Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 687429

Von der Nachfrage nach Klimalösungen profitieren

Luxemburg, (lifePR) - Viele Unternehmen profitieren gegenüber ihren Wettbewerbern, wenn sie klima- und umweltbezogene Faktoren in den Fokus rücken. Sie bedienen dadurch nämlich die gestiegene Nachfrage vieler Konsumenten nach Produkten, die den Planeten schützen. Unternehmen, die diesen Trend ignorieren, verpassen ungeahnte Möglichkeiten und werden nach Ansicht des Vermögensverwalters Nordea Asset Management abgehängt.

Vor allem Technologien, die dazu beitragen, Ressourcen und Energie zu schonen, seien Profiteure des Megatrends. „Für unseren Nordea 1 – Global Climate and Environment Fund bevorzugen wir Unternehmen, die von der steigenden Nachfrage nach Klimalösungen profitieren und einen signifikanten Anteil ihres Umsatzes durch Produkte und Dienstleistungen einfahren, die zu einer effizienten und nachhaltigen Gesellschaft beitragen. Dabei identifizieren wir den zukünftigen Cashflow der weltweiten Unternehmen, der sich aus dem Megatrend Klima und Umwelt ergibt“, sagt Thomas Sørensen, Manager des Nordea 1 – Global Climate and Environment Fund.

In den letzten Jahren ist die Anzahl jener Unternehmen stark angestiegen, die Klimalösungen anbieten. Dies zeigt sich vor allem im Anlageuniversum des Nordea 1 – Global Climate and Environment Fund. Von 2008 bis heute wuchs die Aktienanzahl von 500 auf 1.100. Diese Unternehmen weisen aktuell eine Marktkapitalisierung von 5 Billionen Euro auf und fallen in eine der folgenden Kategorien: Ressourcen-Effizienz, Umweltschutz oder alternative Energien.

„Gerade im Bereich Klima und Umwelt treten häufig Veränderungen auf. Es gibt neue Börsengänge, Fusionen und Übernahmen sowie Konkursmeldungen. Außerdem sehen wir viele Unternehmen, die traditionell nicht in diesem Bereich angesiedelt waren, aber ihr Geschäftsmodell ausweiten, um Klimalösungen anzubieten. Die Möglichkeiten und insbesondere das Anlageuniversum werden demzufolge immer größer“, so der Fondsmanager.

Viele Entscheider scheinen bei Investitionen ihre Auswahl zugunsten von Klimalösungen zu treffen, denn die Vorteile gegenüber nicht umweltfreundlichen Optionen scheint die Mehrkosten zu überwiegen. „Selbstverständlich hängt die Attraktivität dieser Produkte von verschiedenen Faktoren ab, allerdings sehen wir eine kürzere Amortisationszeit und höhere Gewinne als noch vor fünf oder zehn Jahren“, sagt Sørensen. Einige Anwendungen im Bereich Energieeffizienz würden so viel Energie einsparen, dass die Anfangsinvestition innerhalb von Monaten wieder eingeholt werde. Das wiederum bilde eine solide Basis für die Nachfrage. Generell scheinen ökologische und ökonomische Vorteile mit Klimalösungen einherzugehen, sodass die Aktien für Investoren attraktive Gewinne bereithielten.

Über den Nordea 1 – Global Climate and Environment Fund:

Das Anlageziel des Nordea 1 – Global Climate and Environment Fund ist es, einen langfristigen Kapitalzuwachs für seine Anteilsinhaber zu erzielen. Der Teilfonds legt weltweit an und investiert mindestens drei Viertel seines Gesamtvermögens (ohne Barmittel) in aktienähnliche Wertpapiere von Unternehmen, die in den Bereichen alternative Energien, Ressourceneffizienz und Umweltschutz tätig sind.

ISIN (Class BP-EUR): LU0348926287
Währung: EUR
Auflegungsdatum: 13.03.2008
Laufende Kosten: 1,81%
Wertentwicklung seit Jahresbeginn/3 Jahre/5 Jahre: 15,52% / 51,95% / 107,97%*

* Die dargestellte Wertentwicklung ist historisch; Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Richtwert für zukünftige Erträge, und Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen Anlagebetrag zurück.

Risiko- und Ertragsprofil

Der Indikator misst das Risiko von Kursschwankungen der Teilfondszertifikate auf Grundlage der Volatilität der vergangenen 5 Jahre und platziert den Teilfonds in Kategorie 6. Dies bedeutet, dass der Kauf von Teilfondsanteilen mit einem hohen Schwankungsrisiko verbunden ist. Wir weisen Sie darauf hin, dass Kategorie 1 nicht mit einer risikofreien Anlage gleich gesetzt werden kann. Die zur Berechnung des synthetischen Indikators verwendeten historischen Daten können nicht als verlässlicher Hinweis auf das künftige Risikoprofil des OGAW herangezogen werden, da sich die Kategorie zu einem späteren Zeitpunkt ändern kann.

Quelle (falls nicht anders angegeben): Nordea Investment Funds, S.A. Betrachteter Zeitraum (falls nicht anders angegeben): 13.03.2008-30.11.2017. Wertentwicklung errechnet von Nettoanteilswert zu Nettoanteilswert (nach Gebühren und in Luxemburg auflaufenden Steuern) in der Währung der jeweiligen Anteilklasse, bei Wiederanlage der Erträge und reinvestierter Dividenden, ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages oder der Rücknahmegebühr. Ausgabe- und Rücknahmegebühren könnten die Wertentwicklung beeinträchtigen. Stand: (13.03.2008-30.11.2017). Die dargestellte Wertentwicklung ist historisch; Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verläßlicher Richtwert für zukünftige Erträge und Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen Anlagebetrag zurück. Der Wert der Anteile kann je nach Anlagepolitik des Teilfonds stark schwanken und wird nicht gewährleistet. Sofern sich die Währung der betreffenden Anteilklasse von der Währung des Landes, in dem der Anleger wohnt, unterscheidet, kann die dargestellte Wertentwicklung aufgrund von Wechselkursschwankungen abweichend sein. Nordea Asset Management ist der funktionelle Name des Vermögensverwaltungsgeschäftes, welches von den rechtlichen Einheiten Nordea Investment Funds S.A., Nordea Funds Ltd und Nordea Investment Management AB (“rechtliche Einheiten”) sowie ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder verbundenen Unternehmen ausgeübt wird. Weitere Informationen zum Nordea 1, SICAV: Die genannten Teilfonds sind Teil von Nordea 1, SICAV (der „Fonds“), eine offene Investmentgesellschaft mit Sitz in Luxemburg (Société d' Investissement à Capital Variable), die gemäß Luxemburger Recht sowie der Richtlinie 85/611/EEC des Europäischen Rates vom 20. Dezember 1985 gegründet wurde und betrieben wird. Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um Werbematerial, es enthält daher nicht alle relevanten Informationen zu den erwähnten Teilfonds. Eine Investmententscheidung zugunsten der in Luxemburg domizilierten Nordea-Fonds sollte ausschließlich auf Basis des entsprechenden Verkaufsprospekts und der Wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document oder „KIID“) erfolgen. Ebenso wie der aktuelle Jahres- und Halbjahresbericht können diese in englischer Sprache sowie in den Landessprachen jener Staaten, in denen die genannten Fonds zum Vertrieb zugelassen sind, bei Nordea Investment Funds S.A., 562, rue de Neudorf, P.O. Box 782, L-2017 Luxemburg, kostenfrei in elektronischer Form angefordert werden. Erhältlich sind diese Unterlagen auch bei den lokalen Repräsentanzen und Informationsstellen sowie bei den Vertriebspartnern von Nordea. Als Depotbank der Nordea 1, SICAV fungiert J.P. Morgan Bank Luxembourg S.A. Angaben zu weiteren Risiken in Verbindung mit den genannten Teilfonds entnehmen Sie bitte den Wesentlichen Anlegerinformationen, die wie oben beschrieben erhältlich sind. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Anlageberater – er/sie berät Sie als ein von Nordea Investment Funds S.A. unabhängiger Berater. Ergänzende Informationen für Anleger in Österreich: Zahlstelle und Repräsentant in Österreich ist die Erste Bank der Österreichischen Sparkassen AG, Am Belvedere 1, A-1100 Wien. Ergänzende Informationen für Anleger in Deutschland: Informationsstelle in Deutschland ist Société Générale S.A. Frankfurt Branch, Neue Mainzer Straße 46-50, D-60311 Frankfurt am Main. Ergänzende Informationen für Anleger in der Schweiz: Die Schweizer Vertretung und Zahlstelle ist BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, CH-8002 Zürich, Schweiz. Investments in Derivate und in ausländischen Währungen denominierte Transaktionen können erheblichen Wertschwankungen unterliegen, die den Wert eines Investments beeinflussen können. Engagements in Schwellenländer gehen mit einem vergleichsweise höheren Risiko einher. Der Wert eines solchen Investments kann stark schwanken und wird nicht garantiert. Anlagen in von Banken begebenen Aktien oder Schuldtiteln können gegebenenfalls in den Anwendungsbereich des in der EU Richtlinie 2014/59/EU vorgesehenen Bail-in-Mechanismus fallen (d.h. dass bei einer Sanierung oder Abwicklung des rückzahlungspflichtigen Instituts solche Aktien und Schuldtitel abgeschrieben bzw. wertberichtigt werden, um sicherzustellen, dass entsprechend ungesicherte Gläubiger eines Instituts angemessene Verluste tragen). Veröffentlicht und erstellt von den rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management. Die rechtlichen Einheiten sind ordnungsgemäß von den jeweiligen Finanzaufsichtsbehörden in Schweden, Finnland und Luxemburg zugelassen und reguliert. Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder verbundene Unternehmen der rechtlichen Einheiten sind durch ihre lokalen Finanzaufsichtsbehörden in ihren jeweiligen Domzilierungsländern ebenso ordnungsgemäß zugelassen und reguliert. Quelle (soweit nicht anders angegeben): Nordea Investment Funds S.A. Sofern nicht anderweitig genannt, entsprechen alle geäußerten Meinungen, die der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und die all ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder verbundenen Unternehmen. Dieses Dokument darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden. Die Bezugnahme auf einzelne Unternehmen oder Investments innerhalb dieses Dokuments darf nicht als Empfehlung gegenüber dem Anleger aufgefasst werden, die entsprechenden Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen, sondern dient ausschließlich illustrativen Zwecken. Die steuerlichen Vor- und Nachteile eines Investments hängen von den persönlichen Umständen ab und können sich jederzeit ändern. © Der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und jeder ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder verbundenen Unternehmen.

Nordea Investment Funds S.A. Kundenservice-Center

Nordea Asset Management (NAM) gehört mit einem verwalteten Vermögen von EUR 221,5 Mrd.* zur Nordea-Gruppe, dem größten Finanzdienstleister Nordeuropas (verwaltetes Vermögen EUR 330,9 Mrd.*). NAM bietet europäischen sowie globalen Investoren eine breite Palette von Investmentfonds an. Wir betreuen eine große Anzahl an Kunden und Vertriebspartnern wie Banken, Vermögensverwalter, unabhängige Finanzberater und Versicherungsunternehmen.

Nordea Asset Management unterhält Standorte in Köln, Kopenhagen, Frankfurt, Helsinki, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, New York, Oslo, Paris, Sao Paulo, Singapur, Stockholm, Wien und Zürich. Nordeas Präsenz vor Ort geht Hand in Hand mit dem Ziel, ansprechbar zu sein und unseren Kunden den besten Service zu bieten.

Der Erfolg von Nordea basiert auf einem nachhaltigen und einzigartigen Multi-Boutique-Ansatz, welcher die Expertise spezialisierter interner Boutiquen mit exklusiven externen Kompetenzen verbindet. Dies erlaubt uns, zum Wohle unserer Kunden ein stabiles Alpha zu generieren. Die Lösungen von NAM erstrecken sich über alle Anlageklassen, von festverzinslichen Anlagen und Aktien bis hin zu Multi-Asset-Lösungen, und über alle Regionen hinweg, sowohl lokal, in Europa als auch in den USA, global und in den Schwellenländern.

*Quelle: Nordea. 30.09.2017

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ROLAND LawGuide: Neues Produkt schließt Lücke im Angebot der Rechtsschutz-Versicherer

, Finanzen & Versicherungen, ROLAND-Gruppe

ROLAND LawGuide sichert alle rechtlichen Fragen des Lebens ab – durch  telefonische Rechtsberatung, Konfliktlösung und Mediation. Der Fokus...

Zahnlücken sollen keine Lücken ins Budget reißen

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Hätte der Mensch Zähne wie der Hai, hieße es bei Zahnschäden: einfach abwarten, bis sich die neu nachgewachsene Zahnreihe aus dem Kiefer herausbildet....

Neue HanseMerkur Zahnzusatz-Tarife mit noch mehr Mehrwert

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Gehört zu den Testsiegern bei Stiftung Warentest (Finanztest 5/2018) Zwei Tarifstufen zur maßgeschneiderten Absicherung der Zahngesundheit Bis...

Disclaimer