nora systems erweitert Geschäftsleitung

Werksleiter Rob Heeres übernimmt zusätzlichen Aufgabenbereich

(lifePR) ( Weinheim, )
Der zu Interface Inc. gehörende Kautschukboden-Hersteller nora systems erweitert die Geschäftsleitung: Ab sofort übernimmt Rob Heeres,
Vice President Operations bei nora, zusätzliche Aufgaben und unterstützt Ton van Keken, Vice President Supply Chain EAAA (Europa, Afrika, Asien und Australien), der seit Anfang 2019 Geschäftsführer von nora systems ist. Heeres zeichnet bereits seit Ende 2018 in Weinheim für die Bereiche Produktion, Planung und Logistik verantwortlich. Durch die neue Funktion wird das Tagesgeschäft auf Führungsebene durch kurze Wege unterstützt und die Effizienz am Standort weiter gesteigert. Für die kommenden Jahre hat sich Heeres viel vorgenommen: „Derzeit laufen diverse ambitionierte Projekte, die zum Ziel haben, die Fertigung immer stärker auf Nachhaltigkeit auszurichten und unseren CO2-Fußabdruck weiter zu senken.“ Eine dieser Maßnahmen ist die Reduktion von Produktionsabfällen. „Darüber hinaus arbeiten wir daran, den Einsatz von recycelten Rohstoffen weiter voranzutreiben, um einen weiteren Schritt in Richtung zirkulares Wirtschaften zu gehen“, so der neue Geschäftsführer weiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.