Sonntag, 24. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 347064

Luft- und Raumfahrtstandort Niedersachsen präsentiert sich auf der Internationale Luftfahrtausstellung 2012

Hannover / Berlin, (lifePR) - Das Land Niedersachsen präsentiert sich mit seiner Luft- und Raumfahrt Initiative Niedersachsen Aviation und seinen Partnern auf der Leitmesse der Luftfahrt Industrie der Internationalen Luftfahrtausstellung (ILA) in Berlin vom 11. bis zum 16. September. Schwerpunkt der diesjährigen niedersächsischen Präsentation sind neue Produkte sowohl für die Mobilität von Morgen als auch den Ausbau der internationalen Verkehre. Wirtschafts- und Verkehrsminister Jörg Bode unterstrich die Bedeutung der Branche: "Als wesentlicher Bestandteil unsere Mobilität in Niedersachsen ist die Luft- und Raumfahrt nicht nur ein Wirtschafts- und Standortfaktor sondern wird auch in Zukunft die Mobilitätsbedürfnisse unserer Gesellschaft bedienen."

Um im internationalen Wettbewerb erfolgreich zu sein, sind Kooperationen zwischen Standorten eine wichtige Voraussetzung. Niedersachsen und Bayern leben diese Erkenntnis und realisieren einen partnerschaftlichen Auftritt auf der ILA 2012. Beide Standorte verbinden eine lange Tradition in der Luftfahrt und eine hohe Innovationsaktivität in allen Bereichen der Luftfahrt. wie bspw. Premium Aerotec und MTU beweisen, darstellen. "Die ILA bietet für unsere Partner aus dem Luft- und Raumfahrt Standort Niedersachsen ein ideales Schaufenster zur Präsentation. Als einer der wenigen Standorte in Deutschland deckt Niedersachsen die gesamte Supply Chain der Luftfahrt, vom Bau bis zum Recycling, ab", erläuterte Stefan Schröder, Niedersachsen Aviation:

Niedersachsen ist mit 48 Ausstellern auf der ILA vertreten, was die Bedeutung des Luft- und Raumfahrtstandortes in Deutschland und Europa deutlich macht. Die Aussteller präsentieren die Vielfalt und unterschiedlichen Kompetenzen in Niedersachsen, von Airbus Operations, über den Forschungsflughafen Braunschweig bis hin zum CFK-Valley Stade sind alle Akteure vertreten.

Der Auftritt Niedersachsens bietet eine Kommunikationsplattform und dient als Treffpunkt für die Branche. Neben einer Vielzahl von Veranstaltungen und Vertragsunterzeichnungen ist der niedersächsischen-bayerischen Abendempfang am Mittwoch ein Highlight, das Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode besuchen werden.

Niedersachsen Aviation ist die Initiative des Landes Niedersachsen zur Unterstützung der Luft- und Raumfahrtindustrie in Norddeutschland. Ziel ist die Sicherung und Stärkung der nationalen und internationalen Wettbewerbsfähigkeit Niedersachsens. Insgesamt sind in Niedersachsen ca. 30.000 Menschen in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie in hiervon abhängigen Unternehmen beschäftigt. Die niedersächsische Luft- und Raumfahrtbranche beinhaltet über 250 Unternehmen und Einrichtungen an über 350 Standorten zuzüglich Flughäfen und Luftfahrtunternehmen sowie international führende Forschungseinrichtungen, Technologie- und Kompetenzzentren.

Weitere Informationen über finden Sie unter: www.niedersachsen-aviation.com/ila <http://www.niedersachsen-aviation.com/ila> .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Marder im Motorraum: Was Sie dagegen tun können

, Mobile & Verkehr, ARAG SE

Es ist ihr Jagdinstinkt, der Marder nachts unter parkende Autos lockt. Dort zerbeißen sie Kühlwasser- oder Bremsschläuche, Elektrokabel und Gummidichtungen....

Der Verkehr kommt ins Rollen

, Mobile & Verkehr, Hudora GmbH

Der 22. September soll ihr Tag werden. Der Tag der nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer, der Fußgänger und Skateboarder, der Rad- oder Rollerfahrer....

CSD-Parade behindert Stadtbahnverkehr

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Die Parade zum Christopher-Street-Day am 23. Juni wird zu zeitweisen Einschränkungen vor allem beim Stadtbahnverkehr in der Innenstadt führen....

Disclaimer