich wird sich London nun auf ein Handelsabkommen mit der EU konzentrieren und nebenbei mit anderen Abkommen weiter fortfahren. Diese können dann später noch angepasst werden, abhängig vom Ausgang mit den Verhandlungen mit der EU.

Großbritannien hat in seiner jüngeren Geschichte bereits viele Umwälzungen erlebt – und das hier ist nur ein kleines Schlagwort. Mehr Klarheit wird dazu führen, dass sich Investments normalisieren, auch wenn der wirtschaftliche Schock noch immer durch die Wirtschaft sickert. Die Bank of England wird daher letztlich ihre Geldpolitik lockern. Das britische Pfund Sterling sollte sich nach der Kursrallye in der Wahlnacht in Höhe von 1,7 Prozent konsolidieren. Es wird wohl noch ein weiteres Quartal brauchen, bevor der Wirtschaftsschock beginnt, sich aufzulösen.

Nach und nach werden die Spaltungen zwischen Brexiters und Remainern verschwinden. Großbritannien könnte dann in zwei Jahrzehnten erneut der EU beitreten. Es ist seltsam, dass die eigentliche Hauptstadt Europas die Europäische Union verlässt.“

Nordea Asset Management ist der funktionelle Name des Vermögensverwaltungsgeschäftes, welches von den rechtlichen Einheiten Nordea Investment Funds S.A. und Nordea Investment Management AB (“rechtliche Einheiten”) sowie ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen. Dieses Dokument bietet dem Leser Informationen zu den spezifischen Expertise-Feldern von Nordea. Dieses Dokument (bzw. jede in diesem Dokument dargestellte Ansicht oder Meinung) kommt keiner Anlageberatung gleich und stellt keine Empfehlung dar, in ein Finanzprodukt, eine Anlagestruktur oder ein Anlageinstrument zu investieren, eine Transaktion einzugehen oder aufzulösen oder an einer bestimmten Handelsstrategie teilzunehmen. Dieses Dokument ist weder ein Angebot für den Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Ein solches Angebot kann nur durch einen Verkaufsprospekt oder eine ähnliche vertragliche Vereinbarung abgegeben werden. Daher werden die in diesem Dokument enthaltenen Informationen vollständig durch einen solchen Verkaufsprospekt oder eine solche vertragliche Vereinbarung in seiner/ihrer endgültigen Form ersetzt. Jede Anlageentscheidung sollte deshalb ausschließlich auf den endgültigen gesetzlich vorgeschriebenen Dokumenten beruhen, darunter sofern zutreffend der Verkaufsprospekt, die vertragliche Vereinbarung, jeder sonstige maßgebliche Prospekt und das aktuelle Dokument mit wesentlichen Informationen für den Anleger (sofern anwendbar), ohne darauf beschränkt zu sein. Die Angemessenheit einer Anlagestrategie steht in Abhängigkeit der jeweiligen Umstände des Anlegers sowie dessen Anlagezielen. Nordea Investment Management empfiehlt daher seinen Anlegern spezielle Investments und Strategien entweder unabhängig zu beurteilen oder, sofern der jeweilige Anleger dies als notwendig erachtet, einen unabhängigen Finanzberater zu konsultieren. Produkte, Wertpapiere, Anlageinstrumente oder Strategien die in diesem Dokument behandelt werden eignen sich gegebenenfalls nicht für alle Anleger. Dieses Dokument enthält Informationen, die aus einer Reihe verschiedener Quellen stammen. Auch wenn die hierin enthaltenen Informationen für richtig gehalten werden, kann keine Zusicherung oder Gewährleistung im Hinblick auf ihre letztendliche Richtigkeit oder Vollständigkeit abgegeben werden, und die Anleger können weitere Quellen verwenden, um eine sachkundige Anlageentscheidung zu treffen. Potenzielle Anleger oder Kontrahenten sollten sich in Bezug auf die potenziellen Auswirkungen, die eine Anlage, die sie in Betracht ziehen, haben kann, einschließlich der möglichen Risiken und Vorteile dieser Anlage, bei ihrem Steuer-, Rechts-, Buchhaltungs- oder sonstigem/sonstigen Berater(n) erkundigen. Potenzielle Anleger oder Kontrahenten sollten außerdem die potenzielle Anlage vollständig verstehen und sich vergewissern, dass sie eine unabhängige Beurteilung der Eignung dieser potenziellen Anlage vorgenommen haben, die ausschließlich auf ihren eigenen Absichten und Ambitionen beruht. Investments in Derivate und in ausländischen Währungen denominierte Transaktionen können erheblichen Wertschwankungen unterliegen, die den Wert eines Investments beeinflussen können. Engagements in Schwellenländer gehen mit einem vergleichsweise höheren Risiko einher. Der Wert eines solchen Investments kann stark schwanken und wird nicht garantiert. Anlagen in von Banken begebenen Aktien oder Schuldtiteln können gegebenenfalls in den Anwendungsbereich des in der EU Richtlinie 2014/59/EU vorgesehenen Bail-in-Mechanismus fallen (d.h. dass bei einer Sanierung oder Abwicklung des rückzahlungspflichtigen Instituts solche Aktien und Schuldtitel abgeschrieben bzw. wertberichtigt werden, um sicherzustellen, dass entsprechend ungesicherte Gläubiger eines Instituts angemessene Verluste tragen). Nordea Asset Management hat beschlossen, die Kosten für Research zu tragen, das heißt, diese Kosten werden von bestehenden Gebührenstrukturen (wie Management- oder Verwaltungsgebühren) gedeckt. Veröffentlicht und erstellt von den rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management. Die rechtlichen Einheiten sind ordnungsgemäß von den jeweiligen Finanzaufsichtsbehörden in Schweden, Finnland und Luxemburg zugelassen und reguliert. Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzender rechtlichen Einheiten sind durch ihre lokalen Finanzaufsichtsbehörden in ihren jeweiligen Domzilierungsländern ebenso ordnungsgemäß zugelassen und reguliert. Quelle (soweit nicht anders angegeben): Nordea Investment Funds, S.A. Sofern nicht anderweitig genannt, entsprechen alle geäußerten Meinungen, die der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und die all ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen. Dieses Dokument darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden. Die Bezugnahme auf einzelne Unternehmen oder Investments innerhalb dieses Dokuments darf nicht als Empfehlung gegenüber dem Anleger aufgefasst werden, die entsprechenden Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen, sondern dient ausschließlich illustrativen Zwecken. Die steuerlichen Vor- und Nachteile eines Investments hängen von den persönlichen Umständen ab und können sich jederzeit ändern. © Der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und jeder ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.