Sonntag, 15. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 492830

Minister Olaf Lies reist mit Wirtschaftsdelegation nach China

Lies: "Norddeutsche Häfen als starke Gemeinschaft aufstellen und Norddeutschland als Handelspartner global positionieren"

Hannover, (lifePR) - Wirtschaftsminister Olaf Lies wird am Sonntag, 15. Juni 2014, mit einer Wirtschaftsdelegation nach China reisen. Stationen der Reise vom 15. - 21. Juni werden Shanghai, Zhengzhou (Henan), Jinan und Linyi (Shandong) sein. Der thematische Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Logistik und Hafenwirtschaft. Neben dem Besuch der Messe transport logistic Shanghai stehen wirtschaftliche und politische Gespräche, B2B-Gespräche sowie Unternehmensbesichtigungen auf dem Programm.

Im Mittelpunkt der Reise steht der Besuch der Messe transport logistic Shanghai. Die Messe hat sich zu einem wichtigen Treffpunkt für die gesamte Transport-, Logistik-. und Luftfrachtbranche in Asien entwickelt. Nun treten hier in China erstmals die norddeutschen Hafenstandorte Niedersachsen, Hamburg und Bremen unter der Dachmarke "German Ports" in China gemeinsam auf. Im Fokus stehen dabei sowohl Hafendienstleistungen der einzelnen Häfen als auch deren Standortvorteile, wie zum Beispiel am neuen Containerterminal in Wilhelmshaven. Begleitet wird Seaports of Niedersachsen von Unternehmensvertretern aus den Standorten Brake und Wilhelmshaven.

"Wir müssen ungeachtet des natürlich vorhandenen Wettbewerbs untereinander unsere norddeutschen Häfen als starke Gemeinschaft aufstellen. Mein Ziel ist es, den Standort Norddeutschland global als Handelspartner zu positionieren. Im Verbund können wir uns gegenüber den Häfen Rotterdam und Antwerpen stärker aufstellen", sagte Minister Lies im Vorfeld der Reise.

Lies weiter:

"China als mittlerweile zweitgrößte Volkswirtschaft und zweitgrößte Handelnation weltweit bietet einen der spannendsten Logistikmärkte überhaupt. Nirgendwo sonst wird soviel Geld für Logistikdienstleistungen ausgegeben. Schließlich geht der rasante wirtschaftliche Aufstieg Chinas auch mit einer stetig steigenden Nachfrage logistischer Dienstleistungen einher. Unser Ziel ist es, die norddeutschen Häfen intensiv in die wachsende Transportinfrastruktur einzubinden, sodass alle Seiten profitieren".

Die nächste Station der Delegationsreise führt Minister Olaf Lies nach Zhengzhou, der Hauptstadt der Provinz Henan. Die Stadt ist ein bedeutender Standort der Textil- Glas- und Aluminiumindustrie sowie des Maschinenbaus.

Anschließend reist der Minister nach Jinan, die Hauptstadt der Provinz Linyi. Jinan ist ein bedeutendes Logistikdrehkreuz für Nordchina und wurde 2011 als "Logistikstadt Chinas" bezeichnet. Mit mehr als 3.000 professionellen Logistikunternehmen und 2.000 Logistikrouten ist die Stadt heute das größte Zentrum für Handel, Logistik, Kapital- und Informationsfluss nördlich des Jangtse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dresdner Philharmonie to go - die neue Straßenbahn fährt seit heute durch Dresden

, Mobile & Verkehr, Dresdner Philharmonie

Ab dem 13. Juli 2018 fährt die Straßenbahn der Dresdner Philharmonie mit neuem Outfit auf den Strecken der Dresdner Verkehrsbetriebe durch die...

TÜV SÜD: Sichere Pneus für Campingfahrzeuge

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Gepäck im Wohnwagen verstaut, alles bereit für die Urlaubsfahrt. Und die Reifen? „Sind noch gut! Mehr als fünf Millimeter Profil“, lautet meist...

Mehr als 500 Homologationen: Pirelli führt in der Erstausrüstung mit Run Flat-Reifen

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Pirelli hat die Marke von 500 Homologationen für Run Flat-Reifen geknackt und unterstreicht damit einmal mehr seinen Status als bevorzugter Erstausrüster...

Disclaimer