Donnerstag, 22. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 157027

Training für Rollstuhl- und Rollatorfahrer bei MöBus

Mönchengladbach, (lifePR) - Auf Wunsch vieler Fahrgäste bietet die NVV am kommenden Freitag, dem 16. April 2010 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof in Mönchengladbach- Rheydt ein Training für Rollstuhl- und Rollatorfahrer an. Treffpunkt ist der Bussteig 3.

Geübt wird der Ein- und Ausstieg über die ausklappbare Einstiegsrampe am Hintereingang/-ausgang in den MöBussen. Initiiert wurde der Termin durch Karin und Albert Sturm (Projektleiter "NULL-Barrieren in MG").

NEW AG

Die Niederrheinische Versorgung und Verkehr Aktiengesellschaft (NVV) ist Dienstleister der Region: Die NVV versorgt ca. 588.000 Menschen mit Strom und 450.000 mit Gas. Ihre Aufgabe ist gleichzeitig die Wasserversorgung (Trink- und Abwasser) für über 260.000 Personen. Im öffentlichen Nahverkehr befördert die NVV AG mehr als 48 Millionen MöBus-Fahrgäste pro Jahr, und sie betreibt Hallen- und Freibäder mit über 7.000 Quadratmetern Wasserfläche. Als innovativer und verantwortungsbewusster Wirtschaftsfaktor in der Region engagiert sich die NVV AG für Sport, Kultur und Soziales und ist mit 30 Mio. Euro Auftragsvolumen ein bedeutsamer Auftraggeber für die heimische Wirtschaft. Anteilseigner sind zu je 50 Prozent RWE und Stadt Mönchengladbach. NVV - Der Herzschlag der Region.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Auto Zeitung: Continental-Sommerreifen ist "sehr empfehlenswert"

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Continental PremiumContact 6 erhält höchste vergebene Einstufung im Test Sommerreifen von Continental mit kürzesten Bremswegen auf Nässe, sehr...

Auch ausländische Autos sind ziemlich deutsch

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Wie „deutsch“ sind eigentlich in Deutschland und im Ausland gefertigte Autos? Die Zeitschrift AUTOStraßenverkehr hat am Beispiel von drei Modellen...

Navi einschalten, auch wenn man sich auskennt

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Autofahrer sollten ihren Navi auch dann einschalten, wenn sie Strecke und Ziel kennen und das Gerät eigentlich gar nicht brauchen. Dazu rät...

Disclaimer